Di., 18.10.2016

Konflikte Russland setzt Luftangriffe auf Aleppo aus - Skepsis im Westen

Von dpa

Aleppo (dpa) - Russland und Syrien haben überraschend ihre Luftangriffe auf die umkämpfte Großstadt Aleppo ausgesetzt. Der russische Außenminister Sergej Lawrow bezeichnete die Feuerpause als «Geste des guten Willens». Die Zeit solle genutzt werden, um moderate Rebellen und Terroristen in der Stadt zu entflechten, forderte er. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier rief in Berlin zu einer längeren Waffenruhe auf. Aleppo gehört in dem mehr als fünfjährigen Bürgerkrieg zu den umkämpftesten Gebieten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4377617?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F