>

Mo., 20.11.2017

SCP kämpft sportlich und wirtschaftlich Keiner darf abseits stehen

SCP-Jubel nach dem Heimsieg gegen Preußen Münster

SCP-Jubel nach dem Heimsieg gegen Preußen Münster Foto: Oliver Schwabe

Von Matthias Reichstein

Mit 18 Punkten auf Platz 18 – genau dort stand der SC Paderborn nach 16 Spieltagen der vergangenen Saison, erst 20 (!) Begegnungen später machten die Ostwestfalen die 40 voll. Allein dieser Vergleich macht die rasante Entwicklung des Vereins deutlich. 40 Punkte nach 16 Treffen in Liga drei sind ein Rekord, auf den der SCP stolz sein darf.

Profifußball kämpft in Paderborn mit äußerem Umfeld

Sportlich steht der SC Paderborn wieder auf der Sonnenseite, wirtschaftlich nicht. Selbst der Einzug ins Pokal-Viertelfinale würde nicht reichen, die Drittliga-Saison mit einer schwarzen Null abzuschließen. Das zeigt: Der Profifußball kämpft in Paderborn auch zwölf Jahre nach dem ersten Zweitliga-Aufstieg unter Führung von Präsident Wilfried Finke in einem extrem schwierigen Umfeld und ist abhängig von einzelnen Personen.

Stadt und Verein müssen zusammenarbeiten

Auch deshalb wäre es wichtig, dass Stadt und Verein wieder einen Weg des Miteinanders finden. Profifußball in Paderborn kann auf Dauer nur erfolgreich sein, wenn Kicker und Kommune in eine Richtung stürmen. Da darf niemand im Abseits stehen. Denn die Stadt braucht ihren besten Werbeträger, da kann es keine zwei Meinungen geben. Umgekehrt braucht der Verein den Rat und die Verwaltung, wenn zum Beispiel in absehbarer Zeit die letzte Ausbaustufe des Trainingszentrums realisiert werden soll. Ein Treffen auf »neutralem Platz« wie zum Beispiel in der Arena wäre ein Anfang. Gute Stimmung ist (fast) garantiert, denn sportlich ist Paderborn wieder eine Macht.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5301593?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F