Spitzenduo Gauland und Weidel Meuthen will AfD nach turbulentem Parteitag befrieden

Top-Tandem für den Wahlkampf: Der Vizevorsitzende Alexander Gauland und Vorstandsmitglied Alice Weidel.

Auf dem Bundesparteitag der AfD in Köln ging es hoch her. Jetzt setzt Bundesparteichef Meuthen auf eine Ende der Querelen. Doch der rechtsnationale Flügel stichelt gleich wieder gegen die geschwächte Ko-Vorsitzende Petry. mehr...

Nach Beginn der Flüchtlingskrise 2015 hatte Wanka in einem Interview gesagt, die Aufnahme der Flüchtlingskinder in die Schulen müsse niemandem Angst machen.

Lehrerverband will Begrenzung Maximal 35 Prozent Migranten in Schulklassen gefordert

Die Gymnasiallehrer warnen vor einer «Ghettoisierung im Schulsystem». Sie sagen: Wenn Flüchtlingskinder in Ballungsgebieten vor allen in «Brennpunktschulen» geschickt werden, wo es mehr freie Kapazitäten gibt, klappt das nicht mit der Integration. mehr...


Flüchtlingspolitik : Nur noch jeder zweite afghanische Flüchtling erhält Asyl

Flüchtlingspolitik Nur noch jeder zweite afghanische Flüchtling erhält Asyl

Die Sicherheitslage am Hindukusch macht vielen Sorge. Erst vergangene Woche töteten Taliban in Afghanistan mindestens 140 Soldaten. Trotzdem soll es erneut Abschiebungen aus Deutschland geben. mehr...


Ein Gast liest in Henin-Beaumont, der Hochburg der Front National, in einer Brasserie eine Zeitung.

Präsidentschaftswahl Macron und Le Pen kämpfen um Einzug in Élysée

Weit über zehn Millionen Franzosen haben rechts- und linksaußen gewählt, das Lager der EU-Gegner ist groß. Marine Le Pen führt die Front National in der ersten Wahlrunde zum Erfolg. In der Stichwahl ist jedoch der Linksliberale Macron Favorit - als klarer EU-Freund. mehr...


Oberlandesgericht urteilt Loveparade-Katastrophe wird doch vor Gericht verhandelt

Kurz vor dem Unglück bei der Loveparade am 24. Juli 2010 stehen Menschen dicht gedrängt an dem Tunnelausgang.

Wer trägt Schuld am Loveparade-Unglück mit 21 Toten? Dies soll nun vor einem Gericht verhandelt werden. Wann der Prozess beginnt, ist noch nicht bekannt. mehr...

Timo Werner (M.) erzielte die Leipziger Führung beim FC Schalke 04.

«Platz zwei verteidigen» Hasenhüttl will Thema Werner «zu Grabe tragen»

Nach seiner Schwalbe im Hinspiel musste Leipzigs Timo Werner im Rückspiel einiges über sich ergehen lassen. Er antwortete mit einem Tor. Sein Trainer will das Thema nun endgültig beendet sehen. mehr...


CSU-Parteichef Horst Seehofer strebt eine weitere Amtszeit als Ministerpräsident in Bayern an.

Weitere Amtszeit geplant Rücktritt vom Rücktritt: Seehofer will weitermachen

Ausgerechnet bei seinem eigenen Karriereende lässt CSU-Chef Seehofer den eigenen Worten keine Taten folgen. 2018 wollte er in Pension gehen, so der einstige Plan. Jetzt ist das Gegenteil der Fall. mehr...


Russland zog auf der Rangliste der Länder an Saudi-Arabien vorbei und belegt Platz Drei.

Studie zu Militärausgaben USA geben wieder mehr Geld für Rüstung aus

Im Angesicht von Terror, Konflikten und Spannungen weltweit rüsten die USA und Europa auf. Das Zwei-Prozent-Ziel der Nato erreichen aber nur die wenigsten Länder. Deutschland liegt weit unter der Grenze. mehr...


Guten Start hingelegt RWE kassiert 680-Millionen-Dividende von Tochter Innogy

«Innogy hatte einen erfolgreichen Start», sagte Konzernchef Peter Terium bei der ersten Hauptversammlung des Unternehmens in Essen.

Zufriedene Aktionäre gab es bei der ersten Hauptversammlung der grünen RWE-Tochter Innogy. Die hohe Dividende des Konzerns nützt vor allem der Mutter RWE - die hält noch mehr als drei Viertel der Anteile. mehr...

Ein Händler geht über das Parkett in der Börse in Frankfurt am Main und spiegelt sich dabei in einem Logo des Deutschen Aktienindexes (DAX).

Börse in Frankfurt Macrons Etappensieg treibt Dax erstmals über 12 400 Punkte

In Euro steigen die Kurse. Die Anleger feiern den Ausgang der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahlen: Aus ihrer Sicht sind die Risiken, die eine Wahl von Marine Le Pen für Euro und EU bedeuten würde, deutlich gesunken. Der Dax erreichte gar ein Rekordhoch. mehr...


«Die deutsche Industrie präsentiert sich in blendender Verfassung», sagte der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), Dieter Kempf, auf der Hannover Messe.

Niedriger Ölpreis und Zinsen Industrie erwartet die Schaffung von 500 000 neuen Jobs

Die deutsche Industrie sagt den Aufbau Hunderttausender zusätzlicher Arbeitsplätze voraus. Allerdings gibt es auch mahnende Worte. Die Kernfrage lautet: Wie robust ist der Aufschwung? Denn es mangelt nicht an Risiken. mehr...


Produktion beim Autozulieferer Grammer in Kümmersbruck, Bayern.

Kampf um Arbeitsplätze Grammer-Beschäftigte protestieren gegen Investor

Amberg (dpa) - Mehr als tausend Beschäftigte des Autozulieferers Grammer haben an den deutschen und tschechischen Standorten gegen die Übernahmepläne der Investorenfamilie Hastor protestiert. mehr...


Pilz bedroht Baumart Das Sterben der Eschen

Abgestorbene Äste an der Krone einer Esche (Fraxinus excelsior) in Frankfurt an der Oder. Ein Pilz gefährdet die Eschenbestände in Europa.

Die Eschen in Europa werden von einem Pilz befallen, der das Überleben der Baumart bedroht. Wissenschaftler versuchen den Wettlauf gegen die Baumkrankheit zu gewinnen. mehr...

Das computergenerierte Bild der ESA zeigt Weltraummüll früherer Weltraummissionen, der neben intakten Satelliten um die Erde kreist.

Esa-Konferenz Müllabfuhr gegen Weltraumschrott geplant

Alter Weltraumschrott muss weg, neuen Müll soll es möglichst nicht geben. Europas Raumfahrtagentur Esa will sich nun auch selbst einen Überblick verschaffen, was da oben los ist. mehr...


Weniger als hundert verschiedene Baumarten wachsen hierzulande. Das ist wenig im Vergleich zu der Baumvielfalt, die es auf der Welt gibt.

Im globalen Vergleich Wenig Vielfalt im deutschen Wald

Über 60 000 bekannte Baumarten gibt es rund um den Globus. In Deutschland ist die Situation hingegen eher übersichtlich. mehr...


Ohne Sauerstoff können Nacktmulle bis zu 18 Minuten überleben.

Überlebenskünstler Nacktmull schafft 18 Minuten ohne Sauerstoff

Nacktmulle sind nicht gerade ansehnlich - haben aber erstaunliche Besonderheiten zu bieten. Forscher haben bei den Nagetieren nun erneut einen ganz besonderen Mechanismus entdeckt. mehr...


TV-Tragikkomödie Sido spielt Hauptrolle in TV-Tragikkomödie über Roma

Sido zieht es vor die Kamera.

Der Rapper probiert sich neu aus. Weil er selbst Sinti-Wurzeln hat und man ihm früher mit Vorurteilen begegnet ist, sei ihm die Produktion «Eine Braut kommt selten allein» eine Herzensangelegenheit, heißt es. mehr...

Einer hat richtig getippt.

Volltreffer Lotto-Spieler aus NRW knackt den Jackpot

Im Jackpot lag jede Menge Kohle. Jetzt hat ein Lotto-Spieler goldrichtig getippt. mehr...


Eckt mit ihrem Humor an: Rihanna.

Auf Instagram Rihanna sorgt mit Queen-Fotos für Diskussionen

Beide gelten als modisch, ihre Stile unterscheiden sich aber gewaltig: Sängerin Rihanna hat jetzt bearbeitete Fotos veröffentlicht, die zwar sie zeigen, allerdings mit dem Kopf der Queen. Ihre Fans sind gespalten. mehr...


Jennifer Lopez erzählt ein bisschen aus ihrem Privatleben.

Ellen DeGeneres hakt nach Jennifer Lopez lernte Freund bei Salat und Suppe kennen

Die US-Sängerin und Schauspielerin Jennifer Lopez plauderte in einer TV-Show ein bisschen aus dem Nähkästchen. Jetzt weiß die Welt beispielsweise, dass sie ihren aktuellen Partner in einem Restaurant kennengelernt hat. mehr...


Fuß in der Tür Berliner Staatsoper öffnet im Staccato-Modus

Ohne Bauzaun: Das Gebäude der Staatsoper Unter den Linden.

Zwar soll Berlins renovierte Staatsoper zum Nationalfeiertag wieder öffnen. Doch danach gibt es schnell wieder eine Spielpause - zum «Nachjustieren», wie es heißt. mehr...

Der Kulturpalast in Dresden wurde für rund 97 Millionen Euro umgebaut.

«Kulti» und Klangzauber Dresden bekommt einen neuen Konzertsaal

Nach der «Elphi» kommt der «Kulti». So nennen die meisten Dresdner ihren Kulturpalast. In fünf Jahren wurde er umgebaut und soll nun einen guten Klang bieten. Für die Philharmoniker endet eine Leidenszeit. mehr...


Carolin Hartmann (l-r), Jakob Geßner und Julia Richter während einer Fotoprobe für das Stück «Verstehen Sie den Dschihadismus in acht Schritten!».

Untertitel «Zucken» Dschihad verstehen - Stück in München über Radikalisierung

Menschen, die sich aus ihren persönlichen Umständen heraus und von außen betrachtet überraschend zur Gewalt wenden: Darum geht es in dem Theaterstück «Verstehen Sie den Dschihadismus in acht Schritten!». mehr...


Burt Reynolds (M) stellt sich mit seinen Kollegen Robert De Niro (l) und Chevy Chase den Fotografen.

Hollywood-Veteranen Seltener Auftritt von Burt Reynolds bei Filmfestival

Der Schauspieler ist in die Jahre gekommen. In der Indie-Komödie «Dog Years» gibt er jetzt einen ehemaligen Filmstar, der seinen Hund betrauert und sein Leben bilanziert. mehr...


15 000 Besucher erwarten International Games Week in Berlin gestartet

15 000 Besucher erwarten : International Games Week in Berlin gestartet

Sieben Tage macht die Games Week die Hauptstadt wieder zur internationalen Spielwiese. Unter dem Motto «No games, no future» richtet sie sich an Fans und Experten, will aber auch die Bedeutung der Branche für Wirtschaft und Gesellschaft herausstreichen. mehr...

Der Fahrdienstvermittler Uber kommt aus den Schlagzeilen nicht heraus.

Bericht über Apple-Streit Mehr Ärger für Uber in Roboterwagen-Klage

San Francisco (dpa) - Der Fahrdienst-Vermittler Uber kommt aus dem Ärger nicht heraus. Im Verfahren um die angebliche Nutzung fremder Roboterwagen-Technologie wirft die Google-Schwesterfirma Waymo Uber nun auch vor, eine Laserradar-Version vor Gericht unterschlagen zu haben. mehr...


Wo «Forpheus» Aufschlag hat : Roboter dominieren die Hannover Messe

Wo «Forpheus» Aufschlag hat Roboter dominieren die Hannover Messe

Roboter werden immer intelligenter - und können immer präzisere Vorhersagen zum menschlichen Verhalten machen. Die Hannover Messe verspricht konkrete Antworten auf die Frage, wie sie Unternehmen nutzen können. Die Fertigung wird zunehmend flexibler gestaltet. mehr...


Apple-Produktion bei Cork in Irland. Apple hat sich das Langzeitziel gesetzt, sich in seiner Produktionskette komplett von der Förderung neuer Rohstoffe unabhängig zu machen.

Erneuerbare Ressourcen Apple will langfristig auf Rohstoff-Förderung verzichten

Cupertino (dpa) - Apple hat sich das Langzeitziel gesetzt, in seiner Produktionskette komplett auf die Förderung neuer Rohstoffe zu verzichten. mehr...