Fr., 06.10.2017

Kriminalität Stadt München stellt Gutachten zu Motiv des Amokläufers vor

Von dpa

München (dpa) - Mehr als ein Jahr nach dem Amoklauf in einem Einkaufszentrum in München werden heute mehrere Gutachten über das Verbrechen vorgestellt. Damals starben neun Menschen. Die Fachstelle für Demokratie hat den politischen Hintergrund untersucht. Medienberichten zufolge kommt sie zu dem Ergebnis, dass der 18-jährige Täter David S. aus rechtsextremistischen Motiven handelte. Forensische Gutachter sahen hingegen die Kränkung des Schützen durch langjähriges Mobbing als vordergründiges von mehreren Motiven.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5203121?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F