Fr., 18.07.2014

Konflikte 181 Opfer des Flugzeugabsturzes bei Donezk geborgen

Von dpa

Kiew (dpa) - Nach dem Absturz eines malaysischen Verkehrsflugzeugs mit 298 Menschen an Bord haben Rettungskräfte im Osten der Ukraine einen großen Teil der Leichen gefunden. Bis zum Mittag seien 181 Tote geborgen worden, teilte das ukrainische Außenministerium mit. Die Boeing 777-200 war gestern nach einem mutmaßlichen Raketenbeschuss in dem von Rebellen kontrollierten Gebiet abgestürzt. Die Aufständischen haben den ukrainischen Einsatzkräften in dem seit Monaten umkämpften Gebiet freien Zugang zum Unfallort zugesichert.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2622167?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F