Fr., 19.05.2017

Militär Merkel und Gabriel streiten offen über Incirlik-Strategie

Von dpa

Mexiko-Stadt (dpa) - Die Bundesregierung ist sich uneinig über das weitere Vorgehen im Incirlik-Streit mit der Türkei. Außenminister Sigmar Gabriel warf Angela Merkel indirekt vor, einer Konfrontation mit der Türkei aus dem Weg zu gehen. In dem Streit mit der Türkei geht es um ein Besuchsverbot für Abgeordnete bei deutschen Soldaten auf der türkischen Luftwaffenbasis Incirlik. Die Bundesregierung hatte mit einem Abzug der dort stationierten Soldaten gedroht. Gabriel hatte diese Drohung gestern auf die deutschen Soldaten in einem im türkischen Konya stationierten Nato-Verband ausgeweitet.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4857150?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F