Do., 22.09.2016

Bundestag Dobrindt: Verkehrs-Milliarden für Engpässe und Hauptachsen

Von dpa

Berlin (dpa) - Die geplanten Milliarden-Investitionen in Straßen und Bahnstrecken zielen nach Worten von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt vor allem auf Engpässe und Hauptachsen. Nach Jahren des Verschleißes werde nun «die Investitionswende geschafft», sagte der CSU-Politiker zur Einbringung des neuen Bundesverkehrswegeplans im Bundestag. Um die Rekordmittel einsetzen zu können, müssten die dafür zuständigen Länder aber auch ihre Planungen beschleunigen. Bis 2030 sollen Straßen, Schienen und Wasserwege in ganz Deutschland mit fast 270 Milliarden Euro ausgebaut und in Schuss gehalten werden.

Kommentare

Sicherheits-Text:*

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4322401?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F