Kommentar zum G20-Gipfel in Hamburg So eine Gewalt darf es nie wieder geben!

Polizisten stehen im Schanzenviertel neben einer brennenden Barrikade. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

Fassungslosigkeit, Bestürzung, Schock – diese Worte fallen zwangsläufig nach dem Chaoswochenende von Hamburg. Das G20-Gipfeltreffen ist zu Ende, aber die Aufarbeitung erst am Anfang. Die sieben Lehren aus dem Gipfel: mehr...

Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zum Ansturm auf Notaufnahmen Sie fragen Dr. Google

Bei leichten Beschwerden einfach mal ein, zwei Tage abwarten und dann vielleicht zum Hausarzt gehen – was früher üblich war, gilt in Zeiten des Internets für viele Menschen nicht mehr. mehr...


Straßenschlachten in Hamburg. Foto: dpa

Kommentar zu Gewalt beim G 20-Gipfel Der linke Privatkrieg

Es sind unerträgliche Szenen, die von Hamburg aus um die Welt gehen: brennende Autos und Mülltonnen, Rauchschwaden über der Stadt, verletzte Polizisten. Hamburg wird drei Kreuze machen, wenn der G 20-Tross heute endlich wieder abgezogen ist. mehr...


Küken. Foto: Tilo Sommer

Kommentar zum Kükenschutz Wer vorangeht, gewinnt

Selbst Nicht-Vegetarier brauchen schon ein ziemlich dickes Fell, um angesichts der Tötung von jährlich 45 Millionen männlichen Eintagesküken nicht ins Grübeln zu kommen. Deshalb ist es eine gute Nachricht, dass die Forscher bald soweit sind, das Geschlecht schon im Ei festzustellen – und zwar in einer Schnelligkeit, die den Einsatz auch wirtschaftlich rechnet. mehr...


Peter Sagan (links). Foto: imago

Kommentar: Keine Gnade für Radweltmeister Sagan Auf die harte Tour

Während die Tour wieder durch Frankreich rollte, kam die Diskussion über den Ausschluss des Weltmeisters erst richtig in Fahrt. War es zu hart, Peter Sagan nach dessen Ellbogencheck nach Hause zu schicken? mehr...


Ein Testament. Foto: dpa

Kommentar zur Studie über Erbschaften Ist das noch gerecht?

Die Reichen vererben noch viel mehr Vermögen als bislang gedacht: Dieses Ergebnis der von der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung in Auftrag gegebenen Studie befeuert den Wahlkampf. Da möchte man doch wirklich fragen: Ist das noch gerecht? mehr...


Peter Tauber (CDU). Foto: dpa

Kommentar zu Peter Tauber Schulz’ bester Wahlhelfer

Normalerweise ist Peter Tauber als CDU-Generalsekretär nicht mehr zu halten. Angela Merkel müsste ihn entlassen oder ihm den Rücktritt nahelegen. Und zwar so schnell wie möglich – wenn in elf Wochen nicht gewählt würde. mehr...


Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) stellen das gemeinsame CDU/CSU-Wahlprogramm für die Bundestagswahl vor. Foto: dpa

Kommentar zur Union Die Kanzlerin ist das Programm

Es ist ein Wahlprogramm für alle, ohne Überraschungen, ohne neue Ideen, ohne Aufreger. Und genau das ist auch die Absicht. mehr...


Der frühere US-Präsident Bill Clinton spricht beim europäischen Trauerakt für Helmut Kohl im EU-Parlament in Straßburg. Foto: Michael Kappeler/dpa

Kommentar zum europäischen Trauerakt für Helmut Kohl Europa verneigt sich

Helmut Kohl wirkt über seinen Tod hinaus. Sein politisches Leben bleibt Vermächtnis für die Zukunft eines ganzen Kontinents. Kanzler der Einheit, Vorkämpfer für Europa, großer Staatsmann – wir verneigen uns in Dankbarkeit! mehr...


Das Logo eines Potsdamer Bürgervereins mit dem Namen »Stoppt Hass-Propaganda! Erst prüfen, dann teilen«. Foto: dpa

Kommentar zum Facebook-Gesetz Besser als nichts

Der Hass im Netz, die Pöbeleien gegen alles und jeden sowie die vielen Falschnachrichten können eine Gesellschaft und einen Staat zersetzen. Das kann niemand hinnehmen, dem dieses Land am Herzen liegt. mehr...


Stammbuch der Familie. Foto: dpa

Kommentar zur Ehe für homosexuelle Paare Ein guter Tag für unsere Gesellschaft

Das ist ein guter, das ist ein wichtiger Tag für viele schwule und lesbische Paare: Endlich dürfen sie sich nicht nur »verpartnern«, sondern sie dürfen heiraten. Der Unterschied mag klein erscheinen, doch ist er von immenser symbolischer Bedeutung. mehr...


Armin Laschet. Foto: dpa

Kommentar zum NRW-Kabinett Laschet muss liefern

Lokalpatrioten müssen beim Blick auf diese schwarz-gelbe Regierungsmannschaft enttäuscht sein: kein Politiker aus Ostwestfalen-Lippe im Kabinett Laschet – wird da eine Region abgehängt? Gegenfrage: Was nützt ein Minister aus Bielefeld, wenn die Regierung den ländlichen Raum insgesamt nur unzureichend im Blick hat? mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zum Erpressungstrojaner Gefahr ernst nehmen

Es wird allerhöchste Zeit, die Bedrohung aus dem Internet ernst zu nehmen. Sicherheitslücken stehen noch Monate sperrangelweit offen, nachdem sie bekannt geworden sind und ein Softwareflicken (Patch) bereitgestellt worden ist. mehr...


Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird bei der Gesprächsreihe »Brigitte Live« zur Bundestagswahl am Montag im Berliner Gorki-Theater interviewt. Foto: Jörg Carstensen/dpa

Kommentar zur Ehe für alle Merkels fahrlässige Kehrtwende

Ob Angela Merkel sich darüber im Klaren gewesen ist, welche Lawine sie auf den letzten parlamentarischen Metern dieser Legislaturperiode auslösen würde, darf in diesem Fall einmal bezweifelt werden. mehr...


Ein Stern weniger: Streetart-Künstler Banksy hat den Brexit in Dover thematisiert. Foto: Mike-Dennis Müller

Kommentar zum Brexit Überall rote Linien

Auch wenn es zu vielen inhaltlichen Fragen aktuell noch keine Antwort geben kann: Mit der vor dem Brexit-Votum gefällten Entscheidung, Großbritannien zum Partnerland der diesjährigen Begegnungswoche zu machen, hat die Industrie- und Handelskammer in Ostwestfalen einen Volltreffer gelandet. Vielen ergeht es wie gestern dem Schüco-Chef: »Wir haben drei Problemmärkte: Türkei, Russland und das Vereinigte Königreich.« mehr...


Fraktionsvorsitzender Thomas Oppermann, Familienministerin Katarina Barley, SPD-Kanzlerkandidat und Parteivorsitzender, Martin Schulz, SPD-Generalsekretär Hubertus Heil und die stellvertretende SPD-Parteivorsitzende Manuela Schwesig stehen beim SPD-Sonderparteitag zum Beschluss des Wahlprogramms für die Bundestagswahl zusammen auf der Bühne. Foto: dpa

Kommentar zum SPD-Wahlprogramm Die letzte Patrone

Die Lage ist ernst, aber nicht hoffnungslos. Glaubt die SPD. Zumindest will sie es glauben machen – und womöglich ist dabei auch eine gehörige Portion Autosuggestion im Spiel. mehr...


Winfried Kretschmann. Foto: dpa

Kommentar zu Kretschmanns Wutausbruch Sinn für Realitäten

Es ist wahrlich kein Geheimnis, dass Winfried Kretschmann öfter mit seiner grünen Partei über Kreuz liegt. Nun sorgt der manchmal etwas kauzig wirkende Baden-Württemberger wieder für Aufregung. mehr...


Hannelore Kraft. Foto: dpa

Kommentar zu Hannelore Kraft und der SPD Geht es nicht ein bisschen würdevoller?

Am Sonntag soll ein Parteitag in Dortmund das SPD-Wahlprogramm beschließen. Und eigentlich sollte das auch ihr Tag werden: Hannelore Kraft als strahlende Gastgeberin und Mutmacherin für den großen September-Sturm aufs Kanzleramt. Wird es aber nicht. mehr...


Bestatter tragen einen Sarg aus dem Haus in Oggersheim. Foto: dpa

Kommentar zu Helmut Kohl Trauerspiel in vielen Akten

Seit einer Woche ist Helmut Kohl tot. Es ist betrüblich zu sehen, wie über die Trauerfeier für den Altkanzler gestritten wird. Vieles ist unwürdig. Und man stellt sich die Frage, ob hier wirklich der letzte Wille des Verstorbenen ausgeführt wird – oder eher der Wille seiner Witwe und ihres Umfelds. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zu Flüchtlingen Jedes Leben zählt

Füchtlinge – darüber spricht man nicht. Jedenfalls dann nicht, wenn man Politiker ist und Wahlen anstehen. Flüchtlinge – ein Verliererthema, das die Wähler verunsichern könnte. Deshalb herrscht in Deutschland derzeit eine Große Koalition des Schweigens. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zum automatisierten Fahren In weiter Ferne, so nah

uto ist das Kurzwort für Automobil, und das bedeutet »selbstbewegend«. Wie lange werden wir unsere Autos noch selbst und in eigener Verantwortung für unser Handeln am Steuer bewegen, bevor wir uns in einen Wagen setzen, die Zieladresse ins Navigationsgerät eingeben, um dann nicht mehr mit den Händen ans Lenkrad zu greifen? mehr...


Ein Polizeiauto vor dem Hamburger Messegelände (Symbolfoto). Foto: Christina Sabrowsky/dpa

Kommentar zum G20-Treffen in Hamburg Sturm auf den Gipfel

Ob G8, G7 oder G20: Wenn sich die Staats- und Regierungschefs der wirtschaftlich führenden Länder treffen, ist der Widerstand von Globalisierungsgegnern und Kapitalismuskritikern sicher. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zur Rücken-OP-Studie Das Kreuz mit dem Kreuz

Zu denken allerdings muss der Umstand geben, dass die OP-Häufigkeit regional so unterschiedlich ist. Denn es gibt keinen vernünftigen Grund dafür, dass die Zahl der Eingriffe in Hessen und Thüringen um so viel höher ist als anderswo. mehr...


Teilnehmer beim Friedensmarsch in der Kölner Innenstadt. Foto: Henning Kaiser/dpa

Kommentar zur Muslim-Demo in Köln Chance vertan

Es wäre ein machtvolles Zeichen gewesen, wenn tatsächlich 10.000 Muslime in Köln auf die Straße gegangen wären, um den IS-Terroristen nach den Anschlägen von Berlin, Manchester und London zuzurufen: »Mit unserer Religion könnt ihr euer Morden nicht rechtfertigen!« mehr...


Der Confedereations Cup findet derzeit in Russland statt. Foto: dpa

Kommentar zum Confed-Cup Friede-Freude-Eierkuchen-Abteilung

Fußballturniere werden längst nicht mehr nach den Spielen seziert, die sie bieten, sondern nach den Begleitumständen, unter denen sie vorbereitet und ausgetragen werden. mehr...


151 - 175 von 1218 Beiträgen