>

Mo., 02.10.2017

Überraschender Einsatz des SCP-Neulings überzeugt auch Trainer Steffen Baumgart Debütant Collins ist verliebt

Jamilu Collins gelingt ein starkes Drittliga-Debüt.

Jamilu Collins gelingt ein starkes Drittliga-Debüt.

Zwickau (WB/en). 3:3 gegen den FC Schalke 04 II, 1:3 gegen Westfalia Herne und 1:1 gegen den TSV Marl-Hüls – dreimal war Jamilu Collins bis Sonntag im Trikot des SC Paderborn 07 aufgelaufen, dreimal hatte es nicht für einen Sieg gereicht. Im Gegensatz zu diesen ersten Probeläufen für die U 21 des SCP in der Oberliga Westfalen war sein Drittliga-Debüt für Paderborn aber mit Erfolg versehen.

In Zwickau stand der Nigerianer nicht nur erstmals im Kader, sondern auch gleich in der Startelf und krönte seine überzeugende Premiere mit der Vorarbeit zur frühen Paderborner Führung.

»Ich bin stolz auf die gesamte Mannschaft. Wir haben Charakter gezeigt«, sagte Collins. Der glückliche Debütant durfte sich neben »seinem« ersten Sieg auch über ein Lob freuen. »Gerade bei der Vorbereitung hat man gesehen, was er drauf hat. Der erste Kontakt, wie er den Ball mitnimmt – das sind Szenen, die zeigen, wie wertvoll er noch für uns werden kann«, sagte Steffen Baumgart.

Jamilu Collins statt Matthias Stingl

Der hatte bei der Suche nach Ersatz für die eine vakante Außenposition im Mittelfeld die Wahl zwischen den nachverpflichteten Matthias Stingl und eben Collins. Erwartet worden war eher die Nominierung des ehemaligen U 19-Kapitäns des FC Bayern. Dessen war sich auch Baumgart bewusst und entschied sich für das Unerwartete: »Ausschlaggebend war, dass Jamiru keiner auf der Rechnung hatte. Er konnte unbekümmert ins Spiel gehen und hat mich in der Entscheidung bestätigt.«

Ein weiterer Pluspunkt des Mannes aus der 1,5-Millionen-Einwohnerstadt Kaduna im Norden Nigerias ist das, was Baumgart als »geile Geschwindigkeit« bezeichnet. Das Tempo und die Technik möchte Collins, der die vergangenen fünf Jahre in Kroatien aktiv war, noch häufig unter Beweis stellen. Ausgeschöpft sieht er sein Potenzial – wie die Deutsch-Kenntnisse – längst nicht: »Ich werde definitiv noch mehr zeigen. Ich liebe Paderborn.« Der Neuzugang ist also verliebt und verfügt vielleicht über seherische Fähigkeiten. Denn im Gegensatz zu den zurückhaltenden Kollegen sagte er nach dem 3:1: »Wir haben gezeigt, dass wir der Meister sind.««

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5194882?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F