Mo., 24.07.2017

Auto Aufklärung zu Kartell gefordert - Druck auf Autobauer wächst

Von dpa

Berlin (dpa) - Der Kartellverdacht mit möglichen Schäden für Kunden und Zulieferer erhöht den Druck auf die deutschen Autobauer, die schweren Vorwürfe möglichst rasch aufzuklären. IG-Metall-Chef Jörg Hofmann fordert die Branche in der «Welt» zu Transparenz auf. Treffen die Vorwürfe zu, steht illegales Kartellverhalten im Raum. Damit können etwa Preise gegenüber Kunden künstlich hoch gehalten oder gegenüber Zulieferern gedrückt werden. Daimler sprach von «Spekulationen», VW-Chef Müller in der «Rheinischen Post» von «Sachverhaltsvermutungen». Auch BMW wies die Vorwürfe zurück.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5030590?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F