Fußball Kiel verpasst vorzeitige Herbstmeisterschaft

Braunschweig (dpa) - Aufsteiger Holstein Kiel hat die vorzeitige Herbstmeisterschaft in der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Der Spitzenreiter kam bei Eintracht Braunschweig nicht über ein 0:0 hinaus und muss darauf hoffen, dass Fortuna Düsseldorf am Montag nicht beim 1. FC Nürnberg gewinnt. Im zweiten Freitagssspiel gewann Erzgebirge Aue gegen Darmstadt 98 mit 1:0. mehr...

Konflikte USA nach Jerusalem-Entscheidung im Sicherheitsrat isoliert

New York (dpa) - Nach der umstrittenen Jerusalem-Entscheidung ihres Präsidenten Donald Trump haben die USA bei einer Dringlichkeitssitzung des UN-Sicherheitsrats massive Kritik aller 14 anderen Mitglieder des Gremiums einstecken müssen. Die Entscheidung, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen, stelle einen «gefährlichen Präzedenzfall» dar, sagte Ägyptens UN-Botschafter Amr Abdellatif Aboulatta. mehr...


Konflikte Hoher islamischer Geistlicher sagt Treffen mit US-Vize ab

Kairo (dpa) - Der Großimam der ehrwürdigen Al-Azhar in Kairo hat aus Protest gegen die Jerusalem-Entscheidung der USA ein Treffen mit dem US-Vizepräsidenten Mike Pence abgesagt. «Wie kann ich mich mit jemandem hinsetzen, der etwas, das er nicht besitzt, an jemanden verschenkt, dem es nicht gehört?», erklärte Großimam Ahmed Mohammed al-Tajjib in einer Stellungnahme. mehr...


Flüchtlinge BAMF testet Asyl-Entscheidungen aus einer Hand

Nürnberg (dpa) - In Münster, Gießen und Bamberg erprobt das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) derzeit eine Rückkehr zu Asyl-Entscheidungen aus einer Hand. mehr...


Ernährung Foodwatch fordert weniger Arsen in Reisprodukten für Babys

Berlin (dpa) - Foodwatch hat Hersteller von Baby-Reisprodukten aufgefordert, die Arsen-Belastung in ihren Lebensmitteln zu minimieren. Die Verbraucherschützer hatten fünf Reisflocken- und 13 Reiswaffelsorten verschiedener Hersteller untersucht. Demnach schwankte die Arsenbelastung, die sich bei Reis nicht gänzlich vermeiden lässt, zwischen 0,028 und 0,111 Milligramm pro Kilogramm. mehr...


Auszeichnungen Macron bedankt sich auf Deutsch für Karlspreis

Paris (dpa) - Mit einer Twitter-Nachricht auf Deutsch hat sich Frankreichs Präsident Emmanuel Macron für die Auszeichnung mit dem Aachener Karlspreis bedankt. «Herzlichen Dank für diese Ehre», schrieb der französische Staatschef. «Europa verdient es, verteidigt und neu begründet zu werden!» Auf dem Twitter-Konto des 39-Jährigen wurde auch eine französische Version der Dankesbotschaft veröffentlicht. mehr...


Gesundheit Kassen beeinflussen Arztdiagnosen aus Finanzinteressen

Berlin (dpa) - Auch Jahre nach Bekanntwerden solcher Praktiken sind Einflussnahmen von Krankenkassen auf Arztdiagnosen immer noch üblich. Ein Großteil der gesetzlichen Kassen setzt nach Informationen des Nachrichtenmagazins «Der Spiegel» trotz eines Verbots weiter fragwürdige Softwareprogramme für lukrative Arztdiagnosen ein. mehr...


Brände Starke Winde fachen Waldbrände im Süden Kaliforniens neu an

Los Angeles (dpa) - Im Süden von Kalifornien kämpfen Tausende Feuerwehrleute unablässig gegen ein sich rasch ausbreitendes Flammenmeer an. In der Region um Los Angeles wüten insgesamt sechs Waldbrände. Rund 190 000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen. Mindestens 5700 Feuerwehrleute sind im Einsatz, ohne dass eine Entspannung der Lage absehbar ist. mehr...


Regierung US-Außenministerium setzt Trumps Einreiseverbote um

Washington (dpa) - Das US-Außenministerium hat damit begonnen, die umstrittenen Einreiseverbote für Menschen aus acht Ländern umzusetzen. In den amerikanischen Botschaften und Konsulaten weltweit sei heute die Anordnung von Präsident Donald Trump in Kraft getreten, teilte das US-Außenministerium mit. Der Oberste Gerichtshof hatte am Montag grünes Licht für einen solchen Schritt gegeben. mehr...


EU Großbritannien: Brexit kostet 40 bis 45 Milliarden Euro

London (dpa) - Die britische Regierung rechnet mit einer Schlusszahlung an die Europäische Union von umgerechnet rund 40 bis 45 Milliarden Euro nach dem Brexit. Das bestätigte der Regierungssitz Downing Street auf Anfrage der dpa. London und Brüssel hatten sich auf eine Berechnungsmethode für den Betrag geeinigt, den Großbritannien der Gemeinschaft noch schuldet. mehr...


Kriminalität Toter Säugling auf Feld entdeckt - Verdacht des Totschlags

Niederau (dpa) - Auf einem Feld im sächsischen Niederau ist ein totes Baby entdeckt worden. Ein Zeuge habe es gestern gefunden, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei in Dresden mit. Die Obduktion habe ergeben, dass das Kind lebensfähig gewesen sei, die Ursache des Todes war noch unklar. Es werde wegen des Verdachts des Totschlags ermittelt. Die Polizei sucht nun nach der Mutter. mehr...


Konflikte Jerusalem-Streit: Ein Toter und 280 Verletzte bei Unruhen

Jerusalem (dpa) - Nach der Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels durch die USA ist bei Unruhen in Jerusalem und den Palästinensergebieten ein palästinensischer Mann getötet worden. Etwa 280 Menschen wurden verletzt, rund 70 davon erlitten Schusswunden, teilten das palästinensische Gesundheitsministerium in Gaza und der palästinensische Rettungsdienst Roter Halbmond mit. mehr...


Parteien Nahles rüstet bei roten Linien ab

Berlin (dpa) - Die SPD rüstet vor dem ersten Spitzentreffen mit der Union bei ihren roten Linien ab. «Man geht nicht in Verhandlungen mit einem riesen Rucksack von roten Linien», sagte Fraktionschefin Andrea Nahles im Deutschlandfunk. mehr...


Verkehr Sonderzüge nach Fahrt auf neuer Schnellfahrstrecke in Berlin

Berlin (dpa) - Die neue Schnellfahrstrecke der Deutschen Bahn zwischen München und Berlin ist eröffnet. Zwei ICE-Sonderzüge fuhren am Nachmittag im Berliner Hauptbahnhof zeitgleich auf benachbarten Gleisen ein. Der eine war in München losgefahren und kam nach knapp vier Stunden Fahrt an - so wie künftig die «Sprinter» mit wenigen Haltebahnhöfen auf der Strecke. mehr...


Auszeichnungen Merkel gratuliert Macron zum Karlspreis

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat Frankreichs Präsident Emmanuel Macron zur Auszeichnung mit dem Aachener Karlspreis gratuliert. Regierungssprecher Steffen Seibert teilte über Twitter mit, Merkel habe geschrieben: «Lieber Emmanuel Macron, ich gratuliere von Herzen zum Karlspreis 2018. mehr...


Prozesse Frau steckt tagelang in Badewanne fest und stirbt

Münster (dpa) - Die Qualen einer in ihrer Badewanne gestorbenen Frau beschäftigen das Schwurgericht Münster. Ein 59-Jähriger soll zugelassen haben, dass seine extrem übergewichtige Verlobte in der Wanne starb. Laut Anklage war die knapp 150 Kilogramm schwere Frau gestürzt und hatte sich nicht mehr aus der Badewanne befreien können. mehr...


Unfälle Nach Brandanschlag: Obdachloser bei Bus-Unfall getötet

München (dpa) - Vor gut einem Monat war er Opfer eines Brandanschlags geworden, den er mit einigem Glück unbeschadet überstand - nun ist derselbe obdachlose Mann in München von einem Linienbus überrollt und tödlich verletzt worden. Das Fahrzeug stand an einer roten Ampel in der Nähe einer Haltestelle, als der Mann versuchte, in den Bus zu steigen. Das sagte ein Polizeisprecher. mehr...


Konflikte Ein Toter bei Zusammenstößen im Gazastreifen

Gaza (dpa) - Bei Unruhen wegen der Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt durch die USA ist ein Palästinenser im Gazastreifen erschossen worden. Der 30-Jährige sei von israelischen Soldaten getötet worden, teilte das palästinensische Gesundheitsministerium in Gaza mit. Israelische Soldaten hätten bei Unruhen in dem Gebiet auf Hauptanstifter geschossen, sagte eine Armeesprecherin. mehr...


Regierung Berlin: Enge Zusammenarbeit mit neuem polnischen Premier

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will die engen Beziehungen mit Polen auch nach einem Wechsel im Amt des Ministerpräsidenten fortsetzen. «Wir haben ein sehr starkes Interesse an einer engen und vertrauensvollen Zusammenarbeit mit Polen, das unser Freund und Nachbar ist», sagte Regierungssprecher Steffen Seibert in Berlin. mehr...


Verkehr Bahn nimmt Schnellstrecke München-Berlin in Betrieb

Nürnberg (dpa) - Bahnchef Richard Lutz hat die Eröffnung der Schnellfahrstrecke von München nach Berlin als «Meilenstein» bezeichnet. Sie sei in jeder Hinsicht ein großer Fortschritt, sagte Lutz bei einem Festakt in Nürnberg. Zum ersten Mal gehe es «in unter drei Stunden auf der Schiene von Nürnberg nach Berlin». Damit sei die Bahn in «Schlagdistanz mit dem Flieger». mehr...


EU Durchbruch beim Brexit - Nun Start in Verhandlungsphase zwei

Brüssel (dpa) - Gut 15 Monate vor dem Ausscheiden Großbritanniens aus der Europäischen Union sind endlich die ersten wichtigen Fragen geklärt. Die Einigung verkündeten EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker und Premierministerin Theresa May. mehr...


Konflikte Berichte: Israel will Siedlungsbau in Jerusalem vorantreiben

Jerusalem (dpa) - Nach der Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt durch die USA will Israel nach Medienberichten den Bau von Siedlerwohnungen in Jerusalem vorantreiben. 14 000 neue Wohnungen sollen entstehen, davon 6000 in Ost-Jerusalem, berichtete die Zeitung «Maariv». Das wäre der erste große Entwicklungsplan in Ost-Jerusalem in den vergangenen 20 Jahren, schreibt die Internetseite. mehr...


Kriminalität Zweite Festnahme nach Missbrauch einer Vierjährigen

Delmenhorst (dpa) - Im Fall eines sexuell missbrauchten vierjährigen Mädchens aus Niedersachsen hat die Polizei einen zweiten Tatverdächtigen festgenommen. Der 39-jährige Bremer sitzt in Untersuchungshaft. Das teilte die Polizei in Delmenhorst mit. Der Fall hatte wegen der aufsehenerregenden Fahndung mit Bildern des Mädchens aus dem Internet bundesweit Schlagzeilen gemacht. mehr...


Parteien Schulz verteidigt Vorstoß für Vereinigte Staaten von Europa

Berlin (dpa) - Der SPD-Vorsitzende Martin Schulz hat seinen Vorstoß für die Umwandlung der Europäischen Union in die Vereinigten Staaten von Europa gegen Kritik aus der Union verteidigt. Beim SPD-Parteitag in Berlin antwortete er den Skeptikern mit einem Zitat des englischen Dichters Robert Browning. mehr...


Konflikte Zusammenstöße zwischen Palästinensern und Armee

Jerusalem (dpa) - Nach den muslimischen Freitagsgebeten ist es zu Zusammenstößen von Palästinensern mit israelischen Sicherheitskräften gekommen. Tausende demonstrierten in Jerusalem, im Westjordanland und im Gazastreifen gegen die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt von Israel. Palästinenser verbrannten im Westjordanland Reifen und warfen Steine und Flaschen auf israelische Soldaten. mehr...


301 - 325 von 21056 Beiträgen