Fr., 13.01.2017

Konflikte Steinmeier würdigt Frieden in Kolumbien

Von dpa

Mesetas (dpa) – Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat in Kolumbien eine Zone zur Entwaffnung der linken Guerillaorganisation Farc besucht und mit einem hochrangigen Ex-Rebellen gesprochen. Die Farc hatten sich nach 50 Jahren des internen Konflikts Ende vergangenen Jahres mit der Regierung auf ein Friedensabkommen geeinigt. Zuvor hatte Steinmeier den Friedensprozess in Kolumbien als «Signal der Hoffnung an die ganze Welt» gewürdigt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4558394?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F