Mi., 18.06.2014

Helmurteil Radfahrer nicht gängeln

Von Bernhard Hertlein

Ein Hoch auf die Bundesrichter, die diesmal der Freiheit den Vorrang vor der absoluten Sicherheit gegeben haben! Eine Bindung der Versicherungsleistung an das Tragen eines Fahrradhelms hätte nicht nur Ursache und Wirkung bei dem fraglichen Unfall auf den Kopf gestellt. Nicht die Schwächeren – in diesem Fall der Fahrradfahrer – müssen in die Verantwortung genommen werden, sondern die mit dem dicken Blechschutz, die Autofahrer. Die Niederlande sind ein gutes Beispiel, wie man durch Verkehrspolitik die Sicherheit der Fahrradfahrer verbessern kann.

Man mag es für snobistisch halten, dass Erwachsene nicht behelmt ins Büro radeln wollen, weil sie unterm Kopfschmuck so schwitzen, dass sie dann erst unter die Dusche müssten. Man mag es auch für übertrieben halten, dass sie den Wind in den Haaren als kleinen Luxus von Freiheit genießen. Doch überall, wo die Helmpflicht durchgesetzt wird, geht die Zahl der Radfahrer zurück – zum Schaden der persönlichen Gesundheit und der Sozialversicherung. Von den Folgen für die Umwelt ganz zu schweigen. Radfahren muss Spaß machen dürfen.

Kommentare

Radfahrer nicht gängeln

Der BGH hat nun die Entscheidung getroffen, daß bei einem durch Unfall geschädigten Radfahrer ohne Helm ein Schadensersatzleistung aus einer Versicherung nicht um 20% gekürzt werden darf. Diese Entscheidung wurde so getroffen. weil der Gesetzgeber auf die Einführung eine Helms für Radfahrer bewußt verzichtet hat. Mit diesem Urteil hat der BGH keinesfalls eine Einführung einer Helmpflicht untersagt. In der Urteilbegründung (A.Z. VI ZR 281/13 sagt der BGH: Für Radfahrer ist das Tragen eines Helmes nicht vorgeschrieben. Ob das Tragen eines Helms nach "allgemeinem Verkehrsbewußtsein" für den Einzelnen nicht erforderlich ist, muß er selbst entscheiden. Für mich ist das Urteil des BGH, soweit es meine Gesundheit betrifft, kein Frei-Fahrt-Schein.

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2534287?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2269031%2F2611918%2F2611919%2F