Do., 12.01.2017

Fußball Taucher finden in Elbe keinen Hinweis auf vermissten HSV-Mitarbeiter

Von dpa

Hamburg (dpa) - Auch die Suche in der Elbe nach dem vermissten Merchandising-Chef Timo Kraus vom Fußball-Bundesligisten Hamburger SV ist ohne Hinweis geblieben. 18 Polizeitaucher aus Hamburg und Niedersachsen haben im Bereich der Pontonbrücke 1 am Museumsschiff «Rickmer Rickmers» nach Kraus gesucht und ihre Arbeit unter Wasser nach rund einer Stunde eingestellt. «An dieser Stelle haben wir alles abgesucht. Es wird hier keinen weiteren Tauchgang geben», sagte ein Polizeisprecher. Ein Personenspürhund hatte am Dienstag in der Nähe der Landungsbrücken die Witterung des HSV-Mitarbeiters aufgenommen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4554979?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F