Di., 18.10.2016

Kriminalität Düren: Ein Toter und eine Schwerverletzte in Friseurladen

Von dpa

Düren (dpa) - In einem Friseursalon in der nordrhein-westfälischen Stadt Düren ist ein Mann ums Leben gekommen, eine Frau wurde verletzt. Die Polizei hatte einen Teil der Innenstadt abgesperrt, nachdem sie wegen mehrerer Schüsse alarmiert worden war. Ein Spezialeinsatzkommando stürmte das Geschäft und fand zwei Schwerverletzte. Eine Frau konnte behandelt werden, der Mann starb kurze Zeit später. Die Hintergründe - etwa ob es sich um eine Beziehungstat handelt - sind noch unklar.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4378155?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F