Do., 12.01.2017

Regierung Merkel sieht Grenzschutz als Schlüssel bei Flüchtlingsverteilung

Von dpa

Luxemburg (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel sieht eine bessere Sicherung der EU-Außengrenzen als Voraussetzung für eine «fairere Verteilung» von Flüchtlingen in Europa. Die Weichen dafür müssten beim kommenden EU-Gipfel Anfang Februar in der maltesischen Hauptstadt Valletta gestellt werden, sagte sie in Luxemburg nach einem Treffen mit dem luxemburgischen Regierungschef Xavier Bettel. Sie mahnte zugleich zu Geduld angesichts der Weigerung vieler EU-Regierungen, Flüchtlinge aufzunehmen. Dies sei nicht das erste europäische Projekt, das länger als anderthalb Jahre brauche.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4555791?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F