Der Unfallort im baden-wüttembergischen Gaggenau. Foto: dpa

Gaggenau Ermittler werten nach dem tödlichen Unfall in Gaggenau Spuren aus

Nach dem tragischen Unfall, bei dem eine Frau und ihr kleines Enkelkind von einem Auto erfasst und tödlich verletzt wurden, untersuchen die Ermittler weiter das mutmaßliche Unfallauto. mehr...


Blumen und Kerzen sind am Unfallort abgelegt worden. Foto: Benedikt Spether/dpa

Gaggenau Autofahrer verletzt Oma und Baby auf Gehweg tödlich und flüchtet

Ein Autofahrer hat eine Oma und ihren kleinen Enkel in einem Wohngebiet der badischen Stadt Gaggenau überfahren und sie hilflos zurückgelassen. Die 54-Jährige und der sieben Monate alte Junge starben nach dem Zusammenprall. Die Polizei ermittelte einen Verdächtigen. mehr...


Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier applaudiert Dalia Grybauskaite, Staatspräsidentin von Litauen, Kersti Kaljulaid, Staatspräsidentin von Estland, und Raimonds Vejonis, Präsident von Lettland, nachdem er ihnen im historischen Rathaus zu Münster den Internationalen Preis des Westfälischen Friedens überreicht hat. Foto: Guido Kirchner/dpa

Internationaler Preis des Westfälischen Friedens Steinmeier lobt baltische Staaten für Einsatz für friedliches Europa

»Manchmal scheint es mir fast, als seien uns die baltischen Staaten ein gutes Stück voraus, was Ernst und Lebendigkeit dieser Einsicht angeht«, sagte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Düsseldorf NRW-Justizminister will nach Facebook-Urteil Gesetzeslücke prüfen

Nach dem Urteil des Bundesgerichtshofs zum digitalen Nachlass will der nordrhein-westfälische Justizminister Peter Biesenbach (CDU) eine mögliche Gesetzeslücke prüfen. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Herne Kleingärtner von Wespen totgestochen

Ein 50-jähriger ist in einer Kleingartenanlage in Herne von Wespen totgestochen worden, weil er beim Heckenscheiden vermutlich ein Nest der Insekten übersah. mehr...


46 - 50 von 787 Beiträgen