Kommentar zum US-Waffenrecht Kinder oder Knarren?

Schüler in Florida. Foto: dpa

Die Überlebenden des jüngsten Schulmassakers von Parkland im US-Bundesstaat Florida sprechen mit der Autorität von Betroffenen. mehr...

Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zur Kartellstrafe Das dicke Ende kommt

Es hätte schlimmer kommen können. 151 Millionen Euro Strafe für Bosch und Continental, weil sie die Preise bei Zündkerzen und Bremssystemen abgesprochen haben, sind viel. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zum Urteil im Polizeikostenstreit Ganz oder gar nicht

Dieses Urteil musste der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft natürlich kommentieren – auf seine gewohnt platt-populistische Art. mehr...


Recep Tayyip Erdogan, Präsident der Türkei hat eine Belagerung der von kurdischen Milizen kontrollierte syrische Stadt Afrin angekündigt. Foto: dpa

Kommentar zur Türkei Zwischen Deniz Yücel und Afrin

Es dauerte keine 24 Stunden. Nach der Freilassung des deutsch-türkischen Journalisten Deniz Yücel ließen Forderungen aus Ankara nicht lange auf sich warten. mehr...


Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) und zwei Soldaten in Hannover am 13. Juni 2015. Foto: Jochen Lübke/dpa

Kommentar zur Bundeswehr Wie im Sozialismus

Eine permanente Mangelwirtschaft ist vielen Menschen nur noch aus den Zeiten des Sozialismus geläufig. So betrachtet ist die real existierende Bundeswehr geradezu ein sozialistischer Musterbetrieb. Klemmt es doch an allen Ecken und Enden. mehr...


Broschüren liegen vor der SPD-Regionalkonferenz im Vorfeld des Mitgliedervotums im Hannover Congress Centrum aus. Foto: dpa

Kommentar gegen den GroKo-Entscheid Höchst undemokratisch

Dass die SPD ihre 463.723 Mitglieder entscheiden lässt, ob Deutschland von einer Großen Koalition regiert wird, ist höchst undemokratisch. mehr...


Stimmzettel zum SPD-Mitgliedervotum. Foto: dpa

Kommentar für den GroKo-Entscheid Die SPD kann regieren, sie muss es aber nicht

Juristisch ist zum SPD-Mitgliederentscheid alles gesagt. Das Bundesverfassungsgericht hat die Beschwerden gegen das Verfahren gar nicht angenommen. Wer behauptet, das habe rein formale Gründe, der irrt. mehr...


Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Annegret Kramp-Karrenbauer. Foto: dpa

Kommentar zur designierten CDU-Generalsekretärin Auf »AKK« wartet ein gewaltiges Stück Arbeit

Da sage noch einer, nach zwölf Jahren im Kanzleramt sei Angela Merkel nicht mehr für Überraschungen gut. Mit der Nominierung von Annegret Kramp-Karrenbauer als neuer CDU-Generalsekretärin ist der Kanzlerin ein Paukenschlag gelungen. mehr...


US-Sonderermittler Robert Mueller. Foto: dpa

Kommentar zur US-Anklage gegen 13 Russen Was wusste Trump?

Die Anklage Robert Muellers gegen 13 Russen wegen Einmischung in die US-Wahlen ist von immenser Bedeutung. Dem Versuch von US-Präsident Donald Trump, so zu tun, als sei nichts geschehen, fehlt längst jede Basis. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zu Strafzöllen Gift für die Wirtschaft

Der Aufschrei ist groß, dass die USA jetzt ganze Industriezweige wie die Stahlbranche mit Schutzzöllen vor unliebsamem Wettbewerb aus dem Ausland in Sicherheit bringen will. mehr...


Die Panel-Diskussion auf der 54. Münchner Sicherheitskonferenz im Hotel Bayerischer Hof. Foto: dpa

Kommentar zur Sicherheitspolitik Die Ausgaben für Rüstung müssen rauf

Bei der Sicherheitskonferenz in München werden stets viele richtige Sachen gesagt. Umso mehr fragt man sich allerdings, warum aus den klugen Analysen, die alljährlich im »Bayerischen Hof« zu hören sind, so selten die notwendigen Konsequenzen gezogen werden. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zur Prämie für Diesel-Nachrüstung Vertrauensfresser

Der Vorschlag, Steuergelder für die Umrüstung von Dieselautos einzusetzen, ist für das Vertrauen in die Politik, was der Kolbenfresser für den Motor ist: das beste Mittel zur Stilllegung. mehr...


Dieses Symbolbild zeigt ein automatisches Lager für Magnet-Datenbänder. Foto: dpa

Kommentar zu Maßnahmen gegen Terroristen Kein Allheilmittel

Wie wirksam die neuen Instrumente am Ende sind, muss sich erst zeigen. Ein Allheilmittel sind sie nicht. Denn die Datenflut könnte irgendwann so groß sein, dass die Polizei mit der Auswertung nicht mehr nachkommt. mehr...


Deniz Yücel. Foto: dpa

Kommentar zur Yücel-Freilassung Die Türkei hat kein Lob verdient

Erinnert werden muss an die kaum vier Wochen alte Zusage Berlins, türkische Leopard-Panzer nachzurüsten – was erst wegen des türkischen Einmarsches in Nordsyrien kurzfristig gestoppt wurde. mehr...


Ein Absperrband der Polizei ist vor der Marjory Stoneman Douglas High School am Tag nach dem Schulmassaker zu sehen. Foto: dpa

Kommentar zum Schul-Massaker Schockierend

Niemand braucht wirklich zu interessieren, was den mutmaßlichen Massenmörder an der Highschool von Parkland zu dem Massaker am Valentinstag motivierte. Ihn mit Nichtbeachtung zu strafen, ist der richtige Umgang mit einem, der auf perverse Art Aufmerksamkeit erzeugen wollte. mehr...


Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der türkische Ministerpräsident Binali Yildirim geben nach ihrem Gespräch im Bundeskanzleramt eine gemeinsame Pressekonferenz. Foto: dpa

Kommentar zur Türkeipolitik Balanceakt

Von normalen politischen Beziehungen sind Berlin und Ankara nach wie vor meilenweit entfernt. Seit rund zwei Jahren ist Binali Yildirim bereits türkischer Ministerpräsident, doch erst jetzt machte er Angela Merkel seine Aufwartung. mehr...


Es ist der alte Ärger. Bestimmungen zum europäischen Verbraucherschutz werden von Online-Anbietern zu langsam, zu oberflächlich oder gar nicht umgesetzt. Dabei geht es nicht um Kleinigkeiten. Foto: dpa

Kommentar zu Facebook und Co. Brüssel muss aufpassen

Es ist der alte Ärger. Bestimmungen zum europäischen Verbraucherschutz werden von Online-Anbietern zu langsam, zu oberflächlich oder gar nicht umgesetzt. Dabei geht es nicht um Kleinigkeiten. mehr...


Markus Söder. Foto: dpa.

Kommentar zu Söders Vorschlag Nicht durchdacht

Wie sagt man in Bayern: »A Hund is a scho«, der Markus Söder. Ein schlauer Kerl. Er will nicht nur eine Begrenzung der Amtszeit für sich als Ministerpräsidenten einführen, sondern jetzt auch für den Regierungschef im Bund. Das beim politischen Aschermittwoch zu fordern, ist eine feine Spitze gegen die Langzeit-Kanzlerin Angela Merkel. Und diejenigen, die von Merkel genug haben, werden jetzt rufen: »Guad so!« mehr...


Nach Angaben von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg sollen durch die neuen Hauptquartiere schnellere Truppen- und Materialtransporte innerhalb Europas ermöglicht werden. Foto: dpa

Kommentar zu den Nato-Plänen Straßen statt Panzer?

Die Nato steht sozusagen vor den Überresten der Entspannungspolitik. Seit dem Zusammenbruch des Eisernen Vorhangs war nicht nur Abrüstung das Gebot der Stunde. mehr...


Busse und Bahnen auf Steuerzahlerkosten fahren zu lassen, um Autofahrer zum »kostenlosen« Umsteigen zu animieren: Der Plan der geschäftsführenden Bundesregierung ist ein Witz. Foto: dpa

Kommentar zu kostenlosen Bussen und Bahnen Heiße Luft

Busse und Bahnen auf Steuerzahlerkosten fahren zu lassen, um Autofahrer zum »kostenlosen« Umsteigen zu animieren: Der Plan der geschäftsführenden Bundesregierung ist ein Witz. mehr...


Eine Kunstinstallation brennt hinter den Olympischen Ringen bei dem Fire Art Festival im Rahmen der Olympischen Winterspiele. Foto: dpa

Kommentar zu Olympia Das IOC verliert immer

Die vom Internationalen Olympischen Komitee sind die Bösen. Auf diese Aussage könnte sich eine große Mehrheit der Sportinteressierten einigen. Und deshalb ist das IOC logischerweise auch für die schlechte Stimmung auf den Tribünen rund um Pyeongchang schuld. mehr...


Andrea Nahles, Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, und Olaf Scholz (SPD), Erster Bürgermeister von Hamburg, äußern sich nach den Sitzungen von SPD-Präsidium und Parteivorstand. Foto: dpa

Kommentar zur SPD Schritt zur Beruhigung

Die SPD ist aufgewühlt. Und das nicht nur wegen des bevorstehenden Mitgliederentscheides über die Große Koalition. Zurzeit scheint in der SPD fast alles erlaubt zu sein, wenn es nur gegen »die in Berlin« geht. mehr...


Berlin: Teilnehmer an einem Auto- und Fahrradkorso für den in der Türkei inhaftierten deutschen Journalisten Deniz Yücel fahren durch das Regierungsviertel. Foto: dpa

Kommentar zu Deniz Yücel Eine politische Geiselnahme

365 Tage ohne Anklage, ohne Einsicht in die Akten und ohne einen Gerichtsbeschluss – seit genau einem Jahr sitzt der deutsch-türkische Journalist Deniz Yücel im Gefängnis. mehr...


Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann sieht eine »Katastrophe« kommen. Foto: dpa

Kommentar zu Hausärzten Das System ist krank

Berstend volle Praxen, Bürokratie, bis der Arzt kommt, und dazu Einkommensaussichten, die in Gebieten mit einem geringen Anteil von Privatpatienten jeden Handwerksmeister nur müde lächeln lassen: Der Hausarzt ist längst kein Traumberuf mehr. mehr...


1 - 25 von 1385 Beiträgen