>

Fr., 13.07.2018

Paderborns Rückkehrer stellt keine Ansprüche Uwe Hünemeier: »Die Binde ist mir unwichtig«

Das Kopfballspiel ist eine der großen Stärken von Paderborns Rückkehrer Uwe Hünemeier.

Das Kopfballspiel ist eine der großen Stärken von Paderborns Rückkehrer Uwe Hünemeier. Foto: Besim Mazhiqi

Von Peter Klute

Paderborn (WB). Neulich beim Training des SC Paderborn: In perfektem Englisch gibt Uwe Hünemeier dem jungen Nigerianer Jamilu Collins taktische Tipps, abgetaucht in seine alte Fußballwelt. Bis Hünemeier die Gegenwart einholt und er Collins auffordert: »Lass uns deutsch reden.« Grinsend fügt er in Richtung der Beobachter am Seitenrand hinzu: »Daran muss ich mich erst wieder gewöhnen.«

Von 2015 bis 2018 war das englische Seebad Brighton die sportliche Adresse Hünemeiers, mit Brighton & Hove Albion gelang dem Abwehrspezialisten der Aufstieg in die Premier League. Jetzt ist er zum SC Paderborn zurückgekehrt, für den er bereits von 2013 bis 2015 spielte, und wird sich am Sonntag beim Testspiel des SCP gegen Norwich City (13 Uhr, Gütersloh) besonders wohlfühlen.

»Ich freue mich sehr auf dieses Spiel und vor allem auf Marco Stiepermann, mit dem ich in Dortmund und Cottbus war. Für uns als Mannschaft wird es ein sehr interessantes Duell, denn die Gegner werden immer stärker.«

Heimat OWL

Während der 90 Minuten wird sich Hünemeier an seine Zeit in Brighton erinnern, wobei auch bei den Gästen deutsch gesprochen wird. Allein neun Profis, inklusive der beiden ehemaligen Paderborner Dennis Srbeny und Mario Vrancic, besitzen die deutsche Staatsangehörigkeit. Dazu kommt der in Büren-Steinhausen (Kreis Paderborn) aufgewachsene Trainer Daniel Farke, der 2017 von der zweiten Mannschaft von Borussia Dortmund auf die Insel wechselte.

Hünemeiers Heimat ist wieder Ostwestfalen, dort, wo er auch geboren (in Rietberg) wurde. Ein Grund für die Rückkehr sind seine Kinder Lotta und Mats. Aber auch die Entwicklung des SC Paderborn hat den 32-Jährigen bei seiner Entscheidung positiv beeinflusst.

"

Ich hätte in England bleiben und weiter mehr Geld verdienen können, aber ich habe den SCP lieb gewonnen.

Uwe Hünemeier

"

»Das alles hat wie ein Puzzle perfekt zusammengepasst. Ich hätte in England bleiben und weiter mehr Geld verdienen können, aber ich habe den SCP lieb gewonnen. Und mich mit nichts anderem beschäftigt.« Wirtschaftlich, menschlich und auch sportlich sei der Wechsel nach Brighton die richtige Entscheidung gewesen, jetzt wolle er seinen ausgebauten Erfahrungsschatz beim SCP einbringen.

»Die Eingewöhnung war unproblematisch. Natürlich muss ich mich erst an die mir weitgehend unbekannte Mannschaft und die Abläufe gewöhnen, aber ich bin topfit, habe einiges erlebt und eine sportliche Qualität. Ich bin mir sicher, dass ich der Mannschaft helfen, sie führen und besser machen kann.«

Zehn Jahre Profi

Hünemeier ist seit mehr als zehn Jahren Profi, da wird ihm automatisch eine Führungsrolle zukommen. Diese nimmt er an. Was einen Stammplatz und das Kapitänsamt betrifft, hält er sich aber zurück: »Ich weiß, dass diese Themen aufkommen, aber ich bin da ganz entspannt. Ich reiße mich nicht darum, Kapitän zu werden, die Binde ist mir total unwichtig. Außerdem hat Christian (Strohdiek, Anm. d. Red.) das in der vergangenen Saison gut gemacht. Und in der Innenverteidigung haben wir mit vier Anwärtern auf zwei Plätze einen gesunden Konkurrenzkampf. Da kann es mich genauso treffen, dass ich nicht spiele, wie alle anderen auch. Ich möchte mich in eine bestmögliche Verfassung bringen, alles andere entscheidet der Trainer.«

Der heißt Steffen Baumgart hat die Qual der Wahl zwischen dem Aufstiegspärchen Sebastian Schonlau/Christian Strohdiek, Leon Fesser und Uwe Hünemeier. Einem Herausforderer mit Führungseigenschaften. Egal, ob auf deutsch oder englisch.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5902528?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F