Fußball Hoeneß rechnet nicht mit Wagner-Transfer

München (dpa) - Im Transferpoker zwischen dem FC Bayern München und 1899 Hoffenheim um Fußball-Nationalstürmer Sandro Wagner rechnet Uli Hoeneß derzeit nicht mit einer Einigung. Er denke, dass das auch eine Sache der Ablösesumme sein werde - und da sei man wohl derzeit meilenweit auseinander, sagte der Präsident zum Stand der Verhandlungen. mehr...

Migration Kind vor Lesbos umgekommen

Athen (dpa) – Ein etwa zehn Jahre altes Kind ist beim Versuch einer Gruppe von Migranten umgekommen, aus der Türkei zur griechischen Insel Lesbos überzusetzen. Die anderen 66 Migranten wurden von einem Boot der europäischen Grenzschutzagentur Frontex nach Lesbos gebracht. Dies berichtete der staatliche griechische Rundfunk unter Berufung auf die Küstenwache. mehr...


Konflikte Kolumbiens Präsident räumt Probleme bei Friedensvertrag ein

Bogotá (dpa) - Ein Jahr nach der Unterzeichnung des Friedensabkommens zwischen der linken Guerillaorganisation Farc und der kolumbianischen Regierung hat Präsident Juan Manuel Santos Probleme bei der Umsetzung des Vertrags eingeräumt. Es gebe Verzögerungen, sagte er bei einem Treffen mit dem früheren Farc-Kommandeur Rodrigo Londoño. mehr...


Parteien Schulz wirbt vor Jusos für Gespräche über Regierungsbildung

Berlin (dpa) - Im Ringen um die Bildung einer Regierung hat der SPD-Vorsitzende Martin Schulz die Gesprächsbereitschaft seiner Partei unterstrichen. Bei einer Rede auf dem Juso-Bundeskongress machte er zugleich deutlich, dass damit kein Automatismus verbunden sei. mehr...


Parteien Stegner sieht hohe Hürden für neue Groko

Berlin (dpa) - Eine mögliche Neuauflage einer großen Koalition ist nach Ansicht von SPD-Vize Ralf Stegner kein Selbstläufer. Ein «Weiter so» könne und dürfe es nicht geben, sagte er den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Die SPD werde mit allen demokratischen Parteien sprechen, nicht nur mit CDU und CSU. Eine Verengung auf eine große Koalition oder Neuwahlen halte er für falsch. mehr...


Notfälle Autofahrer verwechselt Fährrampe mit Zufahrt und fährt in den Main

Offenbach (dpa) - Ein Mann ist in Offenbach mit seinem Wagen in den Main gefahren. Der Fahrer wollte seinen Wagen am Abend wenden, wie die Polizei mitteilte. Dabei verwechselte er die Fährrampe mit einer Parkplatzzufahrt und fuhr über die Rampe in den Main. Der Wagen trieb noch einige Zeit an der Oberfläche, so dass der Mann das Auto verlassen und ans Ufer schwimmen konnte. mehr...


Verteidigung Bewerberzahlen für freiwilligen Wehrdienst brechen ein

Berlin (dpa) - Sechs Jahre nach Aussetzung der Wehrpflicht melden sich immer weniger Menschen zum freiwilligen Wehrdienst. Bis Ende August bewarben sich in diesem Jahr etwa 10 000 Männer und Frauen - ein Rückgang von mehr als 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, wie das Verteidigungsministerium mitteilte. Mehr als jeder Vierte bricht den Wehrdienst demnach während der Probezeit wieder ab. mehr...


Terrorismus Ägyptisches Militär startet nach Anschlag Offensive

Kairo (dpa) - Ägyptische Sicherheitskräfte haben nach einem der schwersten Anschläge in dem Land eine Offensive gegen mutmaßliche Terroristen auf der Sinai-Halbinsel begonnen. Am Abend hatte Ägyptens Staatspräsident Abdel Fattah al-Sisi in einer Fernsehansprache eine «harte Antwort» angekündigt. mehr...


Terrorismus Ägyptisches Militär startet nach Anschlag Offensive

Kairo (dpa) - Ägyptische Sicherheitskräfte haben nach einem der schwersten Anschläge in dem Land eine Offensive gegen mutmaßliche Terroristen auf der Sinai-Halbinsel begonnen. Das Militär sei vor Ort und werde nicht eher ruhen, bis alle eliminiert seien, die an dem Anschlag auf die Moschee beteiligt gewesen seien, zitiert die staatliche Zeitung «Al-Ahram» ägyptische Sicherheitskreise. mehr...


Parteien Schulz wirbt bei Jusos für Gespräche über Regierungsbildung

Berlin (dpa) - Im Ringen um die Bildung einer Regierung hat SPD-Chef Martin Schulz die Gesprächsbereitschaft seiner Partei unterstrichen. Bei einer Rede auf dem Juso-Bundeskongress machte er aber erneut deutlich, dass damit kein Automatismus verbunden sei. Er strebe keine große Koalition an, auch keine Minderheitsregierung und auch keine Neuwahlen, sagte er vor den Jungsozialisten in Saarbrücken. mehr...


Auto Städtetag fordert umgehenden Start für Dieselfonds

Berlin (dpa) - Der Deutsche Städtetag fordert in der Diesel-Krise einen umgehenden Start von Sofortmaßnahmen für eine bessere Luft. Viele Städte seien bereit und warteten auf den Startschuss der Bundesregierung, sagte die Präsidentin des Städtetages, die Ludwigshafener Oberbürgermeisterin Eva Lohse, der Deutschen Presse-Agentur. mehr...


Leichtathletik IAAF entscheidet über Aufhebung der Sperre von Russland

Monte Carlo (dpa) - Das Council des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF beginnt heute in Monte Carlo eine zweitägige Sitzung. Die IAAF-Führung will auch entscheiden, ob die Suspendierung des russischen Verbandes RUSAF aufgehoben werden kann. RUSAF war im November 2015 nach Aufdeckung systematischen Dopings in Russlands Leichtathletik für alle internationalen Wettkämpfe gesperrt worden. mehr...


Notfälle Massenpanik in Londoner U-Bahn wohl durch Streit ausgelöst

London (dpa) - Zwei sich streitende Männer haben wahrscheinlich die Massenpanik in der Londoner U-Bahn ausgelöst. Davon geht die britische Polizei aus. Sie veröffentlichte am Abend Videobilder, auf denen die beiden zu sehen sind. Die Ermittler bitten die Männer, sich zu melden. Bei der Massenpanik waren gestern 16 Menschen leicht verletzt worden. mehr...


Kriminalität Einbrecher töten Hundewelpen

Neubrandenburg (dpa) - In Mecklenburg-Vorpommern haben Einbrecher bei ihrer Tat auch fünf Hundewelpen getötet. Die Mutter der kleinen Dackel wurde lebensbedrohlich verletzt. Die Unbekannten waren in Klein Bünzow in ein Einfamilienhaus eingebrochen, wie die Polizei mitteilte. Sie stahlen und beschädigten verschiedene Gegenstände. Außerdem drehten sie die Wasserhähne auf. mehr...


Notfälle Massenpanik in Londoner U-Bahn wohl durch Streit ausgelöst

London (dpa) - Zwei sich streitende Männer haben wahrscheinlich die Massenpanik in der Londoner U-Bahn ausgelöst. Davon geht die britische Polizei aus. Sie veröffentlichte am Abend Videobilder, auf der die beiden zu sehen sind. Die Ermittler bitten die Männer, sich zu melden. Bei der Massenpanik waren gestern 16 Menschen leicht verletzt worden. mehr...


Parteien Schulz erklärt sich den Jusos

Saarbrücken (dpa) - SPD-Chef Martin Schulz hat den Jusos am Abend seine neue Position in puncto Regierungsbildung erklärt. Wenn der Bundespräsident ihn zu einem Gespräch mit CDU-Chefin Angela Merkel und CSU-Chef Horst Seehofer einlade, könne er das nicht ablehnen, sagte Schulz beim Bundeskongress der Jungsozialisten in Saarbrücken. mehr...


Motorsport Letzte Formel-1-Quali des Jahres: Hamilton wieder Favorit

Abu Dhabi (dpa) - Weltmeister Lewis Hamilton startet heute als Favorit in die letzte Qualifikation dieser Formel-1-Saison. In Abu Dhabi dürfte erneut Ferrari-Star Sebastian Vettel der schärfste Gegner des britischen Mercedes-Piloten sein. Im Training unter Rennbedingungen war Hamilton gestern knapp schneller als Vettel. Beide haben in Abu Dhabi bislang je dreimal gewonnen. Hamilton steht vor dem 20. mehr...


Brände Elf Tote bei Hotelbrand in Georgien

Tiflis (dpa) - Bei einem Hotelbrand in der georgischen Küstenstadt Batumi sind mindestens elf Menschen ums Leben gekommen. Weitere zwölf Menschen seien mit teils schweren Verletzungen in die umliegenden Krankenhäuser gebracht worden, berichtete die russischen Agentur Interfax unter Berufung auf das georgische Innenministerium. Unter den Opfern sollen auch mehrere Ausländer sein. mehr...


Fußball Hoeneß hält längeres Heynckes-Engagement für möglich

München (dpa) - FC Bayern-Präsident Uli Hoeneß kann sich ein Engagement von Trainer Jupp Heynckes über das Saisonende hinaus vorstellen. Das halte er für möglich, sagte Hoeneß im Anschluss an die Jahreshauptversammlung des deutschen Fußball-Rekordmeisters. Der 72 Jahre alte Heynckes hatte sich selbst nur Stunden vorher erneut als eine «Übergangslösung» beim FC Bayern München bezeichnet. mehr...


Parteien Grüne treffen sich nach Jamaika-Aus zur Aussprache

Berlin (dpa) - Die Grünen wollen heute auf einem Bundesparteitag in Berlin die Bundestagswahl und die geplatzten Jamaika-Sondierungen aufarbeiten. Die 14 Mitglieder des Sondierungsteams werden den Delegierten von den Verhandlungen mit Union und FDP zu berichten. mehr...


Notfälle Polizei: Streit löste Massenpanik in London aus

London (dpa) - Die Massenpanik rund um zwei Londoner U-Bahnstation ist nach Erkenntnissen der Polizei durch den Streit zweier Männer ausgelöst worden. Die beiden Männer sollen auf einem der Bahnsteige aneinandergeraten sein, wie die britische Polizei am Abend mitteilte. Sie veröffentlichte eine Videoaufzeichnung der beiden Unbekannten und rief sie auf, sich zu melden. mehr...


Luftverkehr Preisexplosion für Flugtickets: Kartellamt prüft Lufthansa

Bonn (dpa) - Die Preisexplosion bei innerdeutschen Flügen nach der Air-Berlin-Pleite ruft das Bundeskartellamt auf den Plan. Die Wettbewerbsbehörde wird die Preise beim Branchenprimus Lufthansa prüfen. Man habe Lufthansa um Informationen über die Preissetzung gebeten, sagte Kartellamtschef Andreas Mundt der Deutschen Presse-Agentur. Aufgrund der Daten werde man dann entscheiden, ob ein Verfahren eingeleitet wird. mehr...


Notfälle Entlaufener Tiger in Paris erschossen

Paris (dpa) - In Paris ist ein entlaufener Tiger erschossen worden. Er war am späten Nachmittag aus einem Zirkus im Südwesten der Stadt ausgebrochen. Kurz darauf sei der Tiger von seinem Besitzer erschossen worden, berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf Polizeikreise. Passanten seien dabei nicht in der Nähe gewesen. Der Besitzer des Tieres wurde in Polizeigewahrsam genommen. mehr...


Fußball Hannover 96 und der VfB Stuttgart trennen sich 1:1

Hannover (dpa) - Hannover 96 ist gegen den VfB Stuttgart nicht über ein 1:1 hinausgekommen. Die Zuschauer in Hannover sahen zum Auftakt des 13. Spieltags der Fußball-Bundesliga ein umkämpftes Spiel. Der Japaner Takuma Asano hatte die Stuttgarter in der 24. Minute in Führung gebracht. Niclas Füllkrug glich für 96 in der 76. Minute per Elfmeter aus. mehr...


Parteien Schulz wirbt auf Juso-Kongress um Verständnis

Saarbrücken (dpa) - SPD-Chef Martin Schulz hat seinen Entschluss verteidigt, kommende Woche mit CDU-Chefin Angela Merkel und dem CSU-Vorsitzenden Horst Seehofer zu sprechen. Die drei sind von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier für Donnerstag eingeladen. Wenn der Bundespräsident ihn zu einem Gespräch auffordere, sei ja verständlich, dass er einen Gesprächswunsch nicht abschlagen könne und wolle. mehr...


1 - 25 von 19832 Beiträgen