Do., 05.10.2017

Geheimdienste Keine ausländischen Cyberangriffe zur Bundestagswahl

Von dpa

Berlin (dpa) - Befürchtete ausländische Cyberangriffe und Desinformationskampagnen im unmittelbaren Vorfeld der Bundestagswahl sind ausgeblieben. Das hat Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen bei einer Anhörung im Bundestag bestätigt. Nach den jüngsten Wahlen in den USA und in Frankreich seien russische Desinformationskampagnen derart deutlich geworden, dass diesmal wohl auf derartige Maßnahmen bewusst verzichtet worden sei. Maaßen hatte im Vorfeld der Wahl vor Einflussnahmen aus dem Ausland gewarnt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5201997?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F