Kommentar zum SC Paderborn Der SCP steht am Nullpunkt

Paderborner Spieler vor ihren Fans nach dem Abstieg in Osnabrück. Foto: Oliver Schwabe

Rekordabsteiger. Mit diesem »Titel« will sich niemand schmücken, doch dieser Absturz von Liga eins in Liga vier innerhalb von nur 24 Monaten ist beispiellos. Tasmania Berlin als Synonym für den Niedergang war gestern. Das neue Synonym für kollektives Fußball-Versagen ist in Ostwestfalen zuhause. mehr...

Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zur Diesel-Kaufprämie Noch ein CSU-Irrlicht

Setzt die CSU in Bayern nach der Pkw-Maut ein weiteres verkehrspolitisches Irrlicht durch? Offenbar plant Ministerpräsident Horst Seehofer eine Kaufprämie für moderne Dieselautos und schwingt sich damit zum Oberlobbyisten der zuletzt wegen der Diesel-Emissionen (Stickoxidausstoß) unter Druck geratenen Autoindustrie auf. mehr...


Vor dem Parlament in Athen demonstrieren Griechen gegen Sparmaßnahmen Foto: Socrates Baltagiannis/dpa

Kommentar zu Griechenland Luft zum Atmen

Es sind abermals bittere Einschnitte, die auf die Griechen zukommen. Aber Athens Regierung hat die beiden wohl schwersten Reformkapitel abgehakt. Damit sind die Voraussetzungen für die nächste Überweisung aus dem dritten Hilfspaket hergestellt. mehr...


SPD-Parteichef Ralf Stegner. Foto: dpa

Kommentar zum Superwahljahr 2017 Die acht Lehren nach NRW

Nun steht die SPD wieder ziemlich genau da, wo sie vor der Nominierung von Martin Schulz stand, während CDU und FDP mit Erfolgen fertig werden müssen, mit denen sie selbst im Traum nicht gerechnet haben. Was wir nach den drei Landtagswahlen des Su­perwahljahres 2017 wissen... mehr...


WhatsApp ist ein Tochterunternehmen von Facebook. Foto: Patrick Pleul/dpa

Kommentar zu Facebook und WhatsApp Unerträglich

Das ist kein Krieg gegen Facebook, Apple oder WhatsApp, den die EU-Kommission führt. Hier agiert auch nicht eine pikierte und verärgerte Institution der Europäischen Union, sondern eine sehr nüchterne und gelassene Wettbewerbsbehörde, die die Rechte der Verbraucher hütet. mehr...


Das Stadtwerke-Gebäude in Bielefeld. Foto: Oliver Schwabe

Kommentar zur Anklage der Ex-Stadtwerke-Chefs Raus aus der Grauzone

Was wir wissen: Die Staatsanwaltschaft hat Anklage gegen Wolfgang Brinkmann, den früheren Chef der Stadtwerke Bielefeld, erhoben, weil er seinen Betriebsratsvorsitzenden mit üppigen Gehältern versorgt und dem Betriebsrat gleich noch ein paar Reisen spendiert haben soll. Was wir nicht wissen: Kommt es zum Prozess vor dem Landgericht und wird Brinkmann am Ende rechtskräftig verurteilt? mehr...


US-Präsident Donald Trump. Foto: dpa

Kommentar zu Donald Trump Es riecht nach Verrat

Donald Trump brach ein absolutes Tabu in der Welt der Spione. Er gab Informationen weiter, die fremde Dienste den USA mit strikten Auflagen zur Verfügung gestellt haben. mehr...


Armin Laschet muss jetzt liefern. Foto: Harald Iding (Archiv)

Kommentar zur neuen NRW-Regierung Laschet muss die FDP ins Boot holen

Die Mehrheit ist denkbar knapp und die Erwartungshaltung könnte größer kaum sein: Dem strahlenden CDU-Wahlsieger Armin Laschet bleibt wenig Zeit zum Feiern. Dabei kann sein Erfolg gar nicht hoch genug bewertet werden. mehr...


Emotional und lautstark motiviert Carsten Rump die Arminen-Spieler in der Kabine vor der Partie gegen Braunschweig. Foto: Screenshot

Pro und Contra zur Motivationsrede von Arminias Co-Trainer Rump »25.000 sind da draußen und warten, dass ihr gleich explodiert«

Vor dem Zweitligaspiel des DSC Arminia Bielefeld gegen Eintracht Braunschweig hat DSC-Co-Trainer Carsten Rump die Mannschaft lauthals in der Kabine motiviert. In der Redaktion haben wir Stimmen, die die Rede, die im Netz zum viralen Hit geworden ist, gut und weniger gut finden. Wie beurteilen Sie die Kabinenansprache auf der Bielefelder Alm? mehr...


Hannelore Kraft und Armin Laschet im ZDF-Studio. Foto: Boris Roessler/dpa

Leitartikel zur NRW-Wahl Laschet macht das 3:0

Rot-Grün abgewählt, SPD-Ministerpräsidentin abgestraft und von allen Ämtern zurückgetreten, die CDU vor Freude im siebten Himmel und eine vor Kraft strotzende FDP mit dem besten Ergebnis aller Zeiten:  Welch eine Wahl, welch ein sensationelles Ergebnis! mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zur Bundeswehr Melden macht frei

Es ist ein gutes Zeichen, dass der Augustdorfer Oberleutnant Ralf G. keinen Dienst mehr tut. Der Vorgang zeigt, dass die soziale und politische Kontrolle innerhalb der Bundeswehr auch funktionieren kann.-Bundeswehr-Affaere-Franco-A.-Offizier-soll-Kontakt-zur-rechtsextremen-Soldaten-gehabt-haben-Ermittlungen-gegen-Augustdorfer-Oberleutnant mehr...


US-Präsident Donald Trump. Foto: dpa

Kommentar zu Trump und der Russland-Affäre Bizarr bis heikel

Statt die Ermittlungen in der Russland-Affäre abzuwürgen, hat Donald Trump mit dem Rauswurf von FBI-Direktor James Comey alle Aufmerksamkeit auf die mögliche Zusammenarbeit seines Wahlkampf-Teams mit Moskau gerichtet. mehr...


Wahlplakate in Düsseldorf. Foto: dpa

Kommentar zur NRW-Wahl Nervös wie nie

Wem bislang nicht klar war, wie wichtig die Landtagswahl am kommenden Sonntag ist, der weiß es jetzt. Selten zuvor, wahrscheinlich noch nie, haben die Parteien so nervös agiert wie in dieser Woche – allen voran die SPD. mehr...


Xavier Naidoo. Foto: dpa

Kommentar zu »Söhne Mannheims« Dummheit ist schade

Was immer Xavier Naidoo singt, mag technisch okay sein – inhaltlich ist es haarsträubend peinlich. Das ehemalige Badehosenmodel scheint in seinem Leben kein belastbares Zentrum finden zu können. mehr...


Noch gibt sie sich kämpferisch: Hannelore Kraft Foto: dpa

Kommentar zur Landtagswahl NRW Wie steht es um die Kraft der SPD?

In wenigen Tagen wird in NRW gewählt. Und für die SPD geht es nach dem Schiffbruch an der Kieler Förde vom Sonntag schon um alles. Mal wieder. mehr...


Emmanuel Macron Foto: dpa

Kommentar zur Frankreich-Wahl En marche, Monsieur Macron!

Glückwunsch, Monsieur Macron! Glückwunsch, Frankreich! Selten war die Erleichterung über die Wahl eines französischen Staatspräsidenten so groß wie dieses Mal. Emmanuel Macrons Jubel ist auch unser Jubel. Die europäische Idee bekommt eine neue, sie bekommt eine weitere Chance. Europa atmet durch, Europa atmet auf! mehr...


Daniel Günther und Angela Merkel in Eckernförde. Foto: dpa

Kommentar zur Wahl in Schleswig-Holstein Zeit für ein Bündnis der Wahlsieger

Es mag sein, dass Schleswig-Holstein aufgrund seiner relativ geringen Einwohnerzahl von knapp drei Millionen Menschen nicht das wichtigste Bundesland ist. Aber das politische Signal, das von Kiel ausgeht, ist trotz mancher regionaler Besonderheiten von einiger Bedeutung – für den Bund, für Nordrhein-Westfalen und für alle Parteien. mehr...


Kommentar zur Wahl in Schleswig-Holstein : Knappe Kiste in Kiel

Kommentar zur Wahl in Schleswig-Holstein Knappe Kiste in Kiel

Wenn an diesem Sonntag in Schleswig-Holstein ein neuer Landtag gewählt wird, gibt es für die SPD mehr zu verlieren als zu gewinnen. Sie stellt den Ministerpräsidenten ja schon. mehr...


Ein Elextroauto von VW wird geladen. Foto: dpa

Kommentar zur Neuausrichtung bei VW Erkennbare Erfolge

Noch hat Volkswagen mit den Folgen des Diesel-Skandals zu kämpfen. Während in den USA größtenteils Einigung über Entschädigungszahlungen und Strafen erzielt werden konnte, ist in Europa noch längst nicht klar, wie die Gerichte letztendlich bei den anhängigen Klagen entscheiden. mehr...


Großbaustellen wie hier in Bielefeld, wo derzeit das Einkaufszentrum Loom entsteht, belasten vorübergehend die Geschäfte der anderen Einzelhändler. Foto: Bernhard Pierel

Kommentar zu Online und anderen Baustellen Handeln für den Handel

Des einen Freud, des anderen Leid. Der Baubranche geht es gut. Da könnte der Handel in Ostwestfalen-Lippe neidisch werden – zumal die Baustellen einen Teil ihrer Kunden aktuell eher abschrecken. mehr...


Armin Laschet und Hannelore Kraft geben sich die Hand. Foto: dpa

Kommentar zur NRW-Landtagswahl Entschieden ist nichts

Wenn das TV-Duell zwischen Hannelore Kraft und Armin Laschet eines bewiesen hat, dann das: Am persönlichen Umgang dieser beiden Spitzenpolitiker wird die Bildung einer Großen Koalition in NRW nicht scheitern. Phasenweise hätte das Duell glatt als Probe für ein Düsseldorfer Duett durchgehen können. mehr...


Wladimir Putin begrüßt Angela Merkel. Foto: dpa

Kommentar zu Merkels Besuch bei Putin Gut, dass sie reden

Sie reden noch miteinander. Das ist schon das Weitestgehende, was man zum Treffen der Bundeskanzlerin mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin in Sotschi sagen kann. mehr...


Kommentar zum EU-Gipfel : Ein schmutziger Brexit?

Kommentar zum EU-Gipfel Ein schmutziger Brexit?

Die Freude über den Turbo-Gipfel der 27 EU-Staaten ist verständlich. So viel Einigkeit zwischen den Staats- und Regierungschefs, die sich eben noch über ihren Kurs in der Flüchtlingsfrage, die Russland-Sanktionen oder den Umgang mit der Türkei stritten, darf man schon als Überraschung feiern. mehr...


Bundesinnenminister Thomas de Maizière. Foto: Michael Kappeler/dpa

Kommentar zu de Maizières’ Vorstoß Patrioten brauchen keine »Leitkultur«

Wenn Wahlen vor der Tür stehen, dann wird sie gerne beschworen – vornehmlich in konservativen Kreisen der Union: die deutsche »Leitkultur«. Diesmal ist es Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU), der einen Zehn-Punkte-Katalog zur »Leitkultur« vorlegt – als Einladung zur Diskussion, wie er beteuert. mehr...


176 - 200 von 1187 Beiträgen