Ruhrtriennale Planschen im Reaktorwasser: Jelineks «Kein Licht»

Jelineks Musiktheater-Apokalypsenspektakel feierte Uraufführung.

Die Strom- und Wasserrechnung manches Theaterabends will man lieber nicht sehen: Die Ruhrtriennale bringt Elfriede Jelineks Atom-Apokalypse von 2011 mit Gesang, Geplansche und Getier als Oper auf die Bühne. Und lässt dafür eine neue Opernform erfinden. mehr...

Saison-Eröffnung : Ohnsorg-Premiere «Romeo un Julia» unter neuer Intendanz

Saison-Eröffnung Ohnsorg-Premiere «Romeo un Julia» unter neuer Intendanz

Die wohl berühmteste Liebesgeschichte der Welt eröffnet die Spielzeit an Hamburgs Ohnsorg Theater. Es ist die erste Premiere unter dem neuen Intendanten Michael Lang. mehr...


Günther Jauch will weiter Fragen stellen.

Ungebremst populär Ende von «Wer wird Millionär?» derzeit nicht absehbar

Günther Jauch und der Sender RTL verlängern ihren Vertrag von Saison zu Saison per Handschlag. Zwei weitere Halbjahres-Staffeln wird es bis Mitte 2018 geben. Was danach kommt, weiß noch niemand. Solange alle Spaß an dem Quiz haben, kann es aber wohl weitergehen. mehr...


Der israelische Mandolinist Avi Avital (l-r), Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) und der Intendant des Schleswig-Holstein Musikfestivals, Christian Kuhnt, bei der Eröffnung des Festivals Anfang Juni.

Maurice Ravel im Fokus 171 000 Besucher beim Schleswig-Holstein Musik Festival

Der Intendant schwebt auf einer «Wolke der Euphorie»: Das Schleswig-Holstein Musik Festival zieht eine überaus positive Bilanz. mehr...


Besucher vor dem Palästinensischen Museum, entworfen von dem in Dublin ansässigen Architekturbüro Heneghan Peng.

Stadt als Symbol Palästinenser zeigen Jerusalem-Ausstellung

15 Monate nach der Eröffnung zeigt das Palästinensische Museum bei Ramallah seine erste Ausstellung: «Jerusalem lives». Es geht um Politik, Identität, den Konflikt mit Israel. Doch den Besucher lockt auch ein außergewöhnliches Gebäude. mehr...


Charles Aznavour enthüllt seine Stern-Plakette auf dem Hollywood Walk of Fame.

Ehrung für Weltstar Charles Aznavour enthüllt Stern in Hollywood

Charles Aznavour ist ein Weltstar, der auch als «französischer Frank Sinatra» bekannt ist. Jetzt ist der Sänger und Schauspieler - wie Sinatra - auch mit einem Stern in Hollywood verewigt. mehr...


Aus einem fahrenden Zug heraus ist eine der Installationen für das Kunstprojekt «Bewegtes Land» zu sehen.

Kunstprojekt Saaletal wird zur 30 Kilometer langen Bühne

Die Videokünstler Jörn Hintzer und Jakob Hüfner arbeiten bereits seit fünf Jahren an ihrem Projekt «Bewegtes Land». In Zusammenarbeit mit dem Kunstfest Weimar und rund 200 freiwilligen Helfern setzen sie es jetzt um. mehr...


Hoffen auf den Oscar: Regisseur Fatih Akin neben dem Plakat seines nominierten Films «Aus dem Nichts».

«Aus dem Nichts» Fatih Akin und die Hoffnung auf den Oscar

Drama, Thriller und Gerichtsfilm zugleich: Mit seinem NSU-Film «Aus dem Nichts» soll Erfolgsregisseur Fatih Akin den Auslands-Oscar nach Deutschland holen. Hollywoodstar Diane Kruger könnte dabei helfen. mehr...


Chor und Orchester der Elisabeth University Hiroshima und die Sprecher Heikko Deutschmann (r) und Nina Petri proben in Hannover für das Sonderkonzert «Sternlose Nacht».

Breites Programm Niedersächsische Musiktage bringen Räume zum Klingen

Konzerte an ungewöhnlichen Orten haben bei den Niedersächsischen Musiktagen Tradition. In diesem Jahr gibt es Ausflüge auf das Gelände der Varusschlacht, ins Wattenmeer und zum Oberharzer Wasserregal. mehr...


Richard Dormer als Beric Dondarrion in einer Szene der Kultserie «Game of Thrones».

Rekorde und Pannen «Game of Thrones»-Staffel geht zu Ende

Das war es schon wieder: Am Montag endet auf Sky die vorletzte Staffel der Kultserie «Game of Thrones». Die sieben Folgen bestechen wie immer durch eine opulente Optik, Fans äußern aber auch Kritik. mehr...


Eine der ersten Sendungen im deutschen Farbfernsehen war «Der goldene Schuss» mit Showmaster Vico Torriani.

Dauerbrenner 50 Jahre Farb-TV: Als das Fernsehen bunt wurde

Vor 50 Jahren gab Willy Brandt den Startschuss für das Farbfernsehen. Warum es am Anfang zu einer Panne kam, was die Technik mit Weltpolitik zu tun hatte und wie sich das Fernsehen in den folgenden fünf Jahrzehnten entwickelte. mehr...


Das 17. Internationale Literaturfestival Berlin beginnt am 6. September und dauert zehn Tage.

Premiere «Refugees Worldwide» 200 Autoren aus aller Welt zum Literaturfestival Berlin

Das Festival lockt mit vielen prominenten Namen. Zu ihnen gehören die türkische Schriftstellerin Elif Shafak, die in Italien lebende Amerikanerin Donna Leon oder auch Yasmina Reza aus Frankreich. mehr...


Der russische Regisseur Kirill Serebrennikow 2015 in Stuttgart.

Proteste Behörden fordern Hausarrest für Serebrennikow

Der Theatermacher Kirill Serebrennikow steht in Moskau vor dem Haftrichter. «Lasst Kirill frei!» rufen Menschen im Gerichtssaal. Doch die russischen Behörden bleiben hart gegen den Künstler. mehr...


In Shakespeares «König Lear» dreht sich alles um Mord, Intrige und Macht.

Nicht von gestern Salzburger Bilanz: Abseits der Kulinarik

Markus Hinterhäusers erste Saison als Intendant der Salzburger Festspiele war von hohen Erwartungen begleitet. Er bot ein spannungsgeladenes Programm, wobei Oper und Konzert mehr überzeugten als das Schauspiel. mehr...


Dirigent Daniel Barenboim (m.) und die Staatskapelle Berlin 2017 bei einem Konzert in der Carnegie Hall in New York.

Neue Chefs Berliner Dirigenten-Karussell dreht sich

Stühlerücken in Berlins Orchesterrepublik: Neue Chefdirigenten, eine sanierte Staatsoper und ein Abschied auf Raten. mehr...


Mark Wahlberg 2016 bei der Europapremiere des Film 'Deepwater Horizon' in London.

Forbes-Liste Mark Wahlberg ist bestbezahlter Hollywood-Star

Früher hatte er keine Hosen an, heute macht er sich die Taschen voll: Ex-Unterwäschemodel Mark Wahlberg ist der Mega-Verdiener Hollywoods. Das schreibt das Branchenblatt «Forbes». mehr...


Szene aus «Terror - Ihr Urteil» mit Lars Eidinger (l-r), Martina Gedeck, Florian David Fitz und Burghart Klaußner.

TV-Preis Deutsche Produktionen für Goldene Rose nominiert

Die Goldene Rose, die früher einmal «Die Goldene Rose von Montreux» hieß, wird am 19. September in Berlin verliehen. mehr...


Der russische Regisseur Kirill Serebrennikow.

Betrugsverdacht Russischer Regisseur Serebrennikow festgenommen

Paukenschlag in Moskau: Der renommierte Theatermacher Kirill Serebrennikow wird festgenommen. Der Aufschrei seiner Kollegen ändert nichts, und in Stuttgart droht eine Opernpremiere zu platzen. mehr...


Die Schauspielerin Margot Hielscher (2007).

Abschied Margot Hielscher mit 97 Jahren gestorben

Schauspielerin, Sängerin, Kostümbildnerin und Talkerin: Margot Hielscher war eines der großen Bühnentalente des 20. Jahrhunderts. Nun starb sie im Alter von 97 Jahren. mehr...


Turbulente Szenen auf der Theaterbühne mit den Schauspielern Fabio Romano (l-r) als Cecil Haversham, Flavio Dal Molin als Butler und Peter Zgraggen als Inspektor Carter.

Edel-Quatsch «Ein katastrophaler Theaterabend» begeistert die Hamburger

Auch Pleiten, Pech und Pannen können Spaß machen. Damit gespickt ist die britische Krimifarce «The Play That Goes Wrong», die im Hamburger St. Pauli Theater Premiere gefeiert hat. Körperlicher und verbaler Nonsens-Humor, vom Publikum mit viel Gelächter und Applaus honoriert. mehr...


Jerry Lewis 2014 bei einem Interview im TCL Chinese Theatre in Los Angeles.

Mit 91 Jahren Jerry Lewis starb an Herzversagen

Als Grimassen-König hatte er jahrzehntelang Menschen auf der ganzen Welt zum Lachen gebracht. Jetzt ist der Komiker und Entertainer Jerry Lewis gestorben. Hollywood trauert um ein «Genie». mehr...


Der designierte Burgtheater-Direktor Martin Kusej will große Teile des Ensembles austauschen.

Neue Suppe kochen Künftiger Burgtheater-Chef will vieles anders machen

Martin Kusej will nicht zwingend an Traditionen des Hauses festhalten. Mit seinen Inszenierungen und direkten Aussagen hat er schon manchmal für Zündstoff gesorgt. mehr...


Karl Otto Götz 2014 in Niederbreitbach-Wolfenacker vor einem seiner Bilder. Der Künstler starb im Alter von 103 Jahren.

Mit 103 Jahren Künstler Karl Otto Götz gestorben

Seine Bilder wirkten bis zuletzt ultramodern und avantgardistisch, nun ist der abstrakte Nachkriegskünstler Karl Otto Götz gestorben. Als Lehrer unterrichtete er etwa Gerhard Richter. mehr...


Gerald Finley als König Lear verfällt in Shakespeares gleichnamigen Stück gegen dem Wahnsinn.

Es kann jeden treffen Blut und Wahnsinn bei den Salzburger Festspielen

Simon Stone inszeniert Aribert Reimanns Oper «Lear» als Horrortrip durch menschliche Abgründe. Fulminanter Schlusspunkt des Premierenreigens der Salzburger Festspiele. mehr...


Denzel Washington zieht es zurück zum Broadway.

Hollywoodstar live Denzel Washington spielt wieder am Broadway

Der wahre Platz für jeden Schauspieler ist die Bühne. Dies weiß auch Denzel Washington. mehr...


276 - 300 von 4115 Beiträgen