>

Mo., 25.09.2017

Nach dem Sieg gegen Rostock Krösche gibt den SCP-Profis frei

Christopher Antwi-Adjei im Zweikampf mit einem Rostocker.

Christopher Antwi-Adjei im Zweikampf mit einem Rostocker. Foto: Jörn Hannemann

Paderborn (WB). Wenn der Profifußball am 6. und 7. Oktober wegen der WM-Qualifikationsspiele pausiert, wird der SC Paderborn die Zeit nicht für ein weiteres Testspiel nutzen.

»Um etwas Spielpraxis zu sammeln, könnten wir einige Jungs in unserer U21 einsetzen, aber generell soll die Mannschaft das komplette Wochenende frei machen«, legte Manager Markus Krösche fest.

Der SCP muss zunächst aber noch zwei Auswärtsspiele absolvieren: Am kommenden Sonntag (Anstoß: 14 Uhr) geht es zum FSV Zwickau, am 3. Oktober (Tag der Deutschen Einheit) tritt der SCP als Titelverteidiger im Achtelfinale des Westfalenpokals beim Landesligisten Viktoria Rietberg an. Anstoß ist um 15 Uhr.

Danach hat der Drittliga-Tabellenführer übrigens zweimal Heimrecht: Am 14. Oktober kommt Werder Bremen II, am 21. Oktober VfR Aalen. Anstoß ist jeweils um 14 Uhr.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5178098?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F