Do., 14.09.2017

Luftverkehr Investor Wöhrl warnt vor Scheitern der Air-Berlin-Gespräche

Von dpa

München (dpa) - Der Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl warnt vor einem Scheitern der Gespräche über eine Übernahme der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin. Mögliche Investoren könnten durch die Flugausfälle verunsichert werden und sich aus dem Bieterverfahren zurückziehen, sagte er der «Süddeutschen Zeitung». Wöhrl will Air Berlin erhalten und für die Airline 500 Millionen Euro bieten. Gestern und vorgestern sind bei Air Berlin 200 Flüge ausgefallen, weil Piloten sich krankgemeldet hatten. Dahinter wird ein illegaler Streik vermutet. Heute soll sich der Flugplan wieder normalisieren.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5148862?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F