Fußball Lahm wird OK-Chef, falls Deutschland EM 2024 ausrichtet

Berlin (dpa) - Philipp Lahm soll im deutschen Fußball auch weiterhin eine gewichtige Rolle spielen. Der Weltmeister von 2014 wird nach «Kicker»-Informationen als Organisationschef ins DFB-Präsidium einziehen, falls Deutschland 2024 die Europameisterschaft ausrichten wird. mehr...

Wetter ICEs zwischen Berlin und Ruhrgebiet fahren wieder direkt

Berlin (dpa) - Die nach Sturmschäden in der vergangenen Woche bei Wolfsburg umgeleiteten ICE-Züge zwischen Berlin und dem Ruhrgebiet können von morgen Vormittag an wieder die gewohnte Strecke fahren. Die Umleitung über Braunschweig mit 30 Minuten längerer Fahrzeit sei nach Reparatur der durch das Gewittertief «Oriana» beschädigten Oberleitung nicht mehr erforderlich, teilte die Deutsche Bahn mit. mehr...


Notfälle Suche nach Vermissten in Genua geht weiter

Genua (dpa) - Nach dem Brückeneinsturz von Genua mit rund 40 Toten werden noch viele Menschen vermisst - und die Schuldzuweisungen gehen weiter. Mitglieder der neuen populistischen Regierung machten den privaten Betreiber der Autobahn für das Unglück verantwortlich. Die Vize-Regierungschefs Luigi Di Maio und Matteo Salvini zeigten mit dem Finger in Richtung früherer Regierungen und der EU. mehr...


Migration Behörden müssen abgeschobenen Islamisten Sami A. zurückholen

Münster (dpa) - Nach wochenlangem juristischen Tauziehen müssen die Behörden den abgeschobenen Islamisten Sami A. endgültig nach Deutschland zurückholen. Der als Gefährder geltende Tunesier habe einen Anspruch darauf, dass die Behörden ihn auf Kosten des Staates zurück nach Deutschland bringen, entschied das nordrhein-westfälische Oberverwaltungsgericht. Denn seine Abschiebung sei rechtswidrig gewesen. mehr...


Wissenschaft Kosmonauten installieren Antenne für Icarus-Projekt auf ISS

Baikonur (dpa) - Zwei Kosmonauten haben die Internationale Raumstation ISS zu entscheidenden Vorbereitungsarbeiten für ein deutsch-russisches Forschungsprojekt verlassen. Die beiden Russen schwebten planmäßig in ihren Raumanzügen aus der ISS. Bei dem knapp siebenstündigen Einsatz wollen sie eine Antenne an der Außenhülle der ISS anbringen, die entscheidend für das sogenannte Icarus-Projekt ist. mehr...


Notfälle Bericht: Betreuer von überflutetem Ferienlager ist tot

Nîmes (dpa) - Der vermisste Betreuer eines überschwemmten deutschen Ferienlagers in Südfrankreich ist einem Medienbericht zufolge tot. Bei der am Montag im Fluss Ardèche gefundenen Männerleiche handele es sich um den vermissten Deutschen, berichtete die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft. Morgen soll demnach eine Autopsie vorgenommen werden. mehr...


Börsen Aktienmarkt wieder im Minus

Frankfurt/Main (dpa) - Sorgen vor einer Ausweitung der Türkei-Krise haben den deutschen Aktienmarkt wieder tief ins Minus gedrückt. Der Leitindex Dax sackte um 1,58 Prozent auf 12 163 Punkte ab, nachdem er sich im frühen Handel noch etwas erholt hatte. Der Kurs des Euro fiel: Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,1321 US-Dollar fest. mehr...


Migration Stadt Bochum: Sami A. muss von sich aus zurückkommen

Bochum (dpa) - Der Gefährder Sami A. muss von sich aus nach Deutschland zurückreisen. Das sagte die Stadt Bochum der Deutschen Presse-Agentur. Sie erklärte die jetzt anstehenden Schritte, nachdem das Oberverwaltungsgericht von Nordrhein-Westfalen entschieden hatte, dass die Abschiebung Mitte Juli nach Tunesien rechtswidrig war. mehr...


EU Brückeneinsturz: EU-Kommission widerspricht Salvini

Brüssel (dpa) - Nach dem Einsturz der Autobahnbrücke in Genua hat die EU-Kommission Vorwürfe der italienischen Regierung zurückgewiesen, nach denen Brüsseler Sparvorgaben für die marode Infrastruktur des Landes mitverantwortlich seien. mehr...


Migration NRW-Gericht: Stadt Bochum muss Sami A. zurückholen

Münster (dpa) - Die Stadt Bochum muss den nach Tunesien abgeschobenen Islamisten Sami A. nach Deutschland zurückholen. Das hat das nordrhein-westfälische Oberverwaltungsgericht entschieden. Es war in diesem Eilverfahren die letzte juristische Instanz. mehr...


Agrar Dürrehilfen: Bauern sollen nächste Woche Klarheit bekommen

Berlin (dpa) - Bauern mit schweren Einbußen wegen der Dürre in vielen Regionen Deutschlands sollen am Mittwoch nächster Woche Klarheit über mögliche Bundeshilfen bekommen. Agrarministerin Julia Klöckner will dann den amtlichen Erntebericht ins Kabinett bringen und bewerten, ob die Schäden «nationales Ausmaß» erreichen. mehr...


Migration Oberstes NRW-Gericht: Stadt Bochum muss Sami A. zurückholen

Münster (dpa) - Die Stadt Bochum muss nach einer Entscheidung des nordrhein-westfälischen Oberverwaltungsgerichts den abgeschobenen Islamisten Sami A. nach Deutschland zurückholen. Das teilte das Gericht am Nachmittag mit. Das OVG hat in dem Eilverfahren in letzter Instanz beschlossen - die Stadt Bochum kann aber noch das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe anrufen und Verfassungsbedenken ins Feld führen. mehr...


Notfälle Weiter Vermisste unter Trümmern in Genua

Genua (dpa) - Nach dem Brückeneinsturz von Genua mit mehr als 40 Toten werden noch viele Menschen vermisst - und die Schuldzuweisungen gehen weiter. Mitglieder der neuen populistischen Regierung machten den privaten Betreiber der Autobahn für das Unglück verantwortlich. Die Vize-Regierungschefs Luigi Di Maio und Matteo Salvini zeigten mit dem Finger in Richtung früherer Regierungen und der EU. mehr...


Migration «Aquarius» in maltesischen Hafen eingelaufen

Valletta (dpa) - Das Rettungsschiff «Aquarius» ist nach tagelangem Ausharren auf dem Meer in den Hafen der maltesischen Hauptstadt Valletta eingelaufen. Das teilte die Hilfsorganisation SOS Méditerranée mit. Das Schiff mit 141 aus Seenot geretteten Menschen an Bord hatte fünf Tage auf hoher See warten müssen, bevor Malta sich gestern bereit erklärte, es einlaufen zu lassen. mehr...


Konflikte Türkei verhängt Sanktionen gegen Produkte aus den USA

Istanbul (dpa) - Im Konflikt mit den USA hat die Türkei Einfuhrzölle auf zahlreiche US-Produkte erhöht. Damit reagiere das Land direkt auf Sanktionen und Strafzölle der USA, die der stellvertretende Präsident Fuat Oktay «bewusste Angriffe der US-Regierung» nannte. Die Türkei heizt damit die Auseinandersetzung, die zu einer Währungskrise im Land geführt hat, weiter an. mehr...


Bundesregierung «Divers»: Kabinett beschließt dritte Geschlechtsoption

Berlin (dpa) - Im Geburtenregister soll künftig der Eintrag einer dritten Geschlechtsoption möglich sein. Das Bundeskabinett beschloss einen Gesetzentwurf, der neben «männlich» und «weiblich» auch den Eintrag «divers» vorsieht. Die große Koalition setzt damit eine Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts aus dem Jahr 2017 um. mehr...


Erdbeben Zahl der Toten nach Erdbeben in Indonesien auf 460 gestiegen

Jakarta (dpa) - Nach dem schweren Erdbeben auf der indonesischen Ferieninsel Lombok vor anderthalb Wochen ist die Zahl der Todesopfer auf 460 gestiegen. Der durch das Unglück entstandene wirtschaftliche Schaden werde auf mehr als 440 Millionen Euro geschätzt, teilte der Katastrophenschutz mit. Knapp 7800 Menschen seien verletzt worden, mehr als 417 000 hätten ihre Häuser und Wohnungen verloren. mehr...


Notfälle Bund: Regelmäßige Kontrollen für Brücken-Sicherheit

Berlin (dpa) - Die knapp 40 000 Brücken an Autobahnen und Bundesstraßen in Deutschland werden laut Bundesverkehrsministerium mit regelmäßigen Kontrollen auf ihre Sicherheit überprüft. In einer Art «Brücken-Tüv» machten Ingenieure jährliche Besichtigungen, alle drei Jahre eine Prüfung und alle sechs Jahre eine größere Hauptprüfung, hieß es. mehr...


Wahlen Muslimin gewinnt Vorwahl der US-Demokraten in Minnesota

Washington (dpa) - Eine muslimische Politikerin somalischer Herkunft hat im US-Bundesstaat Minnesota eine Vorwahl der Demokraten für den Kongress gewonnen. Ilhan Omar hat damit gute Chancen, ins Repräsentantenhaus in Washington einzuziehen. Sie tritt am 6. November gegen die Republikanerin Jennifer Zielinski an - der Bezirk gilt aber als fest in den Händen der Demokraten. mehr...


Notfälle Verkehrsminister missbilligt Kritik an deutschen Brücken

Berlin (dpa) - Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hält den Vergleich von deutschen und ausländischen Brücken für unpassend. Was in Deutschland als marode oder nicht ausreichend gelte, sei anderswo in einem guten Zustand eingestuft, sagte der CSU-Politiker dem Sender n-tv. mehr...


Wetter Historisches Tief beim Wasserstand der Oder

Frankfurt (Oder) - Der Wasserstand der Oder ist wegen des heißen und trockenen Sommers auf ein historisches Tief gefallen. Am maßgeblichen Messpunkt Frankfurt 1 sei der Pegelstand auf 93 Zentimeter gesunken, teilte das Wasser- und Schifffahrtsamt Eberswalde mit. Das sei der niedrigste Wert seit Beginn der Aufzeichnungen vor mehr als 100 Jahren. mehr...


Terrorismus Mutmaßlicher Attentäter von London stammt aus dem Sudan

London (dpa) - Der mutmaßliche Terroranschlag vor dem Londoner Parlament ist von einem Briten sudanesischer Herkunft verübt worden. Dem 29-Jährigen würden die Planung und Ausführung einer Terrorattacke sowie versuchter Mord vorgeworfen, teilte die Polizei in London mit. Details zum Täter nannte sie aber nicht. Laut britischen Medien lebte der 29-Jährige in Birmingham. mehr...


Notfälle Italien will Staatstrauer für Opfer von Genua ausrufen

Rom (dpa) - Die italienische Regierung will für die mehr als 40 Toten des Brückeneinsturzes von Genua eine nationale Staatstrauer ausrufen. Das kündigte der Präsident der Region Ligurien an. Wann und wie lange die Staatstrauer gelten soll, ist noch unklar. Während eines schweren Unwetters war in Genua gestern eine Autobahn-Brücke auf einem etwa 100 Meter langen Stück eingestürzt. mehr...


Migration «Aquarius» bekommt offizielle Erlaubnis für Malta

Valletta (dpa) - Das Rettungsschiff «Aquarius» hat nun auch offiziell die Erlaubnis bekommen, 141 im Mittelmeer gerettete Migranten nach Malta zu bringen. «Nach fünf Tagen im Meer können wir endlich an einem sicheren Hafen anlegen», teilte die Hilfsorganisation SOS Méditerranée auf Twitter mit. Gestern war bekanntgeworden, dass die Migranten nach Malta gebracht werden können. mehr...


Arbeitsmarkt Mehr Jugendliche beginnen Ausbildung

Wiesbaden (dpa) - Erstmals seit 2011 haben wieder mehr Jugendliche eine Ausbildung begonnen. Im vergangenen Jahr schlossen insgesamt 515 700 junge Menschen einen neuen Lehrvertrag ab. Das waren gut ein Prozent mehr als im Vorjahr, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Der Anstieg ist allein darauf zurückzuführen, dass mehr junge Männer eine Ausbildung begannen. mehr...


226 - 250 von 37292 Beiträgen