Flüchtlinge CSU-Politiker: Schleuser notfalls mit Waffengewalt bekämpfen

Berlin (dpa) - CSU-Vize Manfred Weber fordert, die EU müsse viel entschlossener gegen Schleuser vor der libyschen Küste vorgehen - notfalls auch mit Gewalt. «Das unmenschliche Geschäft der Schlepper-Mafia muss notfalls mit Waffengewalt bekämpft werden, auch um die Flüchtlinge zu schützen», sagte der Chef der EVP-Fraktion im EU-Parlament der «Bild»-Zeitung. mehr...

G20 Gratiskonzert für G20-Polizisten in der Elbphilharmonie

Hamburg (dpa) - Eine knappe Woche nach dem G20-Gipfel sind am Abend gut 2000 Polizisten zu einem Sonderkonzert in der Hamburger Elbphilharmonie eingeladen. Alle Plätze des großen Saals seien für die Beamten aus ganz Deutschland und ihre Partner vorgesehen. Das kündigte das veranstaltende «Hamburger Abendblatt» zusammen mit der Elbphilharmonie an. Das Konzert des Pianisten Sebastian Knauer ist kostenlos. mehr...


Extremismus Bosbach streitet mit Ditfurth und verlässt Talk-Show

Berlin (dpa) - Der CDU-Politiker Wolfgang Bosbach hat nach einer hitzigen Diskussion mit der früheren Grünen-Politikerin Jutta Ditfurth die ARD-Talksendung «Maischberger» verlassen. Bosbach hatte Ditfurth unter anderem vorgeworfen, die G20-Krawalle zu verharmlosen und den ebenfalls in der Talkrunde sitzenden Hauptkommissar Joachim Lenders «in geradezu unverschämter Weise angegangen» zu haben. mehr...


Regierung Deutsch-französischer Ministerrat mit Merkel und Macron

Paris (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron sprechen heute in Paris über eine bessere Militär-Zusammenarbeit der Länder der Europäischen Union. Nach Angaben aus dem Élyséepalast soll die EU-Verteidigungspolitik eines der Hauptthemen des deutsch-französischen Ministerrats sein. mehr...


Leute U2 begeistern Fans in Berlin

Berlin (dpa) - Jede Menge Hits, eine berühmter Vorgruppe und Zehntausende Regenjacken: Die irischen Rocker von U2 haben in Berlin ihr einziges Deutschlandkonzert im Rahmen ihrer «The Joshua Tree»-Tour gegeben. Die Musiker um Frontmann Bono spielten im Olympiastadion Titel ihres legendären Albums «The Joshua Tree» sowie Hits wie «One», «Sunday Bloody Sunday» und «Beautiful Day». mehr...


Menschenrechte US-Regierung fordert Reisefreiheit für Liu Xiaobo

Washington (dpa) - Die US-Regierung hat China aufgefordert, dem schwer kranken Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo Zugang zu einer «angemessenen» medizinischen Versorgung zu gewähren. Das erklärte die Sprecherin des Weißen Hauses, Sarah Sanders .Liu Xiaobo war 2009 wegen «Untergrabung der Staatsgewalt» zu elf Jahren Haft verurteilt worden. Der Bürgerrechtler leidet unter Leberkrebs im Endstadium. mehr...


Börsen Fed-Stellungnahme beschert Dow Jones Rekordhoch

New York (dpa) - Die Aussicht auf ein behutsames Vorgehen der US-Notenbank Fed bei weiteren Leitzinsanhebungen hat den Dow Jones Industrial auf ein Rekordhoch gehievt. Der US-Leitindex hatte seine Bestmarke im frühen Handel bei 21 580 Punkten erreicht. Er schloss 0,57 Prozent im Plus bei 21 532 Punkten. Der Kurs des Euro notierte zuletzt bei 1,1416 US-Dollar. mehr...


Prozesse 15 Jahre Haft für Deutsche nach Mordkomplott in Österreich

Innsbruck (dpa) - Eine Deutsche ist in Innsbruck als Mittäterin bei einem Mord im österreichisch-bayerischen Grenzgebiet zu 15 Jahren Haft verurteilt worden. Ihr Ehemann war das Opfer. Dessen Freund, mit dem sie laut Gericht eine Affäre hatte, wurde wegen Ausführung der Tat zu lebenslanger Haft verurteilt. mehr...


Gesellschaft Malta stimmt für Homo-Ehe

Valletta (dpa) - Das Parlament im EU-Mitgliedstaat Malta hat am Abend die Einführung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare beschlossen. Gegen die Gesetzesänderung stimmte nur ein Abgeordneter der oppositionellen Nationalisten. Das neue Gesetz sieht vor, dass homosexuelle Paare unter anderem das gleiche Adoptionsrecht haben wie heterosexuelle Partner. mehr...


Regierung Demokrat beantragt Amtsenthebungsverfahren gegen Trump

Washington (dpa) - Der demokratische Kongress-Abgeordnete Brad Sherman aus Kalifornien hat offiziell ein Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump beantragt. Er begründete seinen Verstoß mit Trumps Verwicklungen in die Russland-Affäre und der Entlassung von FBI-Direktor James Comey. Es ist der erste Schritt dieser Art gegen Trump. Dem Antrag werden wenig Erfolgsaussichten eingeräumt. mehr...


Auto Daimler wohl tiefer in Abgas-Affäre verstrickt als bekannt

Stuttgart (dpa) - Der Autobauer Daimler soll nach Medienberichten viel stärker in die Abgas-Affäre bei Diesel-Fahrzeugen verstrickt sein als bislang bekannt. Wie «Süddeutsche Zeitung», NDR und WDR berichten, könnten bei mehr als einer Million Fahrzeuge Motoren eingebaut sein, bei denen die Abgasmessungen manipuliert wurden. mehr...


Kriminalität Vier Verdächtige nach Münz-Diebstahl in U-Haft - Beute weg

Berlin (dpa) - Rund drei Monate nach dem spektakulären Diebstahl einer millionenschweren Goldmünze aus dem Berliner Bode-Museum sind jetzt vier Tatverdächtige in Haft. Gegen die Männer im Alter zwischen 18 und 20 Jahren wurden Haftbefehle erlassen, sie sitzen nun in Untersuchungshaft, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Die Ermittler rechnen aber nicht damit, die kostbare Beute noch zu finden. mehr...


Fußball Zollbehörde kontrolliert Cristiano Ronaldos Jacht

Madrid (dpa) - Beamte der spanischen Zollbehörde haben eine von Fußballstar Cristiano Ronaldo gemietete Jacht kontrolliert. Dabei habe es sich um eine Routineaktion gehandelt, die üblicherweise bei Schiffen im spanischen Hoheitsgebiet durchgeführt werde, bestätigte die Behörde. Die Kontrolle betreffe den Besitzer des Schiffes, nicht dessen Nutzer. mehr...


Prozesse Brasiliens Ex-Staatschef Lula zu neun Jahren Haft verurteilt

Curitiba (dpa) - Brasiliens Ex-Präsident Luiz Inácio Lula da Silva ist wegen Korruption zu einer Haftstrafe von neun Jahren und sechs Monaten verurteilt worden. Richter Sérgio Moro verkündete das Urteil in der brasilianischen Großstadt Curitiba. Laut Gericht soll der Baukonzern OAS ein Apartment in Guarujá an der Atlantikküste aufwendig für den Ex-Präsidenten renoviert haben. mehr...


Fußball Modeste-Wechsel wohl perfekt - Gerichtstermin wird abgesagt

Köln (dpa) - Der Transfer-Hickhack um Anthony Modeste vom 1. FC Köln ist beendet, der für morgen anberaumte Arbeitsgerichtstermin zwischen dem Fußball-Bundesligisten und dem Torjäger «wird abgesagt». Das sagte Kölns Anwalt Stefan Seitz der dpa. Damit steht der Wechsel des Torjägers zum chinesischen Verein Tianjin Quanjian unmittelbar bevor. Das berichten «Express», «Bild» und «Kicker» übereinstimmend. mehr...


Prozesse Lkw-Fahrer muss nach Unfall mit vier Toten ins Gefängnis

Hersbruck (dpa) - Er fuhr fast ungebremst auf ein Stauende und tötete eine Mutter und ihre drei Kinder im Wagen vor ihm. Dafür ist ein Lastwagenfahrer jetzt zu zwei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt worden. Das «gravierende Fehlverhalten» des 44-Jährigen habe zu dem Unfall auf der A6 bei Nürnberg geführt, teilte das Amtsgericht Hersbruck mit. mehr...


Radsport Marcel Kittel holt fünften Etappensieg bei Tour de France

Pau (dpa) - Marcel Kittel hat sich bei der 104. Tour de France seinen fünften Etappensieg gesichert und den deutschen Rekord auf 14 Tagessiege geschraubt. Nach 203,5 Kilometern war der 29 Jahre alte Erfurter im Ziel der 11. Etappe in Pau am Fuße der Pyrenäen wieder nicht zu schlagen. Der Träger des Grünen Trikots verwies den Niederländer Dylan van Groenewegen auf den zweiten Platz. mehr...


Kriminalität Verdacht der Schwarzarbeit: Razzien bei Sicherheitsfirmen

Dresden (dpa) - Fahnder sind mit einer Razzia in sieben Bundesländern gegen Schwarzarbeit bei Sicherheitsfirmen vorgegangen. Mehr als 450 Ermittler des Zolls und der Steuerfahndung durchsuchten Wohnungen und Geschäftsräume in Sachsen, Thüringen, Berlin, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Baden-Württemberg und Hessen. mehr...


Regierung Trump verteidigt seinen Sohn in E-Mail-Affäre

Washington (dpa) - Der in der Russland-Affäre stark in Bedrängnis geratene US-Präsident Donald Trump hat seinen Sohn wegen dessen E-Mail-Enthüllungen verteidigt. Trump Jr. hatte gestern in einem Interview des Senders Fox News seine Kontaktaufnahme zu einer russischen Anwältin im Wahlkampf gerechtfertigt. Er hatte jedoch auch eingeräumt, dass er die Angelegenheit heute anders handhaben würde. mehr...


Menschenrechte Klinik: Nobelpreisträger Liu Xiaobo liegt im Sterben

Peking (dpa) - Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo befindet sich nach Angaben seiner Ärzte in einem lebensbedrohlichen Zustand. «Er stirbt»​, heißt es in einer Mitteilung des Krankenhauses. Seine Atmung versage, weshalb eine Intubation notwendig sei. Seine Familie habe jedoch die Einführung eines Schlauches in die Luftröhre abgelehnt. mehr...


Bevölkerung Studie: Schülerzahlen steigen stark an

Gütersloh(dpa) - In Deutschland gehen nach einer neuen Studie bis 2030 viel mehr Kinder zur Schule als bislang angenommen - mit erheblichen Folgen für die Finanzen von Ländern und Kommunen. Die Schülerzahl steigt von knapp 8 Millionen um acht Prozent auf fast 8,6 Millionen in 13 Jahren, wie aus heute präsentierten Berechnungen der Bertelsmann-Stiftung hervorgeht. mehr...


Extremismus Nach G20-Krawallen: Bürgermeister Scholz entschuldigt sich

Hamburg (dpa) - Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz hat sich für das Chaos am Rande des G20-Gipfels entschuldigt und eine harte Bestrafung der Täter gefordert. Es dürfe nicht bei Wut und Fassungslosigkeit über die Gewalttaten bleiben. mehr...


Wissenschaft Gigantischer Eisberg treibt in der Antarktis

Bremerhaven (dpa) - In der Westantarktis hat sich ein gigantischer Eisberg von der knapp siebenfachen Größe Berlins vom Schelfeis gelöst. Das teilte das Bremerhavener Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung mit. Der über eine Billion Tonnen schwere und 5800 Quadratkilometer große Koloss treibe nun nach Norden und werde wohl zwei, drei Jahre brauchen, bis er geschmolzen sei. mehr...


Extremismus Schulz: Union agiert in G20-Diskussion unanständig

Köln (dpa) - SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz wirft dem Koalitionspartner in der Debatte um die G20-Krawalle Unanständigkeit vor - und teilt damit die heftige Kritik von Außenminister Sigmar Gabriel. Die «unfaire Vorgehensweise» der Union sei «nicht akzeptabel», sagte Schulz auf einer Sommerreise durch Nordrhein-Westfalen. mehr...


Tiere : Berliner Panda-Bärin Meng Meng läuft gern rückwärts

Tiere Berliner Panda-Bärin Meng Meng läuft gern rückwärts

Berlin (dpa) - Die Panda-Bärin Meng Meng im Berliner Zoo sorgt zweieinhalb Wochen nach ihrer Ankunft für Verwunderung bei Pflegern und Besuchern: Sie läuft gern rückwärts durch das Gehege. Wie der Zoo mitteilte, hatte das Tier diese Marotte schon in China. «Wir kennen auch Menschen, die nicht ruhig am Tisch sitzen können, ständig die Brille zurechtrücken», sagt Zootierarzt Dr. Andreas Ochs zu dem Verhalten. mehr...


18726 - 18750 von 29671 Beiträgen

Meistgelesen