>

Fr., 25.08.2017

1:0 gegen Meppen: SC Paderborn feiert den fünften Sieg in Folge Wassey baut die Serie aus

Jubel nach dem 1:0: Massih Wassey (links) und Dennis Srbeny.

Jubel nach dem 1:0: Massih Wassey (links) und Dennis Srbeny. Foto: Oliver Schwabe

Paderborn  (WB/fv). Weiter geht die Siegesserie des SC Paderborn. Am sechsten Drittliga-Spieltag überzeugte die Mannschaft von Steffen Baumgart gegen Aufsteiger SV Meppen mit einem 1:0-Sieg (1:0). Dank des fünften Liga-Erfolgs in Serie sind die Paderborner nun für mindestens eine Nacht Tabellenführer.

Alles wie immer in der Benteler-Arena: Paderborns Trainer Steffen Baumgart setzte auch gegen Meppen auf seine gewohnt erfolgreiche Anfangsformation. Die einzige Änderung im Kader war Neuzugang Marlon Ritter, Leihgabe von Fortuna Düsseldorf, der in der Schlussphase für seinen neuen Club debütierte.

Zunächt übernahm Ritter aber den Bank-Platz von Ron Schallenberg und hatte von dort beste Sicht auf das inzwischen ebenfalls zur Gewohneit werdende Auftreten des SCP. Aufsteiger Meppen wollte sich zwar nicht unterordnen, die erste Chance gehörte aber den Gastgebern in Person von Robin Krauße. Sein Schuss ging noch über das Tor (13.). Vier Minuten später machte sich die Offensive der Paderborner mit Tempo auf den Weg Richtung Strafraum. Da konnte Meppens Thilo Leugers Sven Michel nur noch mit einem Foul aufhalten.

Wassey verwandelte vom Punkt zum 1:0

 Massih Wassey verwandelte vom Punkt zum 1:0. Von beiden Teams bekamen die 9.421 Zuschauer guten Fußball geboten. Etwas gefährlicher, (pass-)sicherer und zielstrebiger blieben die Hausherren. Ben Zolinski hatte nach einer Ecke gleich doppelte Gelegenheit auf das 2:0 (30.).

Zu Beginn der zweiten Hälfte wollte es Meppen wissen. Paderborn jedoch blieb ruhig und stiftete durch Schüsse von Christopher Antwi-Adjej (57.) und Wassey (63.) erneut Torgefahr. Etwas unaufmerksam zeigte sich der SCP zur Mitte des zweiten Durchgangs. Meppens Nico Granatowski kam frei zum Schuss, zog den Ball allerdings über das Tor (68.). Die Gäste aus dem Emsland blieben aufmüpfig und so ging es in den letzten 20 Minuten kämpferischer zu in der Benteler-Arena. Dieser zeitweilige Kampf blieb ohne Gewinner. Den Sieg über die vollen 90 Minuten sicherte sich Paderborn.

»Wir sind sehr gut reingekommen in die Partie und haben uns die Räume erarbeitet«, analysierte SCP-Trainer Steffen Baumgart nach der Begegnung. »Im Laufe des Spiels wurde Meppen immer mutiger und wir hatten nicht immer Zugriff auf die Partie. Wir hatten natürlich eine ganze Menge Torchancen, allerdings nicht immer aus dem Spiel heraus. Das haben wir schon besser gemacht. Wir haben auch nicht immer ruhig durchgespielt und das kompakte Anlaufen passte nicht. Wir wissen, wo wir ansetzen müssen. Die drei Punkte nehmen wir gerne mit, hätten uns aber auch über ein Unentschieden nicht beschweren können.«

Westfalenpokal beim SC Roland Beckum

Der SC Paderborn steht mit seinen 16 Punkten nun für zumindest eine Nacht an der Tabellenspitze. Am Samstag kann Fortuna Köln mit einem Sieg beim SV Wehen-Wiesbaden wieder punktgleich ziehen. Für die Paderborner geht es  am Dienstag in der zweiten Runde des Westfalenpokals beim SC Roland Beckum weiter (Anstoß: 19.30 Uhr). Die nächste Aufgabe in der dritten Liga wartet nach der Länderspielpause am Samstag, 9. September, bei Zweitliga-Absteiger Würzburger Kickers (14 Uhr).

SC Paderborn: Zingerle - Boeder, Schonlau, Strohdiek, Herzenbruch - Zolinski (75. Bertels), Krauße, Wassey (90.+1 Wimmer), Antwi-Adjei - Srbeny, Michel (84. Ritter)

SV Meppen: Domaschke - Ballmert, Gebers, Vidovic, Vrzogic - Puttkammer, Leugers - Kleinsorge (64. Yao), M. Wagner (75. Hyseni), Granatowski (80. Kremer) - Girth

Zuschauer: 9421

Tore: 1:0 Wassey (17./Foulelfmeter)

Gelbe Karten: Schonlau, Krauße, Bertels / Leugers, Vidovic, Vrzogic

Kommentare

Läuft beim SCP

Super Start vom SCP. Nach den Katastrophen-Jahren hat sich das die jetzige Führung hart verdient. Der Trainer ist ein Spitzentrainer!

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5102348?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F