Justiz BGH verhandelt über Tempo eines Richters

Karlsruhe (dpa) - Vor dem Bundesgerichtshof geht es um das Arbeitstempo eines Freiburger Richters. Die Präsidentin des Oberlandesgerichts Karlsruhe hatte dem Mann vorgeworfen, seine Fälle zu langsam abzuschließen. Zwischen 2008 und 2010 entsprachen die Erledigungszahlen des OLG-Richters etwa 68 Prozent von dem, was seine Kollegen im Schnitt leisteten. mehr...

Konflikte Südkorea und Japan drängen zu härteren Sanktionen gegen Nordkorea

Seoul (dpa) - Nach dem sechsten Atomtest durch Nordkorea wollen Südkorea und Japan die Regierungen Chinas und Russlands dazu bewegen, einem Öl-Embargo gegen Pjöngjang zuzustimmen. Mit dem japanischen Ministerpräsidenten Shinzo Abe sei er sich einig, dass jetzt nicht der Moment sei, einen Dialog mit Nordkorea zu verfolgen, wurde Südkoreas Präsident Moon Jae In von einem Sprecher zitiert. mehr...


Kirche «Friedenspapst» Franziskus begeistert in Kolumbien empfangen

Bogotá (dpa) - Mehr als eine halbe Million Menschen haben Papst Franziskus in Kolumbien einen begeisterten Empfang bereitet. Bereits bei der Landung in der Hauptstadt Bogotá stand das den Besuch dominierende Thema des historischen Friedensprozesses im Mittelpunkt. Dutzende Kriegsopfer in Rollstühlen begrüßten den Papst, der sie umarmte. mehr...


Klima Studie: Deutschland verfehlt Klimaziel klarer als gedacht

Berlin (dpa) - Deutschland verpasst sein selbst gesetztes Klimaschutzziel 2020 einer Studie zufolge noch deutlicher als angenommen - vorausgesetzt, es bleibt beim heutigen Kurs. mehr...


Wetter «Irma» im Anmarsch: Evakuierungen in Miami angeordnet

Miami (dpa) - Wegen Hurrikan «Irma» haben die Behörden für Teile der Millionenstadt Miami im Süden der USA Zwangsevakuierungen angeordnet. Der extrem starke Wirbelsturm bewegt sich durch die Karibik auf den US-Bundesstaat Florida zu und könnte dort in der Nacht auf Sonntag auf Land treffen. Bisher hat «Irma» in der Karibik sechs Menschen in den Tod gerissen. mehr...


Kriminalität Mehr als 1,3 Tonnen Elfenbein in Vietnam beschlagnahmt

Hanoi (dpa) - In Vietnam sind mehr als 1,3 Tonnen Elfenbein aus Afrika beschlagnahmt worden. Das Elfefantenhorn wurde vom Zoll im Hafen von Ho-Chi-Minh-Stadt an Bord eines Frachters entdeckt, der aus dem westafrikanischen Staat Benin kam, wie die Behörden mitteilte. Vermutet wird, dass es zum Weitertransport nach China bestimmt war. mehr...


EU EU: Treffen der Außen- und Verteidigungsminister in Estland

Tallinn (dpa) - Die Außen- und Verteidigungsminister der EU-Staaten kommen heute zu informellen Gesprächen in der estnischen Hauptstadt Tallinn zusammen. Bei einer gemeinsamen Sitzung wollen sie am Mittag über die Pläne zum Aufbau einer europäischen Sicherheits- und Verteidigsunion beraten. Diese sehen unter anderem eine ständige strukturierte Zusammenarbeit und eine engere Kooperation bei Rüstungsprojekten vor. mehr...


Regierung Russland-Affäre: Trumps Sohn trifft sich mit Justizausschuss

Washington (dpa) - Zur Aufklärung der Russland-Affäre wird sich der älteste Sohn von US-Präsident Donald Trump heute hinter verschlossenen Türen mit den Mitgliedern des Justizausschusses treffen. Donald Trump Jr. soll dabei von Mitarbeitern des Komitees befragt werden, wie die stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses, die demokratische Senatorin Dianne Feinstein, sagte. mehr...


Wetter Hurrikan «Irma» zieht Schneise der Verwüstung durch Karibik

San Juan (dpa) - Der extrem gefährliche Hurrikan «Irma» hat in der Karibik sechs Menschen in den Tod gerissen. Der Wirbelsturm der stärksten Kategorie fünf habe auf den französischen Karibikinseln Saint-Barthélemy und Saint-Martin darüber hinaus schwere Schäden angerichtet, sagte Präfekt Eric Maire. Das gesamte Ausmaß sei noch unklar. mehr...


Wahlen Nach Merkels Kritik: Schulz zu zweitem TV-Duell bereit

Münster (dpa) - Nach der Kritik von Bundeskanzlerin Angela Merkel an der Themenauswahl beim TV-Duell hat SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz sein Angebot eines zweiten TV-Duells erneuert. «Ich bin bereit zu einem zweiten Duell mit Angela Merkel», sagte Schulz am Abend bei einem Wahlkampfauftritt im nordrhein-westfälischen Münster. mehr...


Film Ehren-Oscars für Donald Sutherland und Agnès Varda

Los Angeles (dpa) - Der kanadische Schauspieler Donald Sutherland und die in Belgien geborene Regisseurin Agnès Varda werden im November mit einem Ehren-Oscar ausgezeichnet. Wie die Filmakademie Academy Of Motion Picture Arts and Sciences in Los Angeles mitteilte, sollen auch der amerikanische Kameramann Owen Roizman und US-Filmemacher Charles Burnett geehrt werden. mehr...


Konflikte Australien prüft Evakuierungspläne für Bürger in Südkorea

Sydney (dpa) – Angesichts der immer heftigeren Drohungen Nordkoreas erwägt die australische Regierung, ihre Bürger von der koreanischen Halbinsel in Sicherheit zu bringen. mehr...


Wetter Schwere Schäden durch «Irma» auf Karibikinsel Barbuda

Codrington (dpa) - Der Hurrikan «Irma» hat auf der Karibikinsel Barbuda schwere Schäden angerichtet. «Mindestens 95 Prozent der Gebäude wurden beschädigt. «Teilweise wurden die Gebäude total zerstört», sagte Premierminister Gaston Browne dem Radiosender ABS. Zuvor hatte sich der Regierungschef aus der Luft einen Überblick über die Lage verschafft. mehr...


Handel Putin tritt beim Wirtschaftsforum in Wladiwostok auf

Wladiwostok (dpa) - Kremlchef Wladimir Putin spricht heute beim Östlichen Wirtschaftsforum in Wladiwostok über das Entwicklungspotenzial von Russlands Fernem Osten. Mit auf dem Podium sollen unter anderem der südkoreanische Präsident Moon Jae In und der japanische Regierungschef Shinzo Abe stehen. mehr...


Menschenrechte Menschenrechtsgericht urteilt über Sicherungsverwahrung

Straßburg (dpa) - Die Sicherungsverwahrung in Deutschland ist heute erneut Gegenstand eines Urteils des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte. Die Richter müssen klären, welche Anforderungen psychiatrische Gutachten in diesem Zusammenhang erfüllen müssen. Geklagt hat ein Mann, der 1998 zu sechseinhalb Jahren Haft verurteilt worden war, weil er seiner Ex-Freundin in den Hals gestochen hatte. mehr...


Konflikte Geplante Abspaltung: Katalonien verabschiedet «Referendumsgesetz»

Barcelona (dpa) - Das Parlament in Katalonien hat einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Unabhängigkeit vollzogen. Die Abgeordneten der separatistischen Regionalregierung verabschiedeten am späten Abend trotz heftiger Proteste der Opposition das sogenannte Referendumsgesetz. Es macht den Weg für die für den 1. Oktober geplante Volksabstimmung über eine Loslösung der Region von Spanien frei. mehr...


Wetter Weiterer Hurrikan im Golf von Mexiko

Miami (dpa) - Auch im Golf von Mexiko hat sich ein Hurrikan geformt. Der Sturm «Katia» erreichte Windgeschwindigkeiten von bis zu 120 Kilometern pro Stunde, wie das US-Hurrikanzentrum in Miami mitteilte. Die mexikanische Regierung gab eine Warnung heraus. Laut der Prognose dürfte sich der Hurrikan weiter auf die Küste zubewegen. In der Karibik wütet derzeit Hurrikan «Irma». mehr...


Konflikte USA wollen im Sicherheitsrat Öl-Embargo gegen Nordkorea verhängen

New York (dpa) - Als Reaktion auf einen weltweit verurteilten Atomtest Nordkoreas wollen die USA das kommunistische Land mit einem Öl-Embargo belegen und die Vermögen von Machthaber Kim Jong Un einfrieren. Das sehe ein von den USA verfasster Resolutionsentwurf vor, sagte ein UN-Diplomat der dpa in New York. Zudem solle Nordkorea daran gehindert werden, Textilien zu exportieren. mehr...


Wetter Millionen sehen gefälschte «Irma»-Videos auf Facebook

Washington (dpa) - Auf Facebook kursieren gefälschte Videos, die angeblich schwere Schäden infolge des Hurrikans «Irma» zeigen. Wie CNN berichtet, wurde allein ein Video mit einem «Live»-Vermerk bis zum Mittwochnachmittag mehr als sechs Millionen Mal angesehen, bevor es von der Seite des sozialen Netzwerks verschwand. Zuvor war es 160 000 Mal geteilt und hundertfach kommentiert worden. mehr...


Wetter Mindestens zwei Tote auf französischen Karibikinseln

Paris (dpa) - Auf den französischen Karibikinseln Saint-Barthélemy und Saint-Martin sind beim Durchzug des Hurrikans «Irma» mindestens zwei Menschen getötet worden. Mindestens zwei Menschen wurden schwer verletzt, wie Überseeministerin Annick Girardin in Paris sagte. Sie machte deutlich, dass sich diese Bilanz noch ändern könne. mehr...


Migration Bundesstaaten klagen gegen Trumps Einwanderungsentscheid

New York (dpa) - Mehrere Bundesstaaten gehen gerichtlich gegen die Entscheidung von US-Präsident Donald Trump vor, ein Schutzprogramm für die Kinder von illegalen Einwanderern abzuschaffen. 15 Staaten und die Hauptstadt Washington reichten Klage bei einem Gericht in New York ein, wie der Generalstaatsanwalt von New York, Eric Schneiderman, auf einer Pressekonferenz erklärte. mehr...


Kunst Nach Dalí-Exhumierung: Vaterschaftsklage abgewiesen

Madrid (dpa) - Der wegen einer Vaterschaftsklage vor eineinhalb Monaten eigens aus dem Grab geholte spanische Maler Salvador Dalí hatte doch keine Nachkommen. Ein DNA-Abstammungstest habe ergeben, dass die Klägerin entgegen ihren Behauptungen keine Tochter des Surrealismus-Künstlers sei, teilte die Stiftung «Fundación Gala - Salvador Dalí» mit. Die Klage war von einer Frau aus Figueres gestellt worden. mehr...


Wetter Macron: Hurrikan-Opfer auf französischen Karibikinseln

Paris (dpa) - Der Hurrikan «Irma» hat auf den französischen Karibikinseln Saint-Barthélemy und Saint-Martin Opfer gefordert. «Wir werden Opfer zu beklagen haben», sagte Staatspräsident Emmanuel Macron am Abend in Paris nach einem Krisentreffen der Regierung. Es sei zu früh, um eine Bilanz mit Zahlen vorzulegen. Diese Bilanz werde aber «hart und grausam» sein, kündigte Macron an. mehr...


Terrorismus Terrorverdacht nach Sprengstoff-Fund bei Paris

Paris (dpa) - Nach dem Fund von Sprengstoff-Bestandteilen in einer Wohnung im Süden von Paris gehen die Behörden einem Terrorverdacht nach. Zwei Verdächtige wurden in Polizeigewahrsam genommen. Anti-Terror-Ermittler und der französische Inlandsgeheimdienst DGSI übernahmen die Untersuchungen. mehr...


Konflikte Trump: Militärische Option für Nordkorea «nicht erste Wahl»

Washington (dpa) - Eine militärische Lösung des Nordkoreakonflikts ist für US-Präsident Donald Trump nicht die erste Option. «Das ist sicherlich nicht unsere erste Wahl, aber wir werden sehen, was passiert», sagte Trump auf dem Flughafen Andrews. Zuvor hatte er mit Chinas Präsident Xi Jinping telefoniert. Das Gespräch mit Xi bezeichnete Trump als sehr freimütig und sehr stark. mehr...


18851 - 18875 von 33436 Beiträgen