Mi., 19.10.2016

Konflikte Paris will Verlängerung der Waffenruhe in Aleppo

Von dpa

Paris (dpa) - Frankreichs Staatspräsident François Hollande will beim Berliner Spitzentreffen mit seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin eine Verlängerung der Waffenruhe in der nordsyrischen Stadt Aleppo erreichen. Dafür werde er sich gemeinsam mit Kanzlerin und Gastgeberin Angela Merkel einsetzen, erklärte Hollande nach einem Treffen mit dem Chef der Zivilschutzorganisation Weißhelme, Raed al-Saleh. Ziel ist es laut Élyséepalast, einen «humanitären Zugang» zur Stadt zur schaffen. Die syrische und die russische Luftwaffe flogen den zweiten Tag infolge keine Angriffe auf Aleppo.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4379906?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F