>

Di., 29.08.2017

Westfalenpokal: Drittligist gewinnt in Beckum mit 4:0 Souverän ins Achtelfinale

Hier erzielt Ben Zolinski das 3:0.

Hier erzielt Ben Zolinski das 3:0. Foto: Elmar Neumann

Beckum  (WB). Titelverteidiger SC Paderborn steht im Achtelfinale des Westfalenpokals. Der Drittliga-Spitzenreiter setzte sich am Dienstagabend beim Westfalenligisten SC Roland Beckum mit 4:0 (3:0) durch.

Den nächsten Gegner spielen die Landesligisten SC RW Maaslingen und Viktoria Rietberg erst am Donnerstag, 7. September, aus. Ausgetragen wird das Achtelfinale zwischen dem 18. September und dem 8. Oktober.

Im Beckumer Stadtteil Roland benötigten die Gäste vor 723 Zuschauern kaum mehr als 20 Minuten, um eine Überraschung auszuschließen. Aykut Soyak per Freistoß (8.), der nachverpflichtete Marlon Ritter (17.) und Ben Zolinski (21.) sorgten für das schnelle 3:0.

Nach dem neunten Pflichtspiel innerhalb von 39 Tagen haben die SCP-Profis nun tatsächlich (Länderspiel-)Pause. Steffen Baumgart belohnt seine Dauerarbeiter mit einem trainingsfreien Wochenende.

Ein Probelauf ist vor dem nächsten Meisterschaftsspiel bei den Würzburger Kickers (Samstag, 9. September, 14 Uhr) nicht geplant. »Nach den vielen Spielen in derart kurzer Zeit haben sich die Jungs ein bisschen Erholung verdient«, sagt der Coach.

SCP: Ratajczak - Boeder, Schonlau, Strohdiek, Bertels - Zolinski, Wimmer, Soyak, Geurts - Ritter, van der Biezen

Tore: 0:1 Soyak (8.), 0:2 Ritter (17.), 0:3 Zolinski (21.), 0:4 Ritter (53.)

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5112422?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F