Konflikte Netanjahu dankt Merkel im Kampf gegen Antisemitismus

Tel Aviv (dpa) - Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat Angela Merkel für ihre klare Haltung gegen jegliche Erscheinungsform der Judenfeindlichkeit gedankt. In Europa brenne derzeit «ein Feuer des Antisemitismus», sagte Netanjahu dem ZDF. Israel sei dankbar zu sehen, dass sich die deutsche Kanzlerin entschieden dagegen stelle. mehr...

Konflikte Laut CNN erwägen USA «andere militärische Optionen» im Irak

Washington (dpa) - Die USA erwägen laut CNN Luftangriffe und den Abwurf von Hilfsgütern im Nordirak, um den von IS-Terroristen verfolgten Jesiden und Christen zu helfen. Im Gespräch seien «andere militärische Optionen», berichtete der Sender unter Berufung auf eine namentlich nicht genannte Quelle im Außenministerium. mehr...


Konflikte Separatisten schießen in Ostukraine erneut Flugzeug ab

Donezk (dpa) - Die prorussischen Separatisten haben in der Ostukraine erneut ein Militärflugzeug vom Typ Mig-29 abgeschossen. Der Kampfjet sei im Gebiet Jenakijewo von den «Terroristen» getroffen worden, teilte ein Sprecher der «Anti-Terror-Operation» am Abend mit. Der Pilot habe die Maschine noch in unbewohntes Gebiet steuern und sich selbst retten können. mehr...


Extremismus BKA sieht trotz Drohungen keine Hinweise auf Anschläge

Wiesbaden (dpa) - Trotz Drohungen eines deutschen Islamisten sehen die Sicherheitsbehörden zurzeit keine Anhaltspunkte für mögliche Terroranschläge in Deutschland. Die Gefährdungslage sei weiterhin abstrakt hoch, erklärte das Bundeskriminalamt. Der Aufruf des Salafisten Silvio K. zu Attentaten sei bekannt. In Sicherheitskreisen hieß es, die Drohung des jungen Mannes sei nur eine von vielen. mehr...


Konflikte Russland verhandelt über Ersatz für gestoppte Westprodukte

Moskau (dpa) - Nach dem Einfuhrverbot für westliche Lebensmittel verhandelt Russland über Ersatz. Kremlchef Wladimir Putin habe mit den Präsidenten von Kasachstan und Weißrussland über eine erweiterte Zusammenarbeit gesprochen, teilte der Kreml mit. Der Chef der russischen Agrarbehörde führte erste Gespräche mit Vertretern südamerikanischer Staaten. mehr...


Konflikte Zähes Ringen um Waffenruhe für Gaza

Gaza (dpa) - Kurz vor Ende der dreitägigen Feuerpause im Gazakrieg hat die Hamas Druck auf Erfüllung ihrer Forderungen gemacht. Die Kassam-Brigaden, ihr bewaffnete Arm, erklärten, sie würden die Kämpfe wieder aufnehmen, falls die Forderungen nicht berücksichtigt würden. mehr...


Geheimdienste Grüne halten Snowdens Aussage in Deutschland nun für unkomplizierter

Berlin (dpa) - Der neue Aufenthaltsstatus des Whistleblowers Edward Snowden in Russland erleichtert nach Auffassung der Grünen seine mögliche Befragung vor dem NSA-Ausschuss. Die Tatsache, dass Snowden nun frei reisen dürfe, mache eine Vernehmung in Deutschland unkomplizierter, sagte der Grünen-Obmann in dem Gremium, Konstantin von Notz, der dpa. mehr...


Wahlen Kerry vermittelt erneut in afghanischer Wahlkrise

Kabul (dpa) - US-Außenminister John Kerry ist zum zweiten Mal innerhalb eines Monats in Kabul, um in der afghanischen Wahlkrise zu vermitteln. Er wolle sich mit den beiden Kandidaten für das Präsidentenamt, Abdullah Abdullah und Aschraf Ghani, sowie mit Präsident Hamid Karsai treffen, teilte das State Department mit. Kerry werde Abdullah und Ghani dazu ermutigen, «kollegial und staatsmännisch» zusammenzuarbeiten. mehr...


Konflikte IS-Extremisten erobern christliche Stammgebiete im Irak

Bagdad (dpa)- Kämpfer der radikal-islamischen Terrorgruppe «Islamischer Staat» habenim Nordirak die mehrheitlich christliche Ortschaft Tal Kaif unter ihre Kontrolle gebracht. Die Stadt sei eingenommen worden, nachdem IS-Kämpfer zuvor dort stationierte kurdische Soldaten vertrieben hätten, berichteten geflohene Bewohner der dpa. mehr...


Extremismus BKA sieht trotz Drohung eines Islamisten keine Hinweise auf Anschläge

Wiesbaden (dpa) - Trotz Drohungen eines deutschen Islamisten sehen die Sicherheitsbehörden zurzeit keine Anhaltspunkte für mögliche Terroranschläge in Deutschland. Die Gefährdungslage sei weiterhin abstrakt hoch, erklärte das Bundeskriminalamt. Gleichwohl würden derzeit keine Hinweise auf konkrete Anschlagsplanungen oder einen bevorstehenden Anschlag vorliegen. Der Aufruf des Salafisten Silvio K. mehr...


Konflikte Russland veröffentlicht Boykott-Liste für Waren aus EU und USA

Moskau (dpa) - Die EU-Staaten und die USA dürfen ab sofort kein Fleisch und keine Milchprodukte mehr nach Russland liefern. Von dem gestern angekündigten einjährigen Einfuhrverbot sind auch Obst und Gemüse betroffen, wie Regierungschef Dmitri Medwedew in Moskau mitteilte. Die Sanktionen gelten demnach auch für Australien, Kanada und Norwegen. mehr...


Konflikte Brände und Zusammenstöße auf dem Maidan in Kiew

Kiew (dpa) - Auf dem seit Monaten von Demonstranten besetzten Unabhängigkeitsplatz in Kiew - dem Maidan - brennt es wieder. Etwa 300 städtische Mitarbeiter versuchten, die seit Dezember bestehenden Barrikaden zu räumen. Die Bewohner des Zeltlagers zündeten aus Protest Reifen an und warfen Brandsätze. Über der Innenstadt bildete sich eine Rauchwolke. Mehrere Mitarbeiter der Stadt wurden verletzt. mehr...


Geheimdienste Russland erteilt Snowden Aufenthaltsgenehmigung für drei Jahre

Moskau (dpa) - Russland hat dem früheren US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden eine Aufenthaltsgenehmigung für drei Jahre erteilt. Das sagte Snowdens Anwalt in Moskau. Snowden könne sich in Russland frei bewegen. Außerdem dürfe der 31-Jährige ins Ausland reisen - aber nicht länger als für drei Monate. mehr...


Geheimdienste Eil+++ Russland erteilt Snowden Aufenthaltsgenehmigung für drei Jahre

Moskau (dpa) - Russland hat dem früheren US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden eine Aufenthaltsgenehmigung für drei Jahre erteilt. Das gab Snowdens Anwalt Anatoli Kutscherena in Moskau bekannt. mehr...


Extremismus BKA: Anschlaggefahr hoch - Aber keine konkreten Hinweise

Berlin (dpa) - Die deutschen Sicherheitsbehörden stufen die Gefährdung durch islamistische Terroristen in Deutschland weiterhin als «abstrakt hoch» ein. «Gleichwohl liegen keine Hinweise auf konkrete Anschlagsplanungen oder einen bevorstehenden Anschlag vor», teilten Bundesinnenministerium und Bundeskriminalamt mit. Dass der Salafist Silvio K. mehr...


Extremismus «Tagesspiegel»: Mehr als 5000 rechte Straftaten im ersten Halbjahr

Berlin (dpa) - Rechtsextreme haben in Deutschland im ersten Halbjahr mehr als 5000 Straftaten verübt. Das geht aus Antworten des Innenministeriums auf Anfragen der Linken hervor, über die der Berliner «Tagesspiegel» berichtet. 216 Menschen seien verletzt worden. Die Behörden registrierten außerdem einen Anstieg der Zahl an Neonazi-Aufmärschen. mehr...


Geschichte Drahtzieher des Rote-Khmer-Regimes schuldig gesprochen

Phnom Penh (dpa) - Das Völkermordtribunal in Kambodscha hat die beiden letzten noch lebenden Anführer des kommunistischen Rote-Khmer-Regimes schuldig gesprochen. Das Gericht verurteilte die 88- und 83-Jährigen wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu lebenslanger Haft. Die Richter machten sie für die Zwangsvertreibung von zwei Millionen Menschen verantwortlich. mehr...


International Obama zufrieden mit Mammut-Afrika-Gipfel

Washington (dpa) - US-Präsident Barack Obama will den Mega-Gipfel mit 50 afrikanischen Staats- und Regierungschefs zu einer wiederkehrenden Veranstaltung machen. Dies sei ein herausragendes Ereignis gewesen, lobte Obama zum Ende des Treffens in Washington. Insgesamt rund 5400 Menschen hatten sich mit Themen rund um Wirtschaft, Entwicklung und Sicherheit befasst. mehr...


Geschichte Völkermordtribunal spricht Rote-Khmer-Führer schuldig

Phnom Penh (dpa) - In Kambodscha hat das Völkermordtribunal die beiden letzten noch lebenden Rote-Khmer-Führer wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit schuldig gesprochen. Nuon Chea und Khieu Samphan hatten beteuert, nichts von den Gräueltaten während der Schreckensherrschaft der Roten Khmer in den 70er Jahren gewusst zu haben. mehr...


Konflikte Ringen um Entschärfung der Gaza-Krise geht weiter

Tel Aviv (dpa) - Kurz vor dem Ende einer Waffenruhe geht das Ringen um eine dauerhafte Beruhigung des Gaza-Konflikts weiter. Ägyptische Unterhändler setzen ihre Vermittlungsbemühungen in Kairo zwischen Israelis und Palästinensern fort, um eine Verlängerung der noch bis morgen früh dauernden Feuerpause zu erreichen. mehr...


Konflikte Russland kontert Sanktionen - Merkel spricht erneut mit Putin

Moskau (dpa) - In der Ukraine-Krise hat Bundeskanzlerin Angela Merkel erneut an Russlands Präsidenten Wladimir Putin appelliert, stärker auf die Separatisten im Osten des Landes einzuwirken. Die Moskauer Regierung müsse diese zu einem Waffenstillstand mit Kiew drängen, forderte Merkel nach Angaben einer Vize-Regierungssprecherin in einem Telefonat mit dem Kremlchef. mehr...


Computer Hacker attackieren Firma zur Prüfung von US-Regierungsmitarbeitern

Washington (dpa) - Die Computer eines US-Unternehmens sind Ziel eines Hackerangriffs geworden. Die Firma ist für Sicherheitsüberprüfungen von Mitarbeitern der US-Regierung zuständig. Die Bundespolizei FBI habe Ermittlungen aufgenommen, teilte das Heimatschutzministerium mit. Ein Expertenteam der Regierung arbeite mit dem namentlich nicht genannten Unternehmen daran, das Ausmaß der Attacke festzustellen. mehr...


Extremismus Zahl der Ausreisen nach Syrien steigt auf mehr als 400

Köln (dpa) - Die Zahl der Islamisten, die aus Deutschland in das Bürgerkriegsland Syrien ausgereist sind, ist erneut gestiegen. Man wisse inzwischen von über 400 Ausreisen, sagte Verfassungsschutz-Chef Hans-Georg Maaßen der dpa. Zahlreiche der zuvor ausgereisten Islamisten sind laut Verfassungsschutz wieder in Deutschland. mehr...


Konflikte Im Irak läuft Frist für Auftrag zur Regierungsbildung ab

Bagdad (dpa) - Im Irak läuft heute die Frist ab, bis zu der Präsident Fuad Massum einen Politiker mit der Bildung einer neuen Regierung beauftragen muss. Zugleich trifft sich das irakische Parlament inmitten der schweren politischen Krise zu seiner nächsten Sitzung. mehr...


Konflikte Israels Außenminister drängt Deutschland zu mehr Engagement in Nahost

Berlin (dpa) - Israels Außenminister Avigdor Lieberman hat die Bundesregierung zu mehr Engagement im Krisenherd Nahost aufgerufen. Die Deutschen als politische Führungsnation in Europa müssten eine ganz entscheidende Rolle im Gaza-Konflikt einnehmen, sagte der Politiker der «Bild»-Zeitung. mehr...


16551 - 16575 von 17553 Beiträgen

Meistgelesen