Kirche Lange Schlangen an Wittenberger Kirchen am Reformationstag

Wittenberg (dpa) - Wittenberg erlebt am Reformationstag einen großen Besucherzustrom. Bei nasskaltem, regnerischen Wetter bildeten sich vor der Schlosskirche, an die Martin Luther vor genau 500 Jahren seine Thesen angeschlagen haben soll, sowie an der Stadtkirche lange Schlangen. Viele Besuchergruppen waren mit dem Bus in die Lutherstadt nach Sachsen-Anhalt gereist. mehr...

Leute Mutter zieht zu 80-jährigem Sohn ins Altersheim

Huyton (dpa) - Mutter ist man für immer. Um sich besser um ihren Sohn Tom kümmern zu können, ist die 98-jährige Britin Ada Keating dem inzwischen 80-Jährigen ins Altersheim nachgezogen. Wie die Zeitung «Liverpool Echo» berichtete, lebt der Sohn seit 2016 in dem Heim, weil er Pflege und Unterstützung brauchte. Ein Jahr später zog seine rüstige Mutter hinterher. mehr...


Terrorismus Durchsuchung auch in Hamburg in Zusammenhang mit festgenommenem Syrer

Hamburg (dpa) - Im Zusammenhang mit der Festnahme eines Syrers in Schwerin wegen des dringenden Verdachts auf Vorbereitung eines islamistisch motivierten Sprengstoffanschlags hat es auch in Hamburg einen Einsatz des Bundeskriminalamtes gegeben. «Das ist richtig. Es hat Durchsuchungen in Hamburg gegeben. Wir haben Amtshilfe geleistet für das BKA», hieß es. mehr...


Kriminalität Tod auf U-Boot-Fahrt - Tatverdächtiger ändert Aussage erneut

Kopenhagen (dpa) - Der mordverdächtige dänische U-Boot-Bauer Peter Madsen tischt der Polizei immer neue Versionen zum Tod der Journalistin Kim Wall auf. «Er hat jetzt erklärt, dass Kim Wall infolge einer Kohlenmonoxidvergiftung im U-Boot starb, während er selbst an Deck war», teilte die Polizei mit. Er habe zudem zugegeben, die Leiche der Schwedin zerstückelt zu haben. Einen Mord bestreite er aber weiterhin. mehr...


Wetter Nach Sturm: Nur noch eine Bahnstrecke im Norden gesperrt

Hamburg (dpa) - Zwei Tage nach dem Sturmtief «Herwart» sind fast alle Bahnstrecken im Norden wieder befahrbar. Lediglich die Strecke zwischen Hamburg-Harburg und Cuxhaven war noch gesperrt, wie ein Sprecher der Deutschen Bahn sagte. Dort seien Ersatzbusse im Einsatz. Alle anderen Regionalbahnen in Schleswig-Holstein, Hamburg und Niedersachsen fuhren wieder nach Plan. mehr...


Terrorismus Verdacht auf Vorbereitung eines Anschlags: Festnahme

Karlsruhe (dpa) - Ein Syrer ist in Schwerin wegen des dringenden Verdachts auf Vorbereitung eines islamistisch motivierten Sprengstoffanschlags festgenommen worden. Das teilte die Bundesanwaltschaft mit. Es würden auch Wohnungen durchsucht. mehr...


Terrorismus Syrer wegen Terrorverdachts festgenommen

Karlsruhe (dpa) - Ein Syrer ist in Schwerin wegen des dringenden Verdachts auf Vorbereitung eines islamistisch motivierten Sprengstoffanschlags festgenommen worden. Das teilte die Bundesanwaltschaft mit. mehr...


Kriminalität Japan: Leichenteile von neun Menschen in Wohnung gefunden

Tokio (dpa) - Die zerstückelten Leichen von neun Menschen hat die Polizei in Japan in der Wohnung eines jungen Mannes gefunden. Wie japanische Medien unter Berufung auf die Polizei meldeten, befanden sich die Leichenteile in Kühlkisten. Die Beamten hatten die Wohnung im Zusammenhang mit dem Verschwinden einer 23-jährigen Frau durchsucht. Der 27-Jährige gestand demnach, die neun Menschen selbst umgebracht zu haben. mehr...


Brände Beim Kochen eingeschlafen: Mann schwer verletzt

Bernburg (dpa) - Er schlief wohl beim Kochen ein - und das hatte böse Folgen: Ein 57-Jähriger hat sich bei einem Wohnungsbrand in Bernburg in Sachsen-Anhalt schwer verletzt. Seine Küche hatte am Abend Feuer gefangen, wie die Polizei mitteilte. Sie vermutete, der Mann sei beim Kochen eingeschlafen. Rettungskräfte brachten ihn mit schweren Brandverletzungen in eine Spezialklinik. mehr...


Parteien Lindner: Jamaika-Sondierer wollen neue europäische Verteidigung

Düsseldorf (dpa) - Bei den Jamaika-Sondierungen sieht FDP-Chef Christian Lindner «große Gemeinsamkeiten unter den Verhandlern» für eine engere europäische Sicherheitszusammenarbeit. «Wir sollten für die Streitkräfte eine europäische Lösung finden», sagte er der «Rheinischen Post». Die Wahl von Emmanuel Macron zum französischen Präsidenten sei eine Chance, die genutzt werden müsse. mehr...


Bildung Vorbilder aus Filmen können für bessere Schulnoten sorgen

Oxford (dpa) - Das Vorbild von Filmhelden kann bei den Fans zu besseren Schulleistungen führen. Das zeigt eine Studie der Oxford Universität. Als «Versuchsobjekt» diente der Film «Queen of Katwe», der die wahre Geschichte der Uganderin Phiona Mutesi erzählt, die in ärmsten Verhältnissen aufwuchs, ihren Schulabschluss schaffte und Schachmeisterin wurde. mehr...


Parteien Jamaika-Gespräche kommen voran

Berlin (dpa) - Fortschritte bei den Jamaika-Unterhändlern: in zentralen Themen wie Arbeit, Rente, Pflege, Sicherheit und Bildung sowie beim Zukunftsthema Digitales sind sich die Sondierungspartner näher gekommen. Dennoch gebe es in allen Bereichen noch großen Diskussionsbedarf, machten die Parteimanager von CDU, CSU, FDP und Grünen in Berlin deutlich. Die Grünen entscheiden am 25. mehr...


Arbeitsmarkt DIHK rechnet mit 600 000 neuen Jobs im kommenden Jahr

Passau (dpa) - Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag rechnet mit einem deutlichen Anstieg der Zahl der Beschäftigten in Deutschland. «Die Beschäftigung in Deutschland wächst auch 2018 weiter kräftig - und damit das 13. Jahr in Folge». Das sagte DIHK-Präsident Eric Schweitzer der «Passauer Neuen Presse». Der DIHK rechnet laut seiner aktuellen Konjunkturumfrage mit 650 000 neuen Stellen in diesem Jahr. mehr...


Konflikte Puigdemonts Anwalt in Belgien kündigt Stellungnahme an

Madrid (dpa) - Der in Spanien wegen Rebellion angeklagte abgesetzte Regionalpräsident Kataloniens, Carles Puigdemont, ist nach Belgien geflohen. Er habe den Separatisten «persönlich gesehen», sagte der belgische Anwalt Paul Bekaert. Puigdemont sei in Belgien und habe ihn als Berater angestellt, bestätigte Bekaert dem TV-Sender VRT in einem Interview. mehr...


Kriminalität Leichenteile von Menschen in japanischer Wohnung gefunden

Tokio (dpa) - Grausiger Fund in Japan: Die Polizei hat die teils zerstückelten Leichen von neun Menschen in der Wohnung eines jungen Mannes gefunden. Wie japanische Medien unter Berufung auf die Polizei melden, befanden sich die Leichenteile in Kühlkisten. Die Beamten hatten die Wohnung in Zama in der Tokioter Nachbarprovinz Kanagawa im Zusammenhang mit dem Verschwinden einer 23-jährigen Frau durchsucht. mehr...


Regierung Trumps Wahlkampfberater in den Fängen der US-Justiz

Washington (dpa) - Fast ein Jahr nach der Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten hat die Russland-Affäre das Weiße Haus weiter fest im Griff. FBI-Sonderermittler Robert Mueller klagte mit Trumps einstigem Wahlkampfmanager Paul Manafort und dessen früherem Geschäftspartner Rick Gates erstmals zwei Trump-Getreue an. mehr...


Gesundheit Kampf gegen Hepatitis: WHO sieht weltweit Erfolge

São Paulo (dpa) - Im Kampf gegen Hepatitis gibt es nach Ansicht der Weltgesundheitsorganisation zunehmend Erfolge. Eine Rekordzahl von knapp drei Millionen Menschen habe in den vergangenen zwei Jahren Zugang zu Medikamenten gegen Hepatitis C bekommen, teilte die WHO aus Anlass des Welt-Hepatitis-Gipfels im brasilianischen São Paulo mit. Hepatitis-Viren können Entzündungen der Leber hervorrufen und Krebs verursachen. mehr...


Parteien Jamaika-Unterhändler mit Fortschritten

Berlin (dpa) - Die Jamaika-Unterhändler haben deutliche Fortschritte in zentralen Themen wie Arbeit, Rente, Pflege, Sicherheit und Bildung sowie beim Zukunftsthema Digitales erzielt. Dennoch gebe es in allen Bereichen noch großen Diskussionsbedarf, machten die Parteimanager von CDU, CSU, FDP und Grünen in Berlin deutlich. mehr...


Erdbeben Erdbeben der Stärke 6,8 vor Neukaledonien im Südpazifik

Sydney (dpa) - Ein Erdbeben der Stärke 6,8 hat den Meeresboden vor der Küste Neukaledoniens im Südpazifik erschüttert. Das Epizentrum lag 117 Kilometer östlich der Stadt Tadine auf den Loyalitätsinseln, wie die US-Erdbebenwarte mitteilte. Schäden waren zunächst nicht bekannt. Örtlichen Medienberichten zufolge war das Beben aber noch östlich der Hauptstadt Noumea zu spüren. mehr...


Religion Käßmann: Kirche soll sich nicht in private Nischen abschieben lassen

Berlin (dpa) - Die evangelische Theologin Margot Käßmann sieht in der großen Resonanz auf das Reformationsjubiläum eine Ermutigung für die Kirche, sich nicht in private Nischen abschieben zu lassen. mehr...


Konflikte UN: Situation für 13 Millionen Menschen katastrophal

New York (dpa) - Trotz der Fortschritte im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat ist die Lage für die Bevölkerung in Syrien nach UN-Angaben weiterhin katastrophal. 13 Millionen Menschen benötigten innerhalb des Landes humanitäre Hilfe, sagte UN-Nothilfekoordinator Mark Lowcock. Fast drei Millionen Menschen lebten in für humanitäre Helfer nur schwer erreichbare Gegenden. mehr...


Internet FB: 126 Millionen Nutzern russische Polit-Werbung gezeigt

Menlo Park (dpa) - Nach Angaben von Facebook ist die Verbreitung der aus Russland stammenden Polit-Anzeigen zur Spaltung der US-Gesellschaft deutlich größer gewesen als zunächst berichtet wurde. Insgesamt könnte die Werbung 126 Millionen Nutzern angezeigt worden sein. Das schätzt das weltgrößte Online-Netzwerk in einer Stellungnahme an den US-Kongress, die diversen US-Medien vorliegt. mehr...


Parteien Brüderle empfiehlt Jamaikanern weniger Twitter

Berlin (dpa) - Ex-Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle empfiehlt den Unterhändlern von Union, FDP und Grünen eine stärkere öffentliche Zurückhaltung während der Sondierungsverhandlungen. «Man darf nicht jede Äußerung und jeden Gedanken gleich in Eilmeldungen und auf Twitter durch die Gegend jagen», sagte der FDP-Politiker dem Portal «t-online.de». mehr...


Kirche 500 Jahre Reformation: Steinmeier und Merkel in Wittenberg

Wittenberg (dpa) - Mit einem Festgottesdienst in der Wittenberger Schlosskirche wird heute an Luthers Thesenanschlag auf den Tag genau vor 500 Jahren erinnert. Dazu werden Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Bundeskanzlerin Angela Merkel erwartet. Im Anschluss gibt es einen Festakt, in der Stadt an der Elbe ein mittelalterliches Fest mit Kunst und Kultur zum Abschluss des Reformationsjubiläums 2017. mehr...


Parteien Koalitionsverhandlungen: Grüne entscheiden am 25. November

Berlin (dpa) - Die Grünen entscheiden am 25. November, ob sie Koalitionsverhandlungen mit Union und FDP aufnehmen wollen. Dazu finde ein Bundesparteitag in Berlin statt, kündigte die Partei am Abend an. «Am Ende heißt es dann bei uns Grünen: Basis ist Boss», hieß es. Die Delegierten seien es, die über Koalitionsverhandlungen entschieden. mehr...


18876 - 18900 von 37081 Beiträgen