Konflikte Viele Tote bei Angriffen auf UN-Friedenstruppe in Mali

New York (dpa) - Bei Angriffen auf UN-Stützpunkte in Mali sind mindestens sieben Menschen getötet worden. Bewaffnete hätten die Lager der Vereinten Nationen in Douentza und Timbuktu überfallen, teilte die UN-Truppe Minusma mit. Dabei seien fünf malische Wachtposten, ein Polizist und ein Zivilist ums Leben gekommen. Weitere sieben Personen wurden verletzt. mehr...

Parlament Erdogans AKP feiert 16-jähriges Bestehen

Istanbul (dpa) - Anlässlich der Gründung der islamisch-konservativen Regierungspartei AKP in der Türkei vor 16 Jahren sind in Ankara Tausende zu Feierlichkeiten zusammengekommen. Staatspräsident und Parteichef Recep Tayyip Erdogan schwor die Partei auf der Veranstaltung am Abend auf den Wahlkampf zur Präsidentschaftswahl 2019 ein. Dazu kündigte er «grundlegende» Änderungen der Partei an. mehr...


Notfälle Auto rast in Pizzeria bei Paris und tötet ein Mädchen

Paris (dpa) - Ein Auto ist in der Nähe von Paris in eine Pizzeria gerast und hat dabei ein Mädchen getötet. Mehrere weitere Menschen wurden bei dem Vorfall im kleinen Ort Sept-Sorts - etwa 60 Kilometer östlich der französischen Hauptstadt - verletzt. Die Polizei nahm den Fahrer fest. Die Behörden gehen davon aus, dass er absichtlich handelte. mehr...


Fußball Hertha BSC nach 2:0-Sieg in Rostock im DFB-Pokal weiter

Rostock (dpa) - Hertha BSC ist nach einer von Fanausschreitungen überschatteten Partie in Rostock in die zweite Runde des DFB-Pokals eingezogen. Der Fußball-Bundesligist gewann am Abend bei Hansa Rostock mit 2:0. Das Spiel war zuvor zweimal unterbrochen worden. mehr...


Börsen Erholung an US-Börsen

New York (dpa) - Hoffnungen auf eine Abkühlung des aufgeheizten Konflikts zwischen den USA und Nordkorea haben an den US-Aktienmärkten zum Wochenstart eine Erholung eingeleitet. Der Dow Jones Industrial überwand mehrmals die Marke von 22 000 Punkten, die er in der Vorwoche gerissen hatte. Letztlich blieb er aber knapp darunter und schloss mit einem Plus von 0,62 Prozent bei 21 993 Zählern. mehr...


Unfälle Auto fährt in Pizzeria in Frankreich - Eine Tote

Paris (dpa) - Ein Auto ist in der Nähe von Paris in eine Pizzeria gefahren. Dabei sei ein achtjähriges Mädchen getötet worden, berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf die Gendarmerie. Der Fahrer sei festgenommen worden. Der Vorfall ereignete sich im Ort Sept-Sorts etwa 60 Kilometer östlich der französischen Hauptstadt. mehr...


Unfälle Auto fährt in Pizzeria in Frankreich

Paris (dpa) - Ein Auto ist in eine Pizzeria östlich von Paris gefahren. Dabei sei ein Mädchen getötet worden, berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP am Abend unter Berufung auf die Gendarmerie. mehr...


Fußball Erzgebirge Aue trennt sich von Trainer Thomas Letsch

Aue (dpa) - Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue hat sich überraschend von Trainer Thomas Letsch getrennt. Das gab der Verein am späten Abend in einer Pressemitteilung bekannt. Auf das kommende Punktspiel am Freitag bei Eintracht Braunschweig wird Co-Trainer Robin Lenk die Mannschaft vorbereiten. Eine nähere Begründung für die Beurlaubung wurde nicht genannt. mehr...


Handel Trump lässt Chinas Handelspraktiken unter die Lupe nehmen

Washington (dpa) - Im Handelsstreit mit China hat US-Präsident Donald Trump die Behörden in Washington angewiesen, die Handelspraktiken Pekings genauer unter die Lupe zu nehmen. Trump unterzeichnete in Washington ein entsprechendes Memorandum. «Alle Optionen sind auf dem Tisch», sagte Trump bei der Unterzeichnung des Dokumentes an die Adresse seines Handelsbeauftragten Robert Lighthizer gerichtet. mehr...


Raumfahrt Raumfrachter «Dragon» zur ISS gestartet

Cape Canaveral (dpa) - Beladen mit fast 3000 Kilogramm Nachschub ist der private Raumfrachter «Dragon» zur Internationalen Raumstation ISS gestartet. Der unbemannte Frachter sei erfolgreich an Bord einer «Falcon 9»-Rakete vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral im Bundesstart Florida aufgebrochen, teilte die US-Raumfahrtbehörde Nasa mit. mehr...


Unfälle Drei Verletzte bei Geisterfahrt auf Autobahn in Bayern

Buchloe (dpa) - Ein Geisterfahrer hat auf der Autobahn 96 in Bayern einen Unfall mit drei Verletzten verursacht. Er selbst zog sich bei dem Zusammenstoß mit einem anderen Auto lebensgefährliche Verletzungen zu. Die Beamten hatten im Verkehrsfunk die anderen Autofahrer noch vor dem Falschfahrer gewarnt. Wenige Augenblicke später sei es dennoch zu dem Unfall gekommen. mehr...


Fußball Schalke mit Mühe im Pokal weiter - St. Pauli scheitert in Paderborn

Berlin (dpa) - Der FC Schalke 04 hat ein Pokal-Aus beim Regionalligisten BFC Dynamo mit Mühe verhindert. Der Bundesliga-Vertreter setzte sich am Abend 2:0 bei den Berlinern durch und zog damit in die zweite Runde ein. Dem 1. FC Nürnberg gelang nach dem makellosen Start in der Liga mit zwei Siegen in zwei Partien auch im Pokal ein Top-Auftakt. Der Spitzenreiter der 2. Bundesliga gewann beim Ligarivalen MSV Duisburg 2:1. mehr...


Demonstrationen Trump findet unter Druck doch noch klare Worte für Rassisten

Charlottesville (dpa) - Unter dem Druck der Öffentlichkeit im In- und Ausland hat sich US-Präsident Donald Trump mit zwei Tagen Verspätung doch noch von den rassistischen Straftaten bei einer Demonstration in Charlottesville distanziert. Neonazis, der rassistische Ku Klux Klan oder andere Gruppen voller Hass hätten keinen Platz in Amerika. mehr...


Leute Batman-Darsteller Bale will nicht mehr Superheld spielen

Stuttgart (dpa) - Der ehemalige Batman-Darsteller Christian Bale will nie mehr Superheld sein. «Mit dem Thema bin ich durch». Das sagte der Waliser den «Stuttgarter Nachrichten» und der «Stuttgarter Zeitung» auf die Frage, ob er jemals wieder in einem Superhelden-Film mitspielen werde. Er sei sehr stolz auf die drei Batman-Filme, die er mit Christopher Nolan gedreht habe. mehr...


Extremismus Trump verurteilt rassistische Gewalt von Charlottesville

Washington (dpa) - Zwei Tage nach den gewaltsamen Ausschreitungen bei einer Kundgebung von Rassisten in Charlottesville hat US-Präsident Donald Trump Rassismus und Neonazismus verurteilt. Neonazis, der Ku Klux Klan oder andere Gruppen voller Hass hätten keinen Platz in Amerika, sagte Trump. mehr...


Flüchtlinge Rückzug von NGOs im Mittelmeer: Einsatz weiterer EU-Schiffe möglich

Brüssel (dpa) - Im zentralen Mittelmeer könnten nach dem vorläufigen Rückzug mehrer Hilfsorganisationen zusätzliche EU-Schiffe zur Rettung von Migranten eingesetzt werden. Die EU-Kommission brachte eine mögliche Ausweitung der EU-Operation Triton ins Spiel. Bei Bedarf könne der Einsatzplan durch die europäische Grenz- und Küstenwache angepasst werden. mehr...


Medien MTV kehrt ins frei empfangbare Fernsehen zurück

Berlin (dpa) - Der Musiksender MTV will seine Reichweite ausbauen und kehrt im kommenden Jahr in das frei empfangbare Fernsehen zurück. Nach dem Start des kostenlosen Livestreams auf MTV.de gehe der Sender mit der unverschlüsselten Verbreitung in Deutschland und Österreich ab 2018 weiter auf das junge Publikum zu. mehr...


Migration Klagewelle von Flüchtlingen: Gerichte völlig überlastet

Leipzig (dpa) - Wegen der immer weiter steigenden Zahl von Asylverfahren sind die Verwaltungsgerichte in Deutschland am Limit. Die Lage sei dramatisch. Es knarze jetzt an allen Ecken und Enden. Das sagte der Vorsitzende des Bundes Deutscher Verwaltungsrichter, Robert Seegmüller. In diesem Jahr werde sich die Zahl der Verfahren auf rund 200 000 verdoppeln. mehr...


Wahlen Merkel zu Schulz: «Ich schätze meine Mitbewerber»

Berlin (dpa) – Trotz ihres riesigen Vorsprungs in den Umfragen zur Bundestagswahl nimmt Kanzlerin Angela Merkel das Duell mit ihrem SPD-Herausforderer Martin Schulz nicht auf die leichte Schulter. «Ich unterschätze meine Mitbewerber nie. Ich schätze meine Mitbewerber». Das sagte sie den Sendern Phoenix und Deutschlandfunk. Konkurrenz belebe das Geschäft. mehr...


Demonstrationen Sessions: Tat in Charlottesville war heimischer Terrorismus

Charlottesville (dpa) - Die tödliche Gewalt auf einer Kundgebung von Rassisten in Charlottesville war nach Ansicht von US-Chefankläger Jeff Sessions heimischer Terrorismus. Sessions sagte dem Sender ABC, die Tat eines 20-Jährigen, der mit einem Auto in eine Gruppe von Gegendemonstranten gefahren war, lasse sich laut Gesetz so definieren. Am Samstag war es bei der Kundgebung zu gewalttätigen Auseinandersetzungen gekommen. mehr...


Demonstrationen Merkel zu Charlottesville: Das ist schrecklich, das ist böse

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat mit scharfen Worten auf die rechte Gewalt in der US-Stadt Charlottesville reagiert. «Das ist schrecklich, das ist böse», sagte sie zu Phoenix und Deutschlandfunk. Das sei rassistische, rechtsextreme Gewalt. Dagegen müsse man vorgehen. Auf das Verhalten von US-Präsident Donald Trump bei dem Thema ging Merkel nicht näher ein. mehr...


Brände Heftige Flammen bei Athen - Schwere Waldbrände in Südeuropa

Berlin (dpa) - Dramatische Waldbrände treiben Tausende im Süden Europas in die Flucht. Besonders schwer getroffen war Griechenland. Etwa 45 Kilometer nordöstlich von Athen beschädigte ein Feuer Dutzende Ferienhäuser. Augenzeugen berichteten von bis zu 20 Meter hohen Flammen und beißendem Rauch. mehr...


Konflikte China setzt UN-Sanktionen gegen Nordkorea um - und warnt die USA

Peking (dpa) - Im sich zuspitzenden Nordkorea-Konflikt hat China einen Importstopp für einige Produkte aus dem Nachbarland verhängt. Damit setzte Peking Sanktionen der Vereinten Nationen um. Der Sicherheitsrat hatte die scharfen Maßnahmen nach dem jüngsten Test einer Langstreckenrakete verhängt. Über China laufen mehr als 80 Prozent des nordkoreanischen Außenhandels. mehr...


Kriminalität Vandalen beschädigen rekordverdächtigen Schweizer Kürbis

Argau (dpa) - Vandalen haben in der Schweiz einen Riesenkürbis beschädigt. Der Bauer hatte geplant, sein fast 400 Kilogramm schweres Gewächs auf einem Feld in Nesselnbach rund 30 Kilometer südlich von Konstanz noch wachsen zu lassen und dann an einer Kürbismeisterschaft teilnehmen. Am Wochenende hätten Unbekannte aber ein großes Loch in den Kürbis geschnitten. mehr...


Wahlen Merkel im Atomstreit für Gespräche mit Nordkorea

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat sich für Gespräche mit Nordkorea über eine Lösung des Atomstreits ausgesprochen. In einem Interview mit Phoenix und Deutschlandfunk sprach sie sich dafür aus, nach «Gesprächswegen» zu suchen, wie es sie mit den Sechs-Parteien-Gesprächen vor einigen Jahren bereits gegeben habe. Der Konflikt müsse friedlich gelöst werden. mehr...


20701 - 20725 von 33761 Beiträgen