>

Mo., 20.11.2017

3:0 in Haching: Paderborn verbucht nach 16 Spieltagen 40 Punkte Der nächste Rekord

Alle auf einen: Fast die komplette Mannschaft gratuliert Thomas Bertels, dem Torschützen zum 3:0.

Alle auf einen: Fast die komplette Mannschaft gratuliert Thomas Bertels, dem Torschützen zum 3:0. Foto: Sven Leifer

Von Matthias Reichstein

Paderborn (WB). Der 3:0 (1:0)-Erfolg bei der SpVgg Unterhaching war bereits Paderborns 13. Saisonsieg. Allein diese Marke ist beeindruckend. Der Dreier bei den Oberbayern war aber aus anderen Gründen noch etwas ganz Besonderes.

Der SCP machte damit die 40 Punkte voll – das gab es nach nur 16 Spieltagen in der 3. Liga noch nie. Der bisherige Rekordhalter Dynamo Dresden kam 2015/16 auf 39 Zähler und stieg am Ende mit beeindruckenden 78 Punkten auf. Das will auch der SC Paderborn, auch wenn offiziell davon niemand sprechen mag. Doch so, wie der SCP seit Wochen auftritt, wird es immer schwieriger, das große Thema kleinzureden. Am Samstag gab der Gegner schon nach einer halben Stunde sein Konzept auf, stellte taktisch um, agierte fortan sehr viel defensiver und reagierte so auf die Klasse der Ostwestfalen. »Dass wir nach 30 Minuten einen Gang runterschalten mussten, ist noch nie vorgekommen. Aber ich hatte Angst, dass sich die Paderborner noch öfter durchspielen«, gab Hachings Trainer Claus Schromm offen zu. Steffen Baumgart nahm dass Kompliment so zur Kenntnis: »Es ist schon interessant, wenn Trainer ihr Team zurückbeordern, weil es nicht funktioniert. Das zeigt aber auch nur, wie gut es meine Jungs heute wieder gemacht haben.«

Über weite Strecken SCP nicht so fokussiert

Dabei begannen die Hausherren gar nicht schlecht und hatten durch Torjäger Stephan Hain (5./6.) und Dominik Stahl (6.) gute Möglichkeiten. Über weite Strecken der ersten Hälfte wirkte der SCP ohnehin nicht so fokussiert, leistete sich einige leichtfertige Fehler. Doch Top-Teams zeichnet die Effizienz aus. Chance Nummer eins nutzte Marlon Ritter (11.) zur frühen Paderborner Führung. Torjäger Sven Michel (49.) hätte direkt nach dem Wechsel schon alles klar machen können, traf aber die Latte. In der Folgezeit verpassten die Hachinger den Ausgleich. Sascha Bigalke (63.) zirkelte seinen Freistoß an den Pfosten, den Abpraller brachte Hain nicht im leeren Tor unter. Danach dominierte nur noch Paderborn. Ritters zweites Tor (66.) war die Entscheidung, seine Vorarbeit zum 3:0-Endstand durch Thomas Bertels (70.) allerhöchste Drittligaklasse . »Der Spitzenreiter ist eine Spitzenmannschaft und hat uns deutlich gezeigt, wo wir Luft nach oben haben. Diese Ruhe, Akribie und Leidenschaft ist unglaublich«, waren Schromms Schlussworte. Baumgarts Fazit blieb nicht kritiklos: »Wir müssen immer die Reihenfolge einhalten. Wir dürfen nie mit Fußball spielen beginnen, wir brauchen erst eine effektive Zweikampfführung verbunden mit einer hohen Laufbereitschaft.«

Klug zusammengestellter Kader

Was den SC Paderborn in den vergangenen Wochen aber besonders auszeichnet, ist der klug zusammengestellte Kader. Wenn Spielmacher Massih Wassey ausfällt, wird er durch Aykut Soyak ersetzt. Wenn Dennis Srbeny fehlt, dreht plötzlich ein Marlon Ritter auf. Am kommenden Freitag ist mit Robin Krauße der zweikampfstärkste Paderborner gesperrt. Sebastian Wimmer dürfte gegen den Karlsruher SC erste Wahl sein. Über konkrete Namen sprach Baumgart, der am Sonntag Pokalgegner FC Ingolstadt beim Heimsieg gegen Fortuna Düsseldorf beobachtete, nicht. Der Fußballlehrer blieb da lieber allgemein: »Wenn einer ausfällt, rückt der nächste nach. Bislang hat niemand enttäuscht.«

Fußball ist eben ein Mannschaftssport, das betont der Trainer und tut sich schwer damit, Einzelne hervorzuheben. Demütig reagierte Baumgart auch auf den Punktrekord, selbst Glückwunsche zum vorzeitigen Ligaerhalt lehnte er dankend ab.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5301542?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F