Fr., 13.10.2017

EU De Maizière: Noch Probleme bei Reform des EU-Asylsystems

Von dpa

Luxemburg (dpa) - Bei der Schaffung eines gemeinsamen Asylsystems in Europa herrscht nach den Worten von Bundesinnenminister Thomas de Maizière weiter Uneinigkeit zwischen den EU-Staaten. «Nach wie vor ist das Thema der gemeinsamen Solidarität ein schwieriges Thema», sagte de Maizière beim Treffen mit seinen EU-Amtskollegen in Luxemburg. Auch bei der Vermeidung der sogenannten Sekundärmigration - wenn Flüchtlinge, die bereits einem EU-Land zugewiesen wurden, in ein anderes weiterwandern - müssten noch Fortschritte erzielt werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5220127?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F