Mi., 26.07.2017

Auch Hersteller aus Ostwestfalen kooperieren mit Bloggern Die Mode sammelt immer mehr »Likes«

Rebecca Mir (25) hat 2010 bei der Heidi-Klum-Show »Germany’s Next Topmodel« den zweiten Platz belegt. Nach Auftritten als Mannequin und Moderatorin ist sie heute eine der erfolgreichsten Mode-Bloggerinnen. Deren Zahl nimmt rapide zu.

Rebecca Mir (25) hat 2010 bei der Heidi-Klum-Show »Germany’s Next Topmodel« den zweiten Platz belegt. Nach Auftritten als Mannequin und Moderatorin ist sie heute eine der erfolgreichsten Mode-Bloggerinnen. Deren Zahl nimmt rapide zu. Foto: dpa

Von Bernhard Hertlein

Halle/Herford/Bielefeld (WB). Die Zeiten, da sich Bekleidungshersteller beim Stichwort Modeblogger mit sichtlichem Unbehagen abgewendet haben, sind vorbei – auch in Ostwestfalen.

Etablierten Firmen waren Blogs lange zu individualistisch, zu unprofessionell, zu sehr von Launen und Zufälligkeiten oder von Geld gesteuert. Diese Argumente können auch heute noch vorgebracht werden. Und trotzdem gibt es kaum einen Produzenten, der nicht wenigstens ab und zu die Dienste einer Bloggerin oder einer Influencerin in Anspruch nimmt.

Fünfstellige Gage pro Posting

Ein Grund mag sein:  Aus Sicht der Marketing-Manager ist die Zusammenarbeit relativ günstig. Nach Angaben der Fachzeitschrift »Brand eins« erhalten Blogger ab 25.000 bis 30.000 Follower pro Posting 300 bis 500 Euro. Anfänger sind teilweise sogar zufrieden, wenn sie die Hose, die sie vorstellen, behalten dürfen.

Ab 100.000 Fans wird der Betrag allerdings schnell vier- und ab 350.000 bis 400.000 sogar fünfstellig.  Caro Daur , ein Star in der Branche, kommt auf 1,1 Millionen Follower.

Gerry Weber mit 200 Bloggern in Kontakt

Die Haller Gerry Weber AG hat über alle Marken hinweg mit 150 bis 200 Bloggern und Influencern Kontakt. Intensiver ist er bei der Marke Taifun mit Belle Mélange, Fashionfundi und Alisar Ailabouni.

Die Stammmarke hält Kontakt zu Luisa Hartema, Hallhuber zu  Rebecca Mir und Talkabout zu Cocos Wonderland. Bezahlte Kooperationen seien noch punktuell, zuletzt zum Engagement der neuen Werbeträgerin Eva Herzigova.

New Fashion Editorial @bunte_magazin✨#elbphilharmonie #hamburg #ootd

Ein Beitrag geteilt von Rebecca Mir (@rebeccamir) am

Brax setzt auf Instagram

Der Herforder Bekleidungshersteller Brax kooperiert mit etwa zehn Influencerinnen, die vor allem auf Instagram posten. Wichtig ist Marketingchef Marc Freyberg, dass »alle Markenbotschafterinnen authentisch sind und zu uns passen«. Wenn Geld fließe, werde dies angezeigt, in der Regel durch den Hinweis »sponsored by«. Freyberg beobachtet aktuell, dass der Marktwert einer Modebloggerin steigt, sobald ein anerkanntes Magazin, am besten aus der Branche, über sie berichtet.

For @elcorteingles #spain @munichmodels @viewmanagement #beachwear

Ein Beitrag geteilt von LUHAR (@luisahartema_) am

Die Aufgabe, journalistische Arbeit und Werbung auseinander zu halten, sieht auch Daniel Terberger. Die von ihm geführte Bielefelder Katag AG, Einkäufer und Dienstleister für den mittelständischen Modehandel, stattet aktuell testweise einige Bloggerinnen mit neuer Mode aus. Eine engere Zusammenarbeit besteht mit einer Handvoll Expertinnen im Internet, darunter  Cathy Hummels .

Korff: »Kein Jugendphänomen mehr«

Bugatti (Herford) wird erstmals für die bevorstehende Herbst-/Winter-Kollektion auch die Hilfe von Bloggern und Influencern in Anspruch nehmen. Für die Vorstellung auf Facebook, Youtube und Instagram wurden schon für das Fotoshooting Spezialisten für die so genannten sozialen Medien mitgenommen.

»Das ist längst kein Jugendphänomen mehr«, sagt Marc Korff, Vertriebschef von Bugatti für die Region Deutschland, Österreich und Schweiz.

I want to ride my bicycle, bicycle, bicycle Good night peeps Fahrrad gefunden auf @otto_de #OTTOlifestyle❤️ *Werbung

Ein Beitrag geteilt von C A R O L I N|COCOSWONDERLAND (@cocos_wonderland) am

Zurückhaltung abgelegt

Seidensticker kooperiert seit etwa einem halben Jahr für die Stammmarke und für Jacques Britt. Die mehrere Marken (Pierre Cardin, Baldessarini, Otto Kern, Pionier) führende Ahlers AG ist ebenfalls dabei, die bisherige Zurückhaltung aufzugeben.

Ein neuer »Social Media Manager« soll sich ab 1. Oktober des Themas annehmen. Dabei denkt Vorstand Götz Borchert an Material, das auch für die Einzelhändler nutzbar sein müsse.

Grothues: »Sie ersetzt die gute Freundin«

Viele, viele bunte Blogs

Das Internet ist voller Blogs – von Kosmetik über Auto, Elektronik, Wohnen, Reisen und Essen bis zu Spielen. Mehr dazu lesen Sie hier.

Elke Grothues (Marc Aurel, Gütersloh) beschreibt das Erfolgsgeheimnis einer Bloggerin und Influencerin: »Sie ersetzt die gute Freundin.« Wenn sie stellvertretend für einen Typ Frau ein Bekleidungsstück empfehle, dann werde ihr das geglaubt. Hersteller müssten aber viel Zeit in die Auswahl der Bloggerin investieren. Wichtiger als die Zahl der Fans sei, ob, wie und mit welcher Regelmäßigkeit die Bloggerin mit ihnen kommuniziere. Aktuell kooperiert Marc Aurel mit acht bis zehn Influencerinnen.

Die Hersteller betonen, dass sie weiter auch auf gedruckte Medien und das Fernsehen setzen. Brax und Seidensticker starten sogar gerade neu mit TV-Werbung. Der Aufwand für ein paar Sekunden zur besten Sendezeit ist groß, die Erwartung aber auch. Stagnierende Umsätze lassen die Branche nicht zur Ruhe kommen. Irgendwie muss sie dafür sorgen, dass wieder mehr über Mode geredet wird.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5035249?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509674%2F