Kirche Papst Franziskus feiert Freiluftmesse in Südkorea

Taejon (dpa) - Papst Franziskus hat den zweiten Tag seines Besuchs in Südkorea mit einer Messfeier unter freiem Himmel begonnen. Zehntausende Menschen strömten zum WM-Stadion in der südlich von Seoul gelegenen Stadt Taejon, um zusammen mit dem 77-Jährigen den Gottesdienst am katholischen Feiertag Mariä Himmelfahrt zu feiern. mehr...

Konflikte Erster Hilfsflug der Bundeswehr in den Nordirak gestartet

Berlin (dpa) - Der erste Hilfsflug der Bundeswehr in das nordirakische Krisengebiet ist gestartet. Die erste von vier Maschinen hob am Freitagmorgen um 06.55 Uhr mit acht Tonnen Hilfsgütern im schleswig-holsteinischen Hohn ab. Ihr sei wichtig gewesen, dass Deutschland zügig die erste Hilfslieferung auf den Weg bringe, sagte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen unmittelbar vor dem Start. mehr...


Konflikte Ban würdigt Al-Malikis Verzicht auf Ministerpräsidentenamt im Irak

Washington (dpa) - Nach den USA haben auch die Vereinten Nationen (UN) Nuri al-Maliki für dessen Rückzug aus dem Machtkampf im Irak gelobt. UN-Generalsekretär Ban begrüße den Entschluss Al-Malikis und würdige auch, dass er seinen designierten Nachfolger Al-Abadi unterstütze, sagte ein UN-Sprecher. Dadurch könne die für das Land wichtige Regierungsbildung nun rasch voranschreiten. mehr...


Konflikte Russische Militärfahrzeuge offenbar in der Ukraine gesichtet

Moskau/Kiew (dpa) - Ein russischer Hilfskonvoi für die Ostukraine steckt an der Grenze fest, doch ein kleinerer Armeekonvoi ist dagegen Medienberichten zufolge auf ukrainisches Gebiet vorgerückt. 23 gepanzerte Mannschaftstransport-, Tanklast- und andere Versorgungsfahrzeuge mir russischen Militärkennzeichen sollen die Grenze passiert haben. mehr...


Wahlen Merkel lobt «ostdeutsche Erfolgsgeschichte»

Leipzig (dpa) - Vor den Landtagswahlen in Sachsen, Thüringen und Brandenburg hat Bundeskanzlerin Merkel die Entwicklung von Ostdeutschland nach der friedlichen Revolution in der DDR als «Erfolgsgeschichte» bezeichnet. Die neuen Bundesländer hätten sich bei allen noch vorhandenen strukturellen Problemen gut entwickelt, sagte sie der «Leipziger Volkszeitung». mehr...


EU EU-Außenminister beraten über Rüstungslieferungen in den Irak

Brüssel (dpa) - Die EU-Außenminister kommen heute in Brüssel zu einem Sondertreffen zur Lage im Irak zusammen. Dabei wollen Außenminister Frank-Walter Steinmeier und seine europäischen Kollegen versuchen, eine gemeinsame Haltung zu Rüstungslieferungen in das Land zu finden. Im Norden des Landes kämpfen Kurden gegen die Terrormiliz Islamischer Staat. mehr...


Konflikte CDU-Innenexperte: Sympathiebekundungen für Terrorgruppen verbieten

Berlin (dpa) - Der CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach hat gefordert, Sympathiebekundungen für terroristische Vereinigungen wieder unter Strafe zu stellen. Wenn Anhänger der Terrorgruppe Islamischer Staat in Deutschland auf Demonstrationen die schwarze Flagge zeigen dürften und dadurch zur Eskalation beitrügen, gefährde das auch die öffentliche Sicherheit. mehr...


Konflikte Al-Maliki tritt ab - Bundeswehr startet Hilfsflüge in den Nordirak

Bagdad (dpa) - Nuri al-Maliki verzichtet auf eine dritte Amtszeit als irakischer Ministerpräsident. Er ziehe seine Kandidatur zurück, um die Regierungsbildung zu erleichtern, sagte er im Staatsfernsehen. Er stellte sich hinter seinen designierten Nachfolger Haidar al-Abadi. Ein Streit von Schiiten, Sunniten und Kurden um die Besetzung der politischen Spitzenposten blockiert das Land seit Wochen. mehr...


Konflikte Bundeswehr startet Hilfsflüge in den Nordirak

Berlin (dpa) - Bisher hat Deutschland nur mit Hilfszahlungen zur Krisenbewältigung im Irak beigetragen. Jetzt wird die Bundeswehr aktiv. Heute gehen erste Hilfsflüge in das nordirakische Krisengebiet. Nach dpa-Informationen werden vier Transall-Flugzeuge 36 Tonnen Sanitätsmaterial und Lebensmittel nach Erbil im kurdischen Autonomiegebiet transportieren. mehr...


Konflikte Sicherheitsrat will Sanktionen gegen Islamischer Staat beschließen

New York (dpa) - Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen will noch heute Sanktionen gegen die Terrorgruppe Islamischer Staat und andere islamistische Militante beschließen. Dem mächtigsten UN-Gremium liegt Diplomaten zufolge ein Resolutionsentwurf der Briten vor, der unter anderem Strafmaßnahmen gegen sechs Männer vorsieht. mehr...


Konflikte USA loben Al-Maliki für Rücktritt

Washington (dpa) - Die USA haben Nuri al-Maliki für den Rücktritt vom Amt des irakischen Ministerpräsidenten gelobt. Seine Entscheidung, den designierten Nachfolger Haidar al-Abadi zu unterstützen, sei ein entscheidender Schritt zur Einung des Landes. Das teilte US-Sicherheitsberaterin Susan Rice mit. mehr...


Konflikte Medien: Russischer Armeekonvoi auf ukrainisches Gebiet vorgedrungen

Donezk (dpa) - Ein russischer Militärkonvoi soll Medienberichten zufolge auf ukrainisches Territorium vorgedrungen sein. Die britischen Zeitungen «The Guardian» und «The Telegraph» berichteten, 23 gepanzerte Mannschaftstransportwagen hätten gemeinsam mit Tanklastwagen und anderen Versorgungsfahrzeugen die Grenze zur Ukraine passiert. An allen Fahrzeugen seien Kennzeichen des russischen Militärs angebracht gewesen. mehr...


Konflikte Sicherheitsrat will Sanktionen gegen Islamischer Staat beschließen

New York (dpa) - Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen will noch heute Sanktionen gegen die Terrorgruppe Islamischer Staat und andere islamistische Splittergruppen beschließen. Dem mächtigsten UN-Gremium liegt eine Resolution der Briten vor, die Strafmaßnahmen gegen sechs Männer vorsieht. Sie gelten als Hintermänner und Financiers von IS, der radikalislamischen Al-Nusra-Front und anderen militanten Gruppen. mehr...


Extremismus Mutmaßlicher Brüssel-Attentäter bleibt in Gewahrsam

Brüssel (dpa) - Der mutmaßliche Urheber des tödlichen Anschlags auf das Jüdische Museum in Brüssel bleibt per Gerichtsbeschluss vorerst in Untersuchungshaft. Das meldete die belgische Nachrichtenagentur Belga unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft. Mehdi Nemmouche soll laut Anklage am 24. Mai im Jüdischen Museum in Brüssel ein israelisches Touristenpaar, eine Französin und einen Belgier erschossen haben. mehr...


Unruhen Gouverneur von Missouri zieht örtliche Polizei aus Ferguson ab

St. Louis (dpa) - Wegen anhaltender Zusammenstöße zwischen Polizisten und Anwohnern in der US-Kleinstadt Ferguson hat der Gouverneur im Bundesstaat Missouri die örtliche Polizei abgezogen. Für die Sicherheit sei ab sofort die Polizei des Bundesstaates zuständig, sagte Gouverneur Jay Nixon. Der Kommandowechsel solle ein milderes Vorgehen der Polizei einleiten. mehr...


Konflikte Russische Ukraine-Hilfe steckt fest - Putin: Mörderischer Bruderkrieg

Kiew (dpa) - Hilfe für die leidenden Menschen in der umkämpften Ostukraine rückt näher. Die ersten ukrainischen Regierungs-Lastwagen mit Medikamenten und Lebensmitteln trafen an einem Sammelpunkt nördlich von Lugansk ein. Ob auch der seit drei Tagen anrollende russische Hilfskonvoi die Grenze passieren darf, blieb aber weiter unklar. Kremlchef Wladimir Putin forderte mit Nachdruck ein Ende der Gefechte. mehr...


Konflikte Al-Maliki verzichtet auf Ministerpräsidentenamt

Bagdad (dpa) - Der amtierende irakische Ministerpräsident Nuri al-Maliki tritt ab. Der Regierungschef verzichtet zugunsten seines Parteikollegen Haidar al-Abadi auf eine dritte Amtszeit. Das berichtete das Staatsfernsehen und die unabhängige irakische Nachrichtenseite Al-Sumaria News. Al-Abadi war am Montag vom irakischen Präsidenten Fuad Massum mit der Regierungsbildung beauftragt worden - gegen den Willen Al-Malikis. mehr...


Konflikte Irakisches Staatsfernsehen: Al-Maliki tritt ab

Bagdad (dpa) - Der irakische Ministerpräsident Nuri al-Maliki gibt seinen Anspruch auf eine weitere Amtszeit auf. Der Politiker trete zugunsten des designierten Nachfolgers Haidar al-Abadi zurück, wie das Staatsfernsehen meldete. Der Machtkampf in Bagdad gilt als ein Grund für das Erstarken der Terrormiliz Islamischer Staat. mehr...


Konflikte Tausende Israelis demonstrieren für Grenzorte zum Gazastreifen

Tel Aviv (dpa) - Tausende von Israelis haben am Abend in Tel Aviv in Solidarität mit den israelischen Grenzorten zum Gazastreifen demonstriert. Angesichts fortwährender Raketenangriffe aus dem Palästinensergebiet fordern die Einwohner des Grenzgebiets mehr Sicherheit. Israel hatte vor mehr als einem Monat eine Offensive im Gazastreifen gestartet, um den Raketenbeschuss zu unterbinden. mehr...


Konflikte Obama lobt Militäreinsätze zum Schutz der Jesiden im Irak

Washington (dpa) - US-Präsident Barack Obama hat die Luftschläge und Hilfslieferungen im Nordirak zum Schutz der Jesiden vor der Terror-Miliz IS gelobt. Das Fazit laute, die Situation auf dem Sindschar-Berg habe sich deutlich verbessert, und die Amerikaner sollten sehr stolz sein auf die US-Bemühungen, sagte Obama auf der Insel Martha's Vineyard, wo er Urlaub macht. mehr...


Konflikte Deutsche Hilfsflüge starten morgen in Richtung Nordirak

Berlin (dpa) - Deutschland startet Hilfsflüge in den Irak. Vier Bundeswehrflugzeuge bringen morgen zunächst knapp 36 Tonnen Medikamente, Lebensmittel und Decken in das Krisengebiet im Norden. Dort ist die Miliz Islamischer Staat auf dem Vormarsch und terrorisiert Minderheiten. mehr...


Konflikte Erste ukrainische Lastwagen treffen nördlich von Lugansk ein

Kiew (dpa) - Die ersten ukrainischen Lastwagen mit Hilfe für die notleidenden Menschen in der Ostukraine sind nördlich von Lugansk eingetroffen. 26 Fahrzeuge aus Charkow erreichten am Abend einen Sammelpunkt. Mitarbeiter des Roten Kreuzes sortieren jetzt die Waren, darunter Lebensmittel und Medikamente. Insgesamt hat Kiew 75 Lastwagen ins Krisengebiet geschickt. mehr...


Konflikte Deutsche Hilfsflüge in den Irak

Berlin (dpa) - Die Bundeswehr wird aktiv, um die notleidenden Menschen im Irak zu versorgen. Vier Transportflugzeuge bringen ab morgen Hilfsgüter ins Kurdengebiet. Kanzlerin Angela Merkel schließt auch nicht aus, notfalls Waffen dorthin zu liefern, damit die Terrormiliz IS gestoppt wird. mehr...


Gesellschaft Koalition will Flatrate-Sex und Gang-Bang-Partys verbieten

Berlin (dpa) - Die Koalition will mit einem neuen Prostitutionsgesetz Flatrate-Sex und Gang-Bang-Partys verbieten. Darauf hat sich Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig in einem mehrstündigen Gespräch mit den Fachpolitikern der Koalitionsfraktionen in Berlin verständigt. Schwesig sagte, sie sei optimistisch, dass man sich auf die wenigen offenen Punkte bei den Themen wie Mindestalter und Kondompflicht einigen werde. mehr...


Konflikte Russischer Konvoi für Lugansk steckt vor der Grenze fest

Kiew (dpa) - Die notleidenden Menschen in der ukrainischen Konfliktregion Donbass warten weiter auf Hilfe. Der umstrittene russische Konvoi mit Lebensmitteln und Stromgeneratoren steht immer noch vor der Grenze nahe Lugansk. Die prowestliche Regierung in Kiew schickte eine eigene Lastwagenkolonne mit rund 800 Tonnen Hilfsgütern nach Donezk und Lugansk los. mehr...


16451 - 16475 von 17745 Beiträgen