>

Sa., 09.12.2017

Comeback gegen Köln: Paderborn hofft auf den besten Scorer Srbeny macht den Unterschied

Mit ihm geht es beim SC Paderborn nach oben: Dennis Srbeny ist der beste Scorer der 3. Liga

Mit ihm geht es beim SC Paderborn nach oben: Dennis Srbeny ist der beste Scorer der 3. Liga Foto: Besim Mazhiqi

Von Matthias Reichstein

Paderborn (WB). Die Entscheidung wird Paderborns Trainer Steffen Baumgart erst in der Arena bekanntgeben, die Vorzeichen sind aber eindeutig: Dennis Srbeny wird am Samstag im Heimspiel gegen Fortuna Köln (Anstoß: 14 Uhr) zum ersten Mal nach sieben Wochen wieder in der Startelf stehen.

»Dennis hat sich zu einem der besten Stürmer der Liga entwickelt «, sagt der SCP-Coach. Wie wichtig der 23-Jährige für den SC Paderborn ist, zeigen diese beiden Statistiken: Mit dem Ex-Berliner auf dem Platz hat der SCP in dieser Spielzeit noch kein einziges Pflichtspiel verloren.

"

Das Zusammenspiel der beiden macht den Unterschied aus

Steffen Baumgart, SCP-Trainer

"

Seitdem sich der beste Scorer der Liga (sieben Tore, elf Vorlagen) am 24. Oktober im Pokalspiel gegen den VfL Bochum (2:0) verletzte, traf sein Sturmpartner Sven Michel nicht mehr. »Diese Zusammenhänge sind auffällig und kein Zufall«, sagt Baumgart und fügt hinzu: »Das Zusammenspiel der beiden macht den Unterschied aus. Dennis schafft Räume und spielt Sven sehr oft so gut frei, dass er nur noch den gegnerischen Torhüter vor sich hat.«

Michel kam so in den ersten 13 Spielen auf zehn Treffer und sechs Vorlagen. Seit Srbenys Ausfall verbuchte er nur noch eine Vorarbeit: Ben Zolinskis Führungstreffer beim 3:0-Sieg über den VfL Osnabrück.

"

Michel explodiert noch einmal deutlicher, wenn er Srbeny an seiner Seite hat.

Uwe Koschinat, Trainer von Fortuna Köln

"

Auch die Gäste aus Köln blicken mit viel Respekt auf das sich anbahnende Comeback: »Michel explodiert noch einmal deutlicher, wenn er Srbeny an seiner Seite hat«, sagt Uwe Koschinat. Der Kölner Coach rechnet deshalb eigentlich fest mit der Rückkehr des Offensivspielers: »Nach zwei Niederlagen in Folge wird auch beim SCP einiges hinterfragt. Mein Kollege Baumgart wird da gute Antworten finden, eine wird für mich Srbeny heißen.«

Viel Lob vom eigenen Coach, Komplimente vom Gegner – Dennis Srbeny, der im Sommer vom Regionalligisten BFC Dynamo kam, winkt bescheiden ab, wenn er mit den Zahlen rund um seine Person konfrontiert wird: »Das ist Zufall. Svenni hat zuletzt zweimal die Latte geroffen und ein bisschen Pech gehabt. Am Samstag werde ich ihm gegen Köln hoffentlich wieder ein Tor auflegen. Dann stoppen wir den Negativtrend. Aber das geht nur gemeinsam.«

"

Wir haben zuletzt nicht die besten Spiele abgeliefert. Aber wir wissen, was wir können.

Steffen Baumgart

"

Stichwort Kollektiv: Die Gemeinschaft wurde in dieser Woche auch explizit vom Trainerstab angesprochen und eingefordert. »Wir haben zuletzt nicht die besten Spiele abgeliefert. Aber wir wissen, was wir können, wenn wir zusammenstehen. Das hat jetzt jeder realisiert«, sagt Srbeny.

Im Kader für die 90 Minuten gegen Köln wird Srbeny auf jeden Fall stehen. Spielt er an, oder kommt er für die letzten 30 Minuten? Eine Antwort auf diese Frage erarbeitete Baumgart in den vergangenen Tagen gemeinsam mit seinem Trainerstab. Baumgart tendiert in Richtung Rückkehr, warnt aber auch: »Wir müssen die richtige Entscheidung treffen – bei aller Euphorie rund um Dennis.«

Und was sagt Dennis Srbeny? Er habe hart gearbeitet und sei bereit. Bei so viel Lob muss der Angreifer selbst auch nicht mehr in die Offensive gehen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5344688?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F