Mi., 19.10.2016

Konflikte Russland warnt vor Scheitern von Waffenruhe in Aleppo

Von dpa

Moskau (dpa) - Russland hat vor einem Scheitern der Waffenruhe in der syrischen Großstadt Aleppo gewarnt, sollten sich nicht alle Gruppen daran beteiligen. «Ich schließe aus, dass wir die humanitäre Pause zusammen mit der syrischen Regierung einseitig verlängern können», sagte Vizeaußenminister Sergej Rjabkow. Moskau hatte die Konfliktparteien in Syrien zuvor aufgerufen, die Kämpfe einzustellen. Beobachter gehen davon aus, dass Russland die Feuerpause gestern verkündet hat, um Präsident Wladimir Putin bei Gesprächen mit Kanzlerin Angela Merkel in Berlin heute den Rücken zu stärken.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4379729?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F