Do., 09.11.2017

Justiz Maas für höhere Haftentschädigung bei Fehlurteilen

Von dpa

Berlin (dpa) - Bundesjustizminister Heiko Maas hat sich dafür ausgesprochen, Opfer von Fehlurteilen für ihre Haft besser zu entschädigen. Entsprechend äußerte sich der SPD-Politiker vor der Justizministerkonferenz heute in Berlin, bei der das Thema beraten wird. Der Ball liege bei den Ländern. Sie müssten bereit sein, höhere Entschädigungskosten zu tragen. Bei ihrem Treffen wollen die Justizminister nach dpa-Informationen über einen Vorschlag beraten, die Pauschale für einen Hafttag von 25 auf 35 Euro anzuheben.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5275538?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F