Kommentar zu Strafzöllen Glück gehabt

Symbolbild. Foto: dpa

Was auch immer US-Präsident Donald Trump veranlasste, Europa von Strafzöllen auf Stahlimporte auszunehmen: die Drohung mit Ge­genmaßnahmen war es eher nicht. mehr...

Facebook hat heute 2,13 Milliarden aktive Nutzer, von denen 1,4 Milliarden täglich auf der Plattform unterwegs sind. Foto: dpa

Kommentar zum Datenskandal Wann wird Facebook erwachsen?

Facebook muss endlich erwachsen werden und sich seiner gesellschaftlichen Verantwortung stellen. Im Jahr 2022 wird Facebook 18. So lange sollte Zuckerberg nicht warten. mehr...


Das Firmenlogo des US-Saatgutkonzerns Monsanto. Foto: dpa

Kommentar zu Bayer und Monsanto Ein Pyrrhussieg?

Verfolgt man den Börsenkurs der Bayer AG über die vergangenen Monate, so sind die Aktionäre des Leverkusener Konzerns keineswegs vom Erfolg der Monsanto-Übernahme überzeugt. mehr...


Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gibt im Bundestag ihre erste Regierungserklärung nach ihrer Wiederwahl zur Regierungschefin ab. Foto: dpa

Kommentar zur Regierungserklärung Angela Merkel will es noch einmal wissen

Ob das eine gute oder eine schlechte Nachricht ist, müssen Sie schon für sich selbst entscheiden – aber seit Mittwoch steht fest: Angela Merkel hat noch Lust aufs Regieren. Und aufs Führen auch. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zu automatisiertem Autofahren Technisches Versagen ist menschliches

Nein, das ist nicht der erste tödliche Unfall mit einem sogenannten selbstfahrenden Auto. Am 7. Mai 2016 kam im US-Bundesstaat Florida ein Testfahrer des Elektrofahrzeug-Herstellers Tesla in einem Auto des Modells S ums Leben. mehr...


Jens Spahn. Foto: dpa

Kommentar zur Debatte über Grundsicherung Hartz IV muss bleiben

Spätestens, seitdem CDU-Mann Jens Spahn die Armutsdebatte mit provokanten Äußerungen bereicherte, taugt die staatliche Grundsicherung wieder zum politischen Spaltpilz. mehr...


Frank-Walter Steinmeier. Foto: dpa

Kommentar zu Steinmeiers Jahr Bundespräsident Stabilitätsfaktor

Er hat dem Land Instabilität erspart. Langjährige Erfahrung im politischen Alltagsgeschäft, die ihm anfänglich als Nachteil ausgelegt worden ist, hat sich da als Vorteil erwiesen. mehr...


Untersuchungen im Fall Skripal. Foto: dpa

Kommentar zum Anschlag von Salisbury Für Russlands Schuld fehlen die Beweise

Im Kreis der EU-Außenminister gibt es niemanden, der zweifelt. Dass Moskau hinter dem ersten Giftgas-Einsatz auf europäischen Boden seit über 70 Jahren steht, gilt als sicher. mehr...


Gerhard Schröder. Foto: dpa

Kommentar zu Putin-Freund Schröder in der Kritik Der Höfling des Zaren

Gerhard Schröder ist ein ganz normaler Höfling des russischen Zaren. Wie so viele andere auch, genießt der deutsche Ex-Kanzler von seinem »Freund« und »lupenreinen Demokraten« Wladimir Putin die Zuwendungen, die dieser geben kann: Macht und Geld. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zu Kindern und Digitalen Medien Die Eltern entscheiden

Weil Kinder von ihren Eltern lernen und ihr Verhalten nachahmen, drohen auch sie sich in der digitalen Welt zu verlieren – verbunden mit all den Risiken, die bei der Tagung der Ärztekammer in Paderborn genannt wurden. mehr...


Andreas Scheuer (CSU), Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, legt seinen Amtseid vor Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble ab. Foto: dpa

Kommentar zum Diesel Hört! Hört!

Der neue Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) schlägt sich auf die Seite der Dieselfahrer. Hört! Hört! Das sind Worte, an denen sich Scheuer einst wird messen lassen müssen. mehr...


Wladimir Putin kommt aus einer Wahlkabine. Foto: Yuri Kadobnov/POOL AFP/AP/dpa

Kommentar zu Russland Das System Putin

Wladimir Putin bleibt der uneingeschränkte Herrscher im Kreml. Seine Herrlichkeit aber droht zu verblassen. Der Ausgang dieser Wahl stand vorher fest. mehr...


Symbolfoto. Foto:

Kommentar zu »Wege durch das Land« Chapeau!

Durch Stürme bekommen die Bäume tiefere Wurzeln – wenn es eine Erkenntnis gibt, die das Wesen der »Wege durch das Land« erfasst, dann diese. mehr...


Horst Seehofer. Foto: dpa

Kommentar zur Islamkritik Seehofers Satz nützt niemandem

CDU und CSU in herzlicher Abneigung vereint – das hatten wir doch alles schon. Kons­truktiv aber ist das Ganze nicht. Dazu ist Seehofers Einlassung viel zu undifferenziert. Sie bringt die dringend notwendige Debatte über Integrationsversäumnisse keinen Millimeter voran. mehr...


Rumänien ist Gastland der diesjährigen Leipziger Buchmesse. Foto: Monika Skolimowska/dpa

Kommentar zur Streitkultur und Buchmesse Nur Wutbürger und Leisetreter

Mit Ausnahme strafbarer Parolen soll jede Ansicht frei bekundet sein. Wer anders denkt, soll offen widersprechen. Bitte keine anonyme Ausraste auf der Tastatur. Bitte kein öffentliches Wiederkäuen von Tweets. Dann erübrigt sich alles Gejammer über den Mainstream. mehr...


Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Olaf Scholz (SPD), Bundesfinanzminister, und Horst Seehofer (CSU), Bundesminister für Inneres, Heimat und Bau, warten im Schloss Bellevue auf die Übergabe der Ernennungsurkunden durch den Bundespräsidenten. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa

Kommentar zu Merkel und der GroKo Was anders werden muss

Kein überwältigender Applaus im Bundestag, keine Gänsehautatmosphäre, keine Aufbruchsstimmung. Angela Merkels Wiederwahl war wie Bayern Münchens x-te Meisterschaft. Weitestgehend emotionslos. mehr...


Klägerin Marlies Krämer. Foto: dpa

Kommentar zu Gleichberechtigung auf Formularen Falscher Schauplatz

Das, wofür die 80-Jährige Marlies Krämer seit nunmehr fünf Jahren und drei Gerichtsurteilen kämpft, bringt Frauen nicht weiter. Da gibt es wahrlich andere Schauplätze, auf denen Gleichberechtigung wichtiger wäre. mehr...


Ein Junge rennt in Douma an durch Luftangriffe zerstörte Häuser vorbei. Foto: Samer Bouidani/dpa

Kommentar zu sieben Jahre Krieg in Syrien Wir sollten wenigstens schreien

Es gibt eine Hölle auf Erden. Sie heißt derzeit Ost-Ghouta. Für die Anderen heißt sie Afrin. Auch Rakka, Itlib, Aleppo und viele weitere Städte und Regionen Syriens stehen für einen Krieg, bei dem die letzten Funken Menschlichkeit mit jedem Tag weiter verlöschen. mehr...


Das höchste Armutsrisiko hat der Nachwuchs von Alleinerziehenden sowie aus kinderreichen Familien. Foto: Christian Charisius/dpa

Kommentar zum Armutsstreit Am Kernproblem vorbei

Jens Spahn hat recht und unrecht zugleich. »Hartz IV bedeutet nicht Armut«, hat der künftige Gesundheitsminister und CDU-Shootingstar gesagt. Und damit große Aufregung bei den Linken hervorgerufen. Richtig ist: Niemand wird durch die »Stütze« arm. mehr...


Xi Jinping, Präsident von China und Vorsitzender der Kommunistischen Partei Chinas, wirft im Rahmen des 13. Volkskongresses in der Großen Halle des Volkes seine Stimme in eine Wahlurne. Foto: dpa

Kommentar zu Xi Jinping Mehr Kaiser von China geht nicht

Seit diesem Wochenende muss auch dem letzten Wunschdenker klar sein, was seit Jahren unaufhaltsam heraufzieht. Die angebliche »Volksrepublik« China ist wieder ein Kaiserreich. mehr...


Das Logo von Innogy ist vor der Bilanzpressekonferenz vor der Konzernzentrale zu sehen. Foto: dpa

Kommentar zu Innogy Ernergie-Monopoly

Aus Drei mach Zwei – und schon wird das Geschäftemachen einfacher. Dass sich die 41.000 Beschäftigten des Dritten, Innogy, bald wieder an einen neuen Arbeitgeber, der teilweise die alte RWE ist, gewöhnen müssen: Wen schert es? mehr...


Kommentar zu Seehofer : Klingt nur gut

Kommentar zu Seehofer Klingt nur gut

An diesen Worten wird sich der künftige Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) messen lassen müssen:  Er hat  schnellere Abschiebungen versprochen,  besonders von Straftätern und Gefährdern unter den Asylbewerbern. mehr...


Donald Trump hält eine unterzeichnete Proklamation zu Aluminiumimporten in die Höhe. Foto: dpa

Kommentar zu Reaktion auf US-Zölle Bloß keine Eskalation

Der Handelskrieg muss noch warten. Europa bricht eine solche Eskalation nicht leichtfertig vom Zaun. Die Zurückhaltung der Union ist richtig. mehr...


Die Kombo aus Archivbildern zeigt die Mitglieder der zukünftigen Bundesregierung mit ihren zukünftigen Amtsbezeichnungen. Foto: dpa

Kommentar zum neuen Kabinett Jünger und hoffentlich bürgernäher

Die neue Regierung ist nicht noch weiblicher geworden, dieses Versprechen hat Angela Merkel nicht halten können. Weiterhin sind sieben der 16 Kabinettsmitglieder Frauen. mehr...


12.12.2015, Berlin: der damalige SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel beim Bundesparteitag der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands. Foto: Kay Nietfeld/dpa/Archivfoto

Kommentar zur Sigmar Gabriel Die SPD versucht den Neuanfang

Ist es nun richtig oder falsch, Sigmar Gabriel vor die Tür zu setzen? Wer die Frage einfach nur mit Ja oder Nein beantworten möchte, macht es sich zu leicht. Das wird dem für die SPD durchaus nicht unkomplizierten Thema nicht gerecht. mehr...


301 - 325 von 1738 Beiträgen