Do., 01.12.2016

Essen & Trinken Erfinder des Big Mac mit 98 gestorben

Von dpa

Washington (dpa) - Der Erfinder des Big Mac, des wohl bekanntesten Burgers der Welt, ist tot. Michael «Jim» Delligatti starb im hohen Alter von 98 Jahren in seinem Wohnort Pittsburgh, wie die Kette McDonald's twitterte. Delligatti hatte den Big Mac 1965 erfunden. Damals leitete er eine Filiale in Pittsburgh und wollte lediglich etwas Neues testen. McDonald's nahm das Produkt schließlich 1968 in die Angebotspalette auf. «Ich hätte nie gedacht, dass meine Kreation zu einem Stück Amerika wird», sagte Delligatti später einmal.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4470236?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F