Mi., 04.10.2017

Kriminalität Trump spricht nach Las-Vegas-Massaker mit Angehörigen

Von dpa

Las Vegas (dpa) - Zuspruch nach dem Massenmord: US-Präsident Donald Trump ist nach Las Vegas gereist, um Hinterbliebene und Angehörige der 58 Opfer aus der Nacht zum Montag zu treffen. In der Glücksspielmetropole in Nevada wollten er und seine Frau Melania unter Ausschluss der Öffentlichkeit Patienten in einem Krankenhaus besuchen. Danach wollten die Trumps mit Ersthelfern zusammenkommen, die nach dem Verbrechen auf einem Konzertgelände Beistand geleistet hatten. Trump sagte vor dem Abflug: «Das ist ein sehr, sehr trauriger Tag für mich, auch persönlich.»

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5200987?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F