Konflikte Neuer Raketenangriff auf Israel vor Ende der Waffenruhe-Ende

Gaza (dpa) - Militante Palästinenser haben Israel erstmals seit drei Tagen wieder mit mindestens einer Rakete angegriffen. Polizei und Armee bestätigten den Angriff, der gut zwei Stunden vor Ende einer vereinbarten 72-stündigen Waffenruhe erfolgte. Die Alarmsirenen heulten in der Küstenstadt Aschkelon und mehreren Grenzortschaften in der Nähe des Gazastreifens. mehr...

Konflikte Mehrere Raketen vor Waffenruhe-Ende auf Israel abgefeuert

Gaza (dpa) - Militante Palästinenser haben erstmals seit drei Tagen wieder mehrere Raketen auf Israel abgefeuert. Die israelische Polizei bestätigte den Angriff, der gut zwei Stunden vor Ende einer 72-stündigen Waffenruhe erfolgte. mehr...


Konflikte USA erwägen Rettungseinsatz im Irak - Frankreich liefert Waffen

Erbil (dpa) - Zur Rettung der im Nordirak vor der Islamisten-Miliz IS geflüchteten Jesiden erwägen die USA einen riskanten militärischen Rettungseinsatz. Im Gespräch seien eine Luftbrücke und ein Korridor am Boden, sagte Ben Rhodes, Sicherheitsberater von Präsident Barack Obama. Kampftruppen schloss er ausdrücklich aus. mehr...


Konflikte Streit um Moskaus Konvoi in die Ostukraine verschärft sich

Moskau (dpa) - Im Streit um einen russischen Hilfskonvoi für die Ostukraine hat nun erstmals auch die Regierung in Kiew breite Unterstützung für die notleidenden Menschen angekündigt. Morgen solle ein eigener Transport mit Hilfsgütern auf den Weg gebracht werden, sagte die Ostukraine-Beauftragte Irina Geraschtschenko. mehr...


Konflikte Israel verlegt vor Ablauf von Waffenruhe Truppen an Gaza-Grenze

Gaza (dpa) - Wenige Stunden vor Ablauf einer Waffenruhe zwischen Israel und militanten Palästinensern hat Israel zusätzliche Truppen an die Grenze zum Gazastreifen verlegt. Israelische Medien berichteten, es seien auch weitere Reservisten mobilisiert worden. Unterhändler beider Seiten setzten in Kairo ihre indirekten Verhandlungen unter ägyptischer Vermittlung über eine dauerhafte Waffenruhe im Gaza-Krieg fort. mehr...


Luftverkehr Sieben Tote bei Flugzeugabsturz mit Präsidentschaftskandidat Campos

Santos (dpa) - Bei dem Flugzeugabsturz in Brasilien sind neben dem Präsidentschaftskandidaten Eduardo Campos sechs weitere Passagiere ums Leben gekommen. Dabei handelt es sich nach Behördenangaben um die beiden Piloten, zwei Berater des Politikers, einen Fotografen und einen Kameramann. Präsidentin Dilma Rousseff sagte alle Wahlkampftermine ab und wollte sich im Laufe des Tages zu dem Unglück äußern. mehr...


Konflikte Kiew will russische Hilfsgüter annehmen

Kiew (dpa) - Trotz des heftigen Streits um einen russischen Hilfskonvoi für die Krisenregion Donbass will Kiew die Lieferung aus Moskau annehmen. Kein zivilisiertes Land lehne humanitäre Hilfe ab, teilte Präsidentensprecher Swjatoslaw Zegolko mit. Wegen der Gefechte zwischen Militär und prorussischen Separatisten hat die Großstadt Lugansk seit elf Tagen keinen Strom, kein Wasser und keine Medikamente. mehr...


Terrorismus Separatisten führen deutsche Geiseln vor - Fahndung auf Hochtouren

Manila (dpa) – Separatisten haben ein Foto von deutschen Geiseln auf den Philippinen veröffentlicht. Die Aufnahme mit vermummten und bewaffneten Kämpfern gab der Armee aber zunächst keine neuen Hinweise auf das Versteck. «Die Suche geht unvermindert weiter», sagte ein Sprecher der Einsatzkräfte. mehr...


Konflikte Merkel verteidigt mögliche Rüstungshilfe für den Irak

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die geplanten Rüstungslieferungen in den Irak verteidigt und die Luftangriffe der USA gegen die Terrormiliz IS unterstützt. Sie halte den von Präsident Obama entschiedenen militärischen Einsatz gegen den IS für sehr wichtig, um die Terroristen zurückzudrängen, sagte sie in einem Interview der «Zeitungsgruppe Thüringen». mehr...


Konflikte Streit um Moskaus Konvoi in die Ostukraine verschärft sich

Donezk (dpa) - Im Streit um einen russischen Hilfskonvoi für die Ostukraine hat nun erstmals auch die Regierung in Kiew breite Unterstützung für die notleidenden Menschen angekündigt. Morgen solle ein eigener Transport mit Hilfsgütern auf den Weg gebracht werden, sagte die Ostukraine-Beauftragte Irina Geraschtschenko. Unterdessen verschärfte sich die Lage im Konfliktgebiet weiter. mehr...


Rente Rentenversicherer: Ende Juli 85 000 Anträge auf Rente mit 63

Berlin (dpa) - Bis Ende Juli haben rund 85 000 Beschäftigte einen Antrag auf abschlagsfreie Rente mit 63 gestellt. Dies teilte die Deutsche Rentenversicherung Bund in Berlin mit. Seit dem 1. Juli können Beschäftigte nach 45 Versicherungsjahren ohne Abschläge mit 63 in Renten gehen. Bis 2029 wird das Eintrittsalter für eine abschlagsfreie Rente allerdings schrittweise auf 65 Jahre angehoben. mehr...


Konflikte Bericht: Israel verlegt Truppen an die Grenze zum Gazastreifen

Gaza (dpa) - Wenige Stunden vor Ablauf einer Waffenruhe zwischen Israel und militanten Palästinensern verlegt Israel offenbar zusätzliche Truppen an die Grenze zum Gazastreifen. Das berichtete die israelische Nachrichtenseite «ynet». Es würden auch Reservisten mobilisiert. Eine israelische Armeesprecherin wollte die Berichte nicht kommentieren. Eine 72-stündige Waffenruhe läuft um 23.00 Uhr deutscher Zeit aus. mehr...


Konflikte Irakische Kurden erhalten Waffen und Ausrüstung gegen Dschihadisten

Erbil (dpa) - Nach dem blutigen Vormarsch der Terrormiliz Islamischer Staat erhalten die Kurden im Irak nun Militärhilfe aus Europa. Als erstes EU-Land wollte Frankreich wie die USA Waffen an die in Bedrängnis geratenen Kurden im Nordirak liefern. Deutschland will hingegen lediglich Rüstungsgüter wie Fahrzeuge oder Schutzausrüstung schicken. mehr...


Konflikte USA erwägen militärischen Rettungseinsatz im Nordirak

Washington (dpa) - Die USA erwägen einen Militäreinsatz, um Tausende jesidische Flüchtlinge im Irak vor der Terrormiliz Islamischer Staat zu retten. Im Gespräch seien ein Lufteinsatz und eine Rettungsaktion mit Bodentruppen, sagte Präsident Barack Obamas Sicherheitsberater Ben Rhodes dem Sender Fox News. mehr...


Konflikte Sechs Tote bei Blindgänger-Explosion in Gaza

Gaza (dpa) - Bei der Explosion eines israelischen Blindgängers im Gazastreifen sind sechs Menschen getötet worden, darunter zwei Journalisten. Das Außenministerium in Rom bestätigte den Tod eines italienischen Journalisten. Die anderen Opfer waren ein palästinensischer Journalist sowie vier Bombenentschärfer. mehr...


Konflikte Ukraine bereitet eigenen Hilfskonvoi für Krisengebiet vor

Kiew (dpa) - Inmitten eines Streits um eine russische Hilfslieferung für die Ostukraine schickt die Regierung in Kiew eine eigene Ladung Hilfsgüter ins umkämpfte Krisengebiet Donbass. Der Konvoi solle morgen aufbrechen, sagte die Ostukraine-Beauftragte Irina Geraschtschenko in Kiew. Die Einzelheiten seien mit dem Roten Kreuz abgesprochen. mehr...


Konflikte Frankreich liefert Waffen für Kampf gegen Dschihadisten in den Irak

Paris (dpa) - Für den Kampf gegen die Terrorgruppe Islamischer Staat will Frankreich als erstes europäisches Land auch Waffen in den Irak liefern. Die Vorbereitungen dafür seien bereits in den vergangenen Tagen getroffen worden, teilte Präsident François Hollande mit. Bagdad sei damit einverstanden. Zuerst hatten die USA Waffenlieferungen auf den Weg gebracht. mehr...


Konflikte EU-Kommission: Mehr als 2000 Islamisten aus der EU in Irak und Syrien

Brüssel (dpa) - Im Irak und in Syrien sind nach Angaben der EU-Kommission inzwischen mehr als 2000 gewaltbereite Islamisten aus der EU unterwegs. Es gebe keine spezifische Zahl für den Irak, weil etwa Kämpfer wie die der Terrormiliz Islamischer Staat auch im Nachbarland Syrien aktiv seien, gab das Büro von EU-Innenkommissarin Cecilia Malmström bekannt. mehr...


Rente Merkel: Renteneinheit in Ost und West bis 2020

Dresden (dpa) - In Ostdeutschland sollen nach dem Willen von Bundeskanzlerin Angela Merkel spätestens im Jahr 2020 genauso hohe Renten gezahlt werden wie im Westen. «2020 soll die Renteneinheit erreicht sein», sagte die CDU-Politikerin der «Sächsischen Zeitung». Die große Koalition werde bis 2017 ein Gesetz verabschieden, «das den Fahrplan zur vollständigen Angleichung der Rentenwerte in Ost und West festschreibt». mehr...


Konflikte 40 Millionen Euro deutsche Flüchtlingshilfe für Irak und Gaza

Berlin (dpa) – Die Bundesregierung stellt jeweils 20 Millionen Euro zusätzlich für die Flüchtlingshilfe im Nordirak und im Gaza-Streifen zur Verfügung. Das sagte eine Sprecherin von Entwicklungsminister Gerd Müller in Berlin. Die Hilfe solle schnell, unbürokratisch und ohne Umwege dort ankommen. mehr...


Konflikte Streit um russischen Hilfskonvoi für Ukraine spitzt sich zu

Donezk (dpa) - Der Streit um russische Hilfslieferungen für die umkämpfte Ostukraine spitzt sich kurz vor Ankunft des Konvois an der Grenze zu. Die Regierung in Kiew bekräftigte ihre schweren Vorbehalte: Nur unter Federführung des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz werde der Konvoi ins Land gelassen, sagte der ukrainische Ministerpräsident Arseni Jazenjuk. mehr...


Konflikte Frankreich liefert Waffen für Kampf gegen IS-Terroristen in den Irak

Paris (dpa) - Frankreich hat sofortige Waffenlieferungen für den Kampf gegen die Terrorgruppe Islamischer Staat im Irak angekündigt. Die Vorbereitungen seien bereits in den vergangenen Tagen getroffen worden, teilte Präsident François Hollande in Paris mit. Bagdad sei mit der Lieferung einverstanden. Die Lieferung soll heute auf den Weg gebracht werden. Zur Art der gelieferten Waffen gibt es keine Angaben. mehr...


Terrorismus Foto mit deutschen Geiseln gibt keinen Hinweis auf Aufenthaltsort

Manila (dpa) – Im Internet ist ein Foto von zwei deutschen Geiseln in den Händen philippinischer Extremisten aufgetaucht. Die beiden Deutschen waren im April von ihrer Jacht verschleppt worden. Das Bild brachte der philippinischen Armee keine neuen Hinweise auf den Aufenthaltsort der Deutschen. «Die Suche geht unvermindert weiter», sagte ein Sprecher der Einsatzkräfte. mehr...


Konflikte Journalisten unter Toten bei Explosion eines Blindgängers in Gaza

Gaza (dpa) - Bei der Explosion eines israelischen Blindgängers im Norden des Gazastreifens sind sechs Menschen getötet worden, darunter zwei Journalisten. Unter den Toten seien ein italienischer Fotojournalist und ein palästinensischer Journalist, teilte das Gesundheitsministerium in Gaza mit. mehr...


Konflikte Kiew: Russischer Konvoi wird ohne Rotes Kreuz nicht ins Land gelassen

Kiew (dpa) - Die Ukraine wird den umstrittenen russischen Hilfskonvoi nur unter Federführung des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz ins Land lassen. Ohne ein solches Mandat könnten die Lastwagen gleich wieder umdrehen, sagte Regierungschef Arseni Jazenjuk. Russland zeige mit der Kolonne «grenzenlosen Zynismus». Erst schickten sie Panzer und Banditen in die Ukraine, dann Wasser und Salz, sagte Jazenjuk. mehr...


16476 - 16500 von 17700 Beiträgen