Sa., 07.10.2017

Stadt Goslar Berliner Künstlerin Isa Genzken mit Kaiserring 2017 geehrt

Foto: Swen Pförtner

Von dpa

Sie steht jetzt in einer Reihe mit Künstlern wie Joseph Beuys und Georg Baselitz: Die Berlinerin Isa Genzken erhielt den Kaiserring der Stadt Goslar. Der Betrachter kann mit ihr laut Jury «der Wahrheit ein Stück näher kommen».

Goslar (dpa) - Die Berliner Künstlerin Isa Genzken ist am Samstag mit dem Kaiserring 2017 der Stadt Goslar bei einem Festakt in der historischen Kaiserpfalz ausgezeichnet worden.

«Das macht sehr glücklich», sagte Genzken, als Oberbürgermeister Oliver Junk (CDU) ihr den Ring über den Finger streifte, und ergänzte: «Das ist ein schöner Preis: passt gut.» Die Auszeichnung gilt als einer der weltweit bedeutendsten Preise für moderne Kunst.

Genzken, die 1948 in Bad Oldesloe geboren wurde, führt nach Darstellung der Jury seit mehr als 30 Jahren «den internationalen Diskurs der Bildhauerei mit an». In ihren Skulpturen, aber auch in Fotografien und Installationen zeige sie «Umbrüche, Gegensätze, Gewalt und Brutalitäten unserer Gesellschaften» und ermögliche es dem Betrachter, «der Wahrheit ein Stück näher zu kommen».

Der Kaiserring wird seit 1975 jährlich verliehen. Frühere Träger sind unter anderem Christo, Joseph Beuys, Max Ernst und Georg Baselitz.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5205901?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2198346%2F