Fr., 06.10.2017

Unfälle Behörden: Mindestens 16 Menschen sterben bei Zugunglück in Russland

Von dpa

Wladimir (dpa) - Bei einem Zugunglück östlich der russischen Hauptstadt Moskau sind nach Behördenangaben mindestens 16 Menschen ums Leben gekommen. Das regionale Ermittlungskomitee korrigierte die offizielle Zahl der Toten nach unten. Zuvor hatte das Gesundheitsministerium in Moskau bekanntgegeben, dass mindestens 19 Menschen getötet worden seien. Am frühen Morgen war ein Bus nahe der Stadt Wladimir mit einem Zug zusammengestoßen. Unter den Toten befindet sich nach offiziellen Angaben mindestens ein Kind. Wie es zu dem Unglück kam, ist bislang unklar.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5203606?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F