Di., 12.09.2017

Ausgerissenes Tier will wohl zu seinem Rudel zurück Wölfin tappt in Kamera-Falle

Die ausgerissene Wölfin löste die Wildkamera aus. Das gesamte Video können Sie unter www.westfalen-blatt.de sehen.

Die ausgerissene Wölfin löste die Wildkamera aus. Das gesamte Video können Sie unter www.westfalen-blatt.de sehen.

Isselburg (WB/dpa).  Knapp eine Woche nach dem Ausbruch einer jungen Wölfin aus einem Gehege in einem Tierpark im westlichen Münsterland hat eine Kamera-Falle das Tier am Montag gefilmt.

»Die Wölfin will offenbar zurück zu ihrem Rudel«, sagte Pächterin Monika Westerhoff-Boland. Die Aufnahmen vom frühen Montagmorgen zeigten die eineinhalb Jahre alte Wölfin auf der einen Zaunseite und ihre Artgenossen auf der anderen Seite.

»Leider springt sie nicht über die von uns gebaute Brücke zurück in ihr Gehege. Und sie wird das wohl auch nicht mehr tun«, sagt die Tierparkleiterin. Deshalb sei jetzt Geduld gefragt. Die Wölfin soll mit einem Schuss betäubt und dann zurück zum Rudel gebracht werden.

Der Facebook-Post wird geladen

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5143625?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509674%2F