Fußball Hoeneß fordert nach WM-Debakel weitreichende Maßnahmen

Berlin (dpa) - Die Rufe nach radikalen Veränderungen in der Fußball-Nationalmannschaft und beim DFB werden lauter. Joachim Löw will den Verbandschefs am Freitag in München die Konsequenzen aus dem noch immer schmerzenden WM-Debakel präsentieren. Uli Hoeneß hat schon vorher weitreichende Maßnahmen gefordert. mehr...

Notfälle Indien kämpft mit den Fluten - Hunderttausende in Notlagern

Neu-Delhi (dpa) - In Rettungsbooten bringen Menschen ihre wichtigsten Dinge in Sicherheit, viele klammern sich an Dächer, Hunderttausende harren in Notunterkünften aus: Die nach offiziellen Angaben schlimmste Flut seit 100 Jahren hat den südindischen Bundesstaat Kerala schwer getroffen. Die Wassermassen schnitten mehr als 100 000 Menschen von der Außenwelt ab. mehr...


Erdbeben Zwei neue Erdbeben erschüttern Ferieninsel Lombok

Jakarta (dpa) - Zwei Wochen nach einem verheerenden Erdbeben mit 460 Toten haben erneut zwei starke Erdstöße die indonesische Ferieninsel Lombok erschüttert. «Das Erdbeben war sehr stark zu spüren», sagte der zuständige Provinzgouverneur Zainul Majdi dem Fernsehsender Metro TV. Er rechne mit Schäden. Berichte über konkrete Zerstörungen oder über Todesopfer lagen jedoch noch keine vor. mehr...


Fußball Rangnick hält sich bedeckt zu möglichem Rudy-Wechsel

Leipzig (dpa) - RB Leipzigs Trainer Ralf Rangnick hält sich zu einem möglichen Wechsel von Fußball-Nationalspieler Sebastian Rudy weiter bedeckt. «Zunächst muss sich der Spieler jetzt erstmal entscheiden, ob er München verlassen möchte. Und falls ja, wohin er am liebsten gehen möchte. mehr...


Unfälle Britische Touristin überlebt zehn Stunden in kroatischer Adria

Zagreb (dpa) - Eine Urlauberin, die in der kroatischen Adria von einem norwegischen Kreuzfahrtschiff gefallen war, ist nach zehn Stunden aus dem Meer gerettet worden. Das berichtete das kroatische Innenministerium in Zagreb. Die «Norwegian Star» sei vom kroatischen Hafen Pula auf der Halbinsel Istrien gestern Abend in Richtung Venedig ausgelaufen, als die Passagierin kurz vor Mitternacht über Bord ging. mehr...


Film Alexander Scheer: Gehe inzwischen als Sänger durch

Berlin (dpa) - Fleischerhemd, Hosenträger zur Jeans - so ist Schauspieler Alexander Scheer als Liedermacher Gerhard Gundermann von dieser Woche an in den Kinos zu sehen. Ein Outfit, das für ihn in jungen Jahren undenkbar gewesen wäre. «Das ging gar nicht», sagte der Berliner dem «Tagesspiegel am Sonntag». mehr...


Soziales Union kritisiert SPD-Forderungen zu Rente und Hartz IV

Berlin (dpa) - Mit zwei sozialpolitischen Vorstößen hat die SPD Ärger in der Koalition mit CDU und CSU provoziert. Die Union lehnte die Forderung von Vizekanzler Olaf Scholz, das Rentenniveau bis 2040 zu garantieren, genauso ab wie den Vorstoß der SPD-Vorsitzenden Andrea Nahles, Sanktionen gegen jüngere Hartz-IV-Empfänger abzuschaffen. mehr...


Erdbeben Zwei heftige Erdbeben erschüttern Ferieninsel Lombok

Jakarta (dpa) - Zwei schwere Erdbeben haben binnen 24 Stunden erneut die indonesische Ferieninsel Lombok erschüttert. Der jüngste Erdstoß um 15.56 Uhr MESZ hatte nach Angaben des Geophysischen Instituts eine Stärke von 7,0. Das Zentrum des Bebens habe in etwa zehn Kilometern Tiefe vor der Küste von Ost-Lombok gelegen. Über mögliche Schäden oder Opfer ist noch nichts bekannt. mehr...


Konflikte Afghanistans Präsident Ghani kündigt neue Waffenruhe an

Kabul (dpa) - Der afghanische Präsident Aschraf Ghani hat für morgen eine weitere Waffenruhe mit den radikalislamischen Taliban angekündigt. Ghani machte die Ankündigung während einer live im Fernsehen übertragenen Rede zum 99. Unabhängigkeitstag seines Landes. Während der Feierlichkeiten zum islamischen Opferfest Eid al-Adha, das zum Höhepunkt der Mekka-Wallfahrt Hadsch gefeiert wird, sollen die Waffen schweigen. mehr...


Erdbeben Erneut schwerer Erdstoß auf Ferieninsel Lombok

Jakarta (dpa) - Erneut hat ein schweres Erdbeben die indonesische Ferieninsel Lombok erschüttert. Der jüngste Erdstoß hatte nach Angaben des Geophysischen Instituts des Landes eine Stärke von 7,0 und war bereits die zweite größere Erschütterung innerhalb von 24 Stunden. Bei einem schweren Beben am 5. August waren auf der Insel etwa 460 Menschen ums Leben gekommen. mehr...


Agrar Dürre schafft Landwirte - Verbraucher merken Ernteausfälle

Hannover (dpa) - Die wegen des ungewöhnlich trockenen Sommers schlechte Ernte in Nordeuropa werden die Verbraucher voraussichtlich auch beim Lebensmittelkauf spüren. Allerdings sind die Auswirkungen unterschiedlich. mehr...


Wirtschaftspolitik Nahles bringt deutsche Hilfe für Türkei ins Gespräch

Berlin (dpa) - SPD-Chefin Andrea Nahles hat deutsche Hilfe für die wirtschaftlich in Bedrängnis geratene Türkei ins Gespräch gebracht und damit Widerspruch hervorgerufen. «Es kann die Situation entstehen, in der Deutschland der Türkei helfen muss - unabhängig von den politischen Auseinandersetzungen mit Präsident Recep Tayyip Erdogan», sagte sie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. mehr...


Soziales BDA: Kritik an Scholz' Forderung nach Rentengarantie bis 2040

Berlin (dpa) - Die Arbeitgeberverbände haben die Forderung von SPD-Vizekanzler und Finanzminister Olaf Scholz nach einer Garantie des Rentenniveaus bis 2040 kritisiert. «Was Scholz macht, ist schierer Rentenpopulismus», sagte der Hauptgeschäftsführer der Bundesvereinigung BDA, Steffen Kampeter, der dpa. mehr...


Migration Salvini droht mit Rückführung von Migranten nach Libyen

Valletta (dpa) - Italien will Bootsmigranten direkt nach Libyen zurückschicken, wenn andere EU-Länder sie nicht aufnehmen wollen. Den Anfang will das Land mit den 177 Migranten machen, die seit drei Tagen auf einem Schiff der italienischen Küstenwache auf Hoher See ausharren und keinen Aufnahmehafen finden. mehr...


Notfälle Schlimmste Flut seit 100 Jahren in Südindien

Neu-Delhi (dpa) - In Rettungsbooten bringen Menschen ihre Habseligkeiten in Sicherheit, viele müssen sich an Dächer klammern, Hunderttausende harren in Notunterkünften aus: Die nach offiziellen Angaben schlimmste Flut seit 100 Jahren hat den südindischen Bundesstaat Kerala fest im Griff. Wassermassen haben mehr als 100 000 Menschen von der Außenwelt abgeschnitten. mehr...


Wetter Wasserstand extrem niedrig: «Edersee-Atlantis» begehbar

Edertal (dpa) - Angesichts der anhaltenden Trockenheit ist der Wasserstand im nordhessischen Edersee deutlich gesunken. Deshalb ist das so genannte Edersee-Atlantis - versunkene Ruinen aufgegebener Dörfer - wieder zu sehen und teils sogar trockenen Fußes zu betreten. Die alte Aseler Brücke ist komplett zu sehen, ebenso die Überreste des Dorfs Berich. Die Pegelstände am Edersee sind Dauerstreitthema. mehr...


Erdbeben Indonesische Insel Lombok erneut von Erdbeben erschüttert

Jakarta (dpa) - Die indonesische Insel Lombok ist erneut von einem schweren Erdbeben erschüttert worden. Das Zentrum des Bebens der Stärke 6,5 lag nach Berechnungen der nationalen Erdbebenwarte BMKG in einer Tiefe von 32 Kilometern im Osten der Insel - in der Gegend, die auch von dem jüngsten schweren Beben am 5. August mit rund 460 Toten am härtesten getroffen worden war. Seither gab es immer wieder Nachbeben. mehr...


Unfälle Geisterfahrerin stößt mit Reisebus in Bayern zusammen

Nürnberg (dpa) - Eine Geisterfahrerin ist auf der Autobahn 73 im Süden von Nürnberg mit einem Reisebus zusammengestoßen. Sie wurde lebensgefährlich verletzt und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus transportiert, wie die Einsatzkräfte mitteilten. Ihr Beifahrer wurde schwer verletzt. Im Bus saß nach Polizeiangaben eine Jugendsportmannschaft, 19 Jugendliche mit ihren Betreuern. mehr...


Fußball Hoeneß hat nach EM-Desaster klare Erwartungen an Löw

München (dpa) - Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß hat nach dem Desaster der deutschen Nationalmannschaft bei der Fußball-WM klare Erwartungen an Bundestrainer Joachim Löw und den DFB geäußert. Das Vorrunden-Aus sei «ein Alarmzeichen» gewesen. «Es muss sich etwas ändern», forderte der Präsident des FC Bayern München in der Sendung «Wontorra – der Fußball-Talk» des TV-Senders Sky Sport News HD. mehr...


International Peskow: Merkel und Putin wollen neues Format zu Syrien

Moskau (dpa) - Russland und Deutschland wollen an einem neuen Format mit Frankreich und der Türkei zur Stabilisierung des vom Bürgerkrieg zerstörten Syriens arbeiten. Das sagte Kremlsprecher Peskow nach dem Treffen von Bundeskanzlerin Merkel und Präsident Putin auf Schloss Meseberg bei Berlin. Das Viererformat soll sich zunächst auf Expertenebene finden. Später könne daraus ein Gipfeltreffen erwachsen. mehr...


Notfälle Genua: Zahl der Toten nach Brückeneinsturz auf 43 gestiegen

Rom (dpa) - Rettungskräfte in Genua haben die Leichen der letzten Vermissten aus den Trümmern der eingestürzten Brücke geborgen. Zuletzt habe man in der Nacht die Körper eines 9-jährigen Mädchens und seiner Eltern herausgeholt, teilte die Feuerwehr mit. Außerdem starb ein verletzter Mann im Krankenhaus. Damit stieg die offizielle Zahl der Todesopfer auf 43. mehr...


EU ESM-Chef Regling mahnt Griechenland zur Vertragstreue

Luxemburg (dpa) - Zum Ende der Griechenland-Programme fordert der Euro-Rettungsschirm ESM von der Regierung in Athen die strikte Einhaltung aller Vereinbarungen. Man sei ein sehr geduldiger Gläubiger, aber man wolle schon sein Geld zurück, sagte ESM-Chef Regling. Am Montag endet das vorerst letzte Hilfsprogramm für Athen. mehr...


Notfälle Flut in Indien: 100 000 Menschen aus der Luft versorgt

Neu Delhi (dpa) - Mehr als 100 000 Menschen sind bei der Flutkatastrophe in Südindien durch die Wassermassen von der Umwelt abgeschnitten. Die Staatsregierung bemühe sich, Trinkwasser, Nahrung und Medikamente auf dem Luftweg zu ihnen zu bringen, sagte der Landwirtschaftsminister von Kerala. Zwischen 800 000 und 1 Million Menschen seien zudem in Notunterkünften untergebracht. Zehntausende seien noch auf Dächern gestrandet. mehr...


Terrorismus Terrorverdächtiger von London wegen Mordversuchs angeklagt

London (dpa) - Gegen den mutmaßlichen Terrorattentäter von London ist Anklage wegen mehrfachen Mordversuchs erhoben worden. Der 29-Jährige war am Dienstag vor dem britischen Parlament mit seinem Auto in eine Gruppe von Radfahrern und Fußgängern gerast und hatte auch Polizisten gefährdet. Drei Personen wurden verletzt. Die Ermittler gehen nach wie vor von einem Terroranschlag aus, wie Scotland Yard mitteilte. mehr...


Konflikte Israel schließt Grenzübergang zum Gazastreifen nach Gewalt

Tel Aviv (dpa) - Nach gewaltsamen Zusammenstößen zwischen Palästinensern und israelischen Truppen an der Gaza-Grenze hat Israel einen Grenzübergang geschlossen. Der Erez-Übergang im Norden des Gazastreifens bleibe aber für humanitäre Fälle sowie für Journalisten offen, teilte die israelische Behörde Cogat mit. mehr...


151 - 175 von 37459 Beiträgen