Mo., 18.09.2017

Kommentar zu Zyperns Golden-Visa-Programm Stoppt die Schleuser!

Grenze in Zypern.

Grenze in Zypern. Foto: dpa/Friso Gentsch

Von Bernhard Hertlein

Was unterscheidet Zypern von einem Schleuserring? Die Regierung in Nikosia kassiert bei reichen Russen und Ukrainern ab, die Schleuser bei mehr oder weniger armen Schluckern.

Alles, was Einwanderer sonst in der Europäischen Union vorlegen müssen, den Nachweis, dass sie sich zu Recht und permanent im Land aufhalten, dass sie sich integrieren, kein Sicherheitsrisiko darstellen und die Sprache beherrschen: Hier entfällt es.

Manche mögen es für clever halten, dass Zypern und einige andere Staaten auf der einen Seite von Brüssel Milliarden kassieren und auf der anderen Seite durch den Handel mit der Staatsbürgerschaft noch einmal Milliarden verdienen. In Wirklichkeit ist das »Golden-Visa-Programm« schlimmste Korruption.

Es wird Zeit, dass die EU-Kommission hier einen Riegel vorschiebt – so wie sie in der Vergangenheit schon Irland und andere Steueroasen für Großkonzerne trocken gelegt hat. Unter den Ländern, die wie Zypern Visa an Oligarchen verkaufen, ist merkwürdigerweise mit Ungarn ausgerechnet auch das Land, das sich beharrlich weigert, in der Flüchtlingsfrage ein bisschen solidarisch mit der übrigen EU zu sein.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5162581?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2269031%2F